11.11.2020

Danske Invest legt neuen globalen Nachhaltigkeitsfonds auf


Danske Invest legt einen nachhaltigen Fonds auf. Der neue Aktienfonds Danske Invest Global Sustainable Future investiert in Unternehmen, die den globalen Nachhaltigkeitswandel anführen – ein Thema mit großem Wachstumspotenzial und interessanten Anlagechancen.

Der Wandel zu mehr Nachhaltigkeit ist ein globaler Trend mit großem wirtschaftlichen Wachstumspotenzial in den kommenden Jahrzehnten und einem attraktiven Renditepotenzial, wenn man es schafft, in die richtigen Aktien zu investieren. Dies ist das Ziel des neuen globalen Aktienfonds Danske Invest Global Sustainable Future.

Der Fonds konzentriert sich auf die Unternehmen, die am besten positioniert sind, um die globalen Herausforderungen rund um das Thema Nachhaltigkeit anzugehen. Dazu zählen der Klimawandel, der übermäßige weltweite Ressourcenverbrauch und der Wassermangel.

„Nachhaltigkeit spielt bei Danske Invest eine große Rolle. Deshalb freuen wir uns über den Start des Global Sustainable Future ganz besonders. Der neue Fonds stellt einen wichtigen Schritt bei der Entwicklung relevanter und nachgefragter Anlageprodukte dar, die ihren Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit legen. Mit dem Global Sustainable Future sichern wir uns eine starke Marktposition im Bereich nachhaltige Aktien“, sagt Marc Homsy, Leiter Vertrieb Kapitalanlagen DACH Bei Danske Bank A/S.

Der neue Aktienfonds Global Sustainable Future ersetzt die zwei Aktienfonds Global StockPicking und Global Plus. Daher sind Kunden, die in diese beiden Fonds investiert sind, nun Anleger im Global Sustainable Future.

Die drei zentralen Themen des Fonds

Der Danske Invest Global Sustainable Future investiert fortlaufend in 30 bis 40 Unternehmen, die eine positive Entwicklung in einem oder mehreren der folgenden Kernthemen vorantreiben:

KLIMASTABILITÄT mit Fokus auf Unternehmen, die die Energiewende anführen und Lösungen zur Erreichung des CO2-Neutralitätsziels im Jahr 2050 bereitstellen.

NATÜRLICHES KAPITAL mit Fokus auf der Bewältigung der globalen Wasserkrise und des übermäßigen globalen Ressourcenverbrauchs.

SOZIALES KAPITAL mit Fokus auf ein nachhaltigeres Gesundheitswesen und auf gesündere und bessere Lebensbedingungen durch die Umstellung auf eine inklusive Wirtschaft, bei der alle am Wirtschaftswachstum teilhaben.

Der Fonds zielt darauf ab, den globalen Aktienindex MSCI World auf Jahresbasis zu übertreffen. Es besteht jedoch auch das Risiko, dass die Wertentwicklung geringer sein kann als die des breiten Aktienmarktes. Dies hängt von der Fähigkeit der Portfoliomanager ab, die richtigen Aktien auszuwählen. Eine Investition in Danske Invest Global Sustainable Future kann zum Beispiel den globalen Aktienanteil eines Anlageportfolios ergänzen.

www.green-bonds.com
Foto: Marc Homsy
© Danske Bank



13.07.2021

Energiekontor stellt Report zu Windpark-Optimierung vor und bietet Know-how am Markt an

Positive Bilanz nach 5 Jahren systematischer Optimierung des Eigenparksegments, durchschnittlich 2% Mehrertrag p. a. und über 20% Kostensenkung

Im heute veröffentlichten "Report Windpark-Optimierung 2016-2020" zieht Energiekontor Bilanz zur Auswirkung von Optimierungsmaßnahmen des Eigenparksegments in den letzten fünf Jahren. Demnach wurden über alle Windparks hinweg 2% Mehrertrag p. a. und mehr als 20% Kostensenkung erzielt.... [mehr]


13.07.2021

DWS legt Xtrackers Green Bond ETFs für „grüne“ Unternehmensanleihen in Euro und Dollar auf

Xtrackers stellt Marktneuheit vor mit den ersten UCITS-ETFs auf Basis von Indizes, die speziell den Markt für „grüne“ Unternehmensanleihen abbilden

Die DWS hat zwei Xtrackers-ETFs aufgelegt, die erstmals einen Zugang zu dem schnell wachsenden Markt für „grüne“ Unternehmensanleihen bieten. Bisher haben „grüne“ UCITS-ETFs vor allem den breiten Markt an „grünen“ Anleihen abgedeckt und somit einen substanziellen Teil des verwalteten Vermögens in... [mehr]


12.07.2021

Unternehmen aus Schwellenländern begeben immer mehr grüne und nachhaltige Anleihen

Chart of the Week von Federated Hermes

Immer mehr grüne und nachhaltige Anleihen werden laut Federated Hermes durch Unternehmen aus Emerging Markets begeben. Grüne und nachhaltige Anleihen wurden seit Beginn des Jahres im Volumen von 51 Mrd. USD begeben, das entspricht fast 17% des Angebots. Interessanterweise gibt es auch eine... [mehr]


12.07.2021

Comgest: Steigt die Gefahr einer grünen Blase?

von Sébastien Thévoux-Chabuel, ESG-Analyst und Portfoliomanager bei Comgest

Der Klimawandel stellt für Volkswirtschaften weltweit eine enorme Herausforderung dar. Wenn Investments nachhaltiger werden, dürfte das Forschern zufolge jedoch einen großen Einfluss auf den Klimaschutz haben. So ist es wenig verwunderlich, dass Finanzmärkte nach und nach grüner werden. Allerdings... [mehr]


12.07.2021

Union Bancaire Privée: Impact Investing in Emerging Markets post COVID-19

Schwellenländer weisen in Pandemie mehr Unterschiede als Ähnlichkeiten auf, Herausforderung für das Impact Investing

Die Pandemie hat das ohnehin schon gravierende Problem der Einkommensverteilung in vielen Schwellenländern noch verschärft und offenbart, wie groß die Unterschiede zwischen den verschiedenen Schwellenländern ist sind. Das zeigt eine Untersuchung der Union Bancaire Privée (UBP) zu in... [mehr]


08.07.2021

Energiekontor veräußert Windenergieanlage in Jülich Ost an CEE Group

Projektverkauf an die CEE Group, Leistung reicht umgerechnet für rund 4.500 Haushalte

Die Energiekontor AG gibt den Verkauf einer zweiten nordwestlich des Tagebaus Garzweiler in Nordrhein-Westfalen gelegenen Windenergieanlage in Jülich Ost bekannt. Der Verkauf der ersten der beiden baugleichen Anlagen am gleichen Standort war vor rund einem Monat veröffentlicht worden. Erwerber der... [mehr]


06.07.2021

Nordex Group erhält im zweiten Quartal 2021 Aufträge über 1.534 Megawatt

Die Nordex Group hat das zweite Quartal 2021 mit einem Auftragseingang in Höhe von 1.534,1 MW (Q2 2020: 888 MW) abgeschlossen. Der feste Auftragseingang im Bereich Projekte (ohne Servicegeschäft) erreichte damit im ersten Halbjahr 2021 ein Volumen von 2.781,6 MW (H1 2020: 2.531,9 MW). Zwischen... [mehr]


05.07.2021

Greencells Gruppe zeigt sich resilient im Geschäftsjahr 2020 und arbeitet weiterhin profitabel

Die Greencells GmbH Gruppe, ein weltweit tätige Unternehmensgruppe als EPC- und O&M-Dienstleister für Utility-Scale-Solarkraftwerke, hat im Geschäftsjahr 2020 in einem herausfordernden Umfeld ihre Resilienz bewiesen. Bei einer Gesamtleistung von 80,0 Mio. Euro (2019: 85,1 Mio. Euro) erzielte... [mehr]


05.07.2021

Energiekontor veräußert Windpark Jülich Barmen-Merzenhausen an CEE Group

Projektverkauf an die CEE Group, Leistung reicht umgerechnet für ca. 15.000 Haushalte

Die Energiekontor AG gibt den Verkauf eines westlich von Jülich in Nordrhein-Westfalen gelegenen Windparks bekannt. Erwerber der Windenergieanlage ist die CEE Group, ein auf Erneuerbare Energien spezialisierter Asset Manager mit Sitz in Hamburg. Der Windpark Jülich Barmen-Merzenhausen wird auf... [mehr]


05.07.2021

Nordex Group erhält Auftrag über 45 MW in Polen von OX2

Ein weiteres Projekt, das Polens Energiewende durch den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Verringerung der Abhängigkeit von der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen unterstützen wird: Der schwedische Windparkentwickler OX2 hat Ende Juni die Nordex Group mit der Belieferung von 15 Anlagen... [mehr]


Anzeige