13.11.2020

SINGULUS TECHNOLOGIES: COVID-19-Pandemie belastet Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Zahlreiche Projekte in der Auftragspipeline verschoben, Auftragsbestand liegt zum 30. September 2020 bei 75,3 Mio. Euro


Die weltweiten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind nahezu in allen Bereichen der SINGULUS TECHNOLOGIES AG spürbar und die momentan "zweite Welle" wird die Geschäftsentwicklung in den kommenden Wochen und Monaten weiter beeinflussen. Bereits im Frühjahr hat der Vorstand daher verschiedene Programme zur Kostensenkung aufgelegt. Diese betreffen sowohl Personal- als auch Sachkostenbereiche. Seit dem 1. April 2020 nutzt die Gesellschaft das Instrument der Kurzarbeit an den beiden deutschen Standorten in Kahl am Main und in Fürstenfeldbruck und wird die Kurzarbeit in den kommenden Monaten in einigen Abteilungen weiter fortsetzen.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorstandsvorsitzender der SINGULUS TECHNOLOGIES AG: "Die negativen Auswirkungen haben in unserem Unternehmen zu Verzögerungen bei fast allen Projekten geführt. Investitionsentscheidungen für den Kauf neuer Maschinen und Anlagen wurden auf das Ende des laufenden Jahres bzw. zum größten Teil in das Jahr 2021 verschoben."

SINGULUS TECHNOLOGIES hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 21,9 Mio. Euro erzielt (Vorjahr 61,5 Mio. Euro). Der Umsatz im dritten Quartal erreichte 5,7 Mio. Euro (Vorjahr: 17,4 Mio. Euro). Die Fertigung der ersten Maschinen der Produktionsanlagen für CIGS-Solarmodule für den Standort Xuzhou wurde im Oktober nach Abschluss der Berichtsperiode begonnen. Das EBIT für die ersten neun Monate lag bei -20,6 Mio. Euro (Vorjahr: 0,3 Mio. Euro). Im dritten Quartal betrug das EBIT -6,3 Mio. Euro (Vorjahr: -1,3 Mio. Euro). Die Liquidität von SINGULUS TECHNOLOGIES belief sich zum 30. September 2020 auf 12,5 Mio. Eur. Während der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2020 lag der Auftragseingang mit 70,9 Mio. Euro deutlich über dem Vergleichswert von 2019 mit 33,9 Mio. Eur. Im Berichtsquartal lag der Auftragseingang bei 4,0 Mio. Euro (Vorjahr: 6,8 Mio. Euro). Der Auftragsbestand zum 30. September 2020 beträgt 75,3 Mio. Euro (Vorjahr: 38.5 Mio. Euro).

Die Mitarbeiterzahl im SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern ist mit 355 Mitarbeitern zum 30. September 2020 nahezu auf Vorjahresniveau (31. Dezember 2019: 351 Mitarbeiter).

Nach Ende des Berichtszeitraumes konnten weitere neue Aufträge verzeichnet werden. Neben Aufträgen für das Solarsegment ist besonders der Auftrag für das Segment Halbleiter hervorzuheben. SINGULUS TECHNOLOGIES hat im Oktober die Bestellung für eine große Produktionsanlage des Typs TIMARIS für die Vakuum-Beschichtung von 300 mm Wafern erhalten.

"Wir freuen uns sehr darüber, einen weiteren international führenden Halbleiterhersteller für unsere TIMARIS Vakuum-Beschichtungsplattform gewonnen zu haben. Dies zeigt unsere Kompetenz bei der Prozessentwicklung und die Zuverlässigkeit und den Durchsatz unserer Anlagen im Umfeld einer modernen Fabrik für 300 mm Halbleiter-Wafer", kommentiert Dr. Stefan Rinck.

Der Auftrag im mittleren einstelligen Millionenbereich wurde von einem der weltweit größten Halbleiterproduzenten erteilt und dient der Serienproduktion von hochintegrierten Induktoren.

Die am 10.11.2020  
zu Ende gegangene China International Import Expo (CIIE), die als erste Importausstellung eine großartige Plattform auf nationaler Ebene ist, hat SINGULUS TECHNOLOGIES in diesem Jahr wieder genutzt um ihre Produkte aus dem Gebiet Solar, Halbleiter und Dekorative Schichten zu präsentieren. SINGULUS TECHNOLOGIES hat diese Chance mit Vorstandspräsenz auf dem Gemeinschaftsstand des Kunden CNBM genutzt, um den Bekanntheitsgrad weiter zu steigern und Gespräche über anstehende Projekte zu führen.

Ausblick
Es ist für SINGULUS TECHNOLOGIES aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie mit hinreichender Genauigkeit zu spezifizieren. Die bereits bestehenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf alle Bereiche des Unternehmens sind gravierend. Der Vorstand geht davon aus, dass die Kurzarbeit bis zum Jahresende sowie auch noch zu Anfang 2021 aufrechterhalten werden wird.

Daher sieht der Vorstand momentan weiter davon ab, einen Ausblick auf die Finanzkennzahlen des Geschäftsjahres 2020 zu geben. Es lässt sich aber bereits heute absehen, dass im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres voraussichtlich nur eine geringfügige Verbesserung der operativen Geschäftstätigkeit eintreten wird.

SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleiter, Medizintechnik sowie Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden.

www.green-bonds.com
Foto: Dr.-Ing. Stefan Rinck
© SINGULUS TECHNOLOGIES AG



18.06.2021

Triodos IMpact Check - Der fragwürdige Boom hellgrüner Fonds

von Hans Stegeman, Chief Investment Strategist, Triodos Investment Management

Laut dem BVI ist das für deutsche Kunden verwaltete Vermögen nachhaltiger Fonds von Januar bis März dieses Jahres um ganze 107 Milliarden Euro auf einen neuen Höchststand von 254 Milliarden Euro angestiegen. Dies entspricht einem Anteil von 8 Prozent am Gesamtmarkt (2020 waren es noch 5 Prozent).... [mehr]


17.06.2021

Attraktive Verbindung: nachhaltige und finanzielle Rendite

von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.

Jahr für Jahr weist der Marktbericht des Forum Nachhaltige Geldanlagen enorme Zuwächse des Segments in der D-A-CH-Region aus. So auch im aktuellen Bericht 2021, der dem deutschen Markt ein Plus von 25 Prozent im vergangenen Jahr bescheinigt. Für unser Haus, welches nachhaltige Fonds seit 1998... [mehr]


16.06.2021

Photon Energy Group startet Verfahren zum Angebot bestehender Aktien

Erlös soll für die Umsetzung der Wachstumsstrategie für die Jahre 2021 - 2024 zu verwenden

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gab heute den Start seines Angebots von bestehenden Aktien hauptsächlich an qualifizierte Investoren bekannt. Im... [mehr]


11.06.2021

SUNfarming GmbH: EBITDA von 2,2 Mio. Euro (+29,4%) und Jahresüberschuss von 1,5 Mio. Euro (+87,5%)

Positiver Auftakt 2021 mit installierter Leistung von 8,9 MWp im 1. Quartal, erfolgreiche Vollplatzierung der Anleihe 2020/2025 im Volumen von 10 Mio. Euro

Die SUNfarming GmbH, ein Spezialist für die Projektierung, schlüsselfertige Realisierung sowie technische und kaufmännische Betriebsführung von Photovoltaik-Anlagen im In- und Ausland, verzeichnete auf Basis vorläufiger Zahlen ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020. Trotz coronabedingter... [mehr]


10.06.2021

Photon Energy: bis 2024 soll eigenes PV-Kraftwerksportfolio von derzeit 74,7 MWp auf mindestens 600 MWp installierte Leistung ausgebaut werden

Photon Energy wird es eine PV-Projektpipeline von 1,5 GWp entwickeln und sein Betriebs- und Wartungsportfolio (O&M) auf 1,0 GWp ausbauen

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gab heute seine Prognose für die Wachstumsstrategie des Unternehmens bis 2024 bekannt. Zu den strategischen Zielen des... [mehr]


08.06.2021

Photon Energy Group beteiligt sich an 26,7 Mio. Euro Kapitalerhöhung von RayGen Resources

Photon Energy Group beteiligte sich mit einer Folgeinvestition in Höhe von 3 Mio. AUD (1,9 Mio. Euro) und hält nun einen Anteil von 9% an RayGen

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gab heute bekannt, dass es sich an einer 42 Mio. AUD (26,7 Mio. Euro) Kapitalerhöhung in den in Melbourne ansässigen... [mehr]


07.06.2021

UBM strebt Emission einer Sustainability-Linked Hybridanleihe an

Die UBM Development AG strebt die Emission einer weiteren tief nachrangigen Anleihe mit unbegrenzter Laufzeit an, wobei diese neue Hybridanleihe als Sustainability-Linked Anleihe ausgestaltet sein soll. Das finale Emissionsvolumen steht noch nicht fest. Es wird ein Emissionsvolumen im (höheren)... [mehr]


07.06.2021

„HEP – Solar Portfolio 2“ investiert in US-Rekordportfolio

21 MWp aus 7 Community-Solar-Projekten im Bundesstaat Oregon, hep bietet Projektentwicklung, Bau und Betrieb aus einer Hand

Mittels eines neuen länderspezifischen Spezial-AIFs investiert der Publikums-AIF „HEP –  Solar Portfolio 2 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ in den USA, dem zweistärksten Solarmarkt der Welt. Mit 21 MWp ist dies das größte jemals angekaufte Solarportfolio für das hep außerdem auch... [mehr]


04.06.2021

Energiekontor veräußert Windanlage in Jülich Ost

Projektverkauf an NEW Re GmbH, Leistung reicht umgerechnet für rund 4.500 Haushalte

Die Energiekontor AG gibt den Verkauf einer nordwestlich des Tagebaus Garzweiler in Nordrhein-Westfalen gelegenen Windenergieanlage in Jülich Ost bekannt. Erworben wurde die Windenergieanlage von einer Projektgesellschaft der NEW Re GmbH, die wiederum Tochtergesellschaft der NEW AG für regenerative... [mehr]


03.06.2021

Nordex erhält weiteren Auftrag aus Spanien über 77 MW

Die Nordex Group hat sich in Spanien einen weiteren Auftrag mit Anlagen der Delta4000 Serie über 76,8 MW gesichert. Für eine Ausbauphase eines Windparks in Zentralspanien liefert das Unternehmen 16 Anlagen des Typs N155/4.8. Der Auftrag umfasst auch den Service und die Wartung der Turbinen über... [mehr]


News 1 bis 10 von 572
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige