05.01.2021

LFDE stärkt ESG-Expertise im Bereich europäische Aktien und Research


Die französische Fondsgesellschaft La Financière de l'Echiquier (LFDE), Pionier im Bereich nachhaltige Investments in Frankreich, hat ihr ESG-Team für europäische Large Cap-Aktien sowie das ESG-Researchteam erweitert. Paul Merle verwaltet als Co-Portfoliomanager gemeinsam mit Adrien Bommelaer den Echiquier Major SRI Growth Europe (ISIN: FR0010321828 und LU0969070365) mit einem Fondsvolumen von 833,8 Millionen Euro (Stand: 30.12.2020). Der Fonds investiert in europäische Wachstumswerte mit hoher Marktkapitalisierung (Large Caps), die in ihrem Sektor eine führende Position einnehmen und darüber hinaus eine herausragende Unternehmensführung sowie positive Umwelt- und Sozialpolitik aufweisen.

Paul Merle, CIIA, verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung und war zuletzt seit 2016 bei La Banque Postale Asset Management tätig – zunächst als ESG-Analyst, und später als Portfoliomanager für thematische und nachhaltige Aktienstrategien mit der Verantwortung für rund drei Milliarden Euro verwaltetem Vermögen. Er verfügt über ein AAA-Rating von Citywire und zeichnet sich durch seine renommierte Expertise im Bereich Responsible Investments aus. Vervollständigt wird das Team für europäische Large Cap-Aktien mit der Analystin Marion Cohet Boucheron. Sie begann ihre Karriere 2013 als Sell-Side-Analystin bei Raymond James und wechselte später zu Stifel (vormals MainFirst), wo sie verschiedene Komsumsektoren abdeckte.

Darüber hinaus erweitert LFDE das ESG-Researchteam mit Valentin Vigier und Fanny Herbaut um zwei weitere Analysten. Valentin Vigier begann seine berufliche Laufbahn als Junior-Buchhalter des Asset Managements bei Deloitte und wechselte anschließend als Analyst für nicht-finanzielle Analyse zu Trusteam Finance bevor er zu LFDE kam. Fanny Herbaut war zuletzt bei KPMG France als CSR-Consultant für den nicht-finanziellen Audit tätig. Das nun 4-köpfige Researchteam von LFDE wird von Coline Pavot geleitet.

„Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Teams mit vier weiteren Spezialisten für nachhaltige Investments. Insbesondere Paul Merle verfügt im ESG-Bereich über eine branchenweit anerkannte Expertise. Der Ausbau unseres ESG-Teams bekräftigt unseren Anspruch, unsere Expertise und das Angebot im Nachhaltigkeitsbereich kontinuierlich weiterzuentwickeln, um der zunehmenden Nachfrage nach nachhaltigen Anlagelösungen gerecht zu werden und die positive Wirkung unserer Investments zu verstärken“, sagt Olivier de Berranger, CIO und stellvertretender CEO bei LFDE.

LFDE ist Vorreiter im Bereich SRI in Frankreich und verwaltet mittlerweile 40 Prozent ihrer Assets in verantwortungsbewussten Strategien. Das Unternehmen gehört zu den ersten Unterzeichnern der UN-Prinzipien für verantwortungsbewusste Investitionen in Frankreich und hat sich verpflichtet, aktiv am Aufbau einer Finanzwirtschaft mit positivem Impact mitzuwirken. LFDE ist Mitglied des GIIN (Global Impact Investing Network) und nimmt an UNPRI-Gemeinschaftskampagnen teil.

Über LFDE
LFDE hat sich seit ihrer Gründung 1991 zu einer der bedeutendsten und dynamischsten Fondsgesellschaften Frankreichs entwickelt. Kernkompetenzen: Investments in europäische und internationale börsennotierte Unternehmen. LFDE nutzt ihre überzeugungsbasierte Managementexpertise, um institutionellen Investoren, Vertriebsgesellschaften und Privatanlegern nachhaltige Lösungen anzubieten, die eine Wertsteigerung der Kundeninvestments ermöglichen. LFDE ist in Deutschland, Spanien, Italien, der Schweiz und in den Benelux-Ländern vertreten und verwaltet zum 31.12.2019 Vermögen in Höhe von rund 10 Mrd. Euro. LFDE ist Unterzeichner der UNPRI-Grundsätze und des Carbon Disclosure Project und gehört zur Primonial-Gruppe, dem unabhängigen Marktführer in den Bereichen Entwicklung und Verwaltung von Anlagelösungen und Anlageberatung in Frankreich.

www.green-bonds.com
Foto: Paul Merle
© LFDE



16.11.2020

ABO Wind: Bis zu 550.00 Aktien werden institutionellen Investoren zur Zeichnung angeboten; Preis 29,50 bis 31 Euro

Zusätzliche Finanzmittel dienen verstärkter Errichtung großer Wind- und Solarparks

Die ABO Wind AG hat weitere Einzelheiten ihrer am 11. November 2020 angekündigten Kapitalerhöhung festgelegt. Der Aufsichtsrat der ABO Wind AG hat heute dem Vorstandsbeschluss zugestimmt, das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe von bis zu 550.000 neuen Aktien um bis zu nominal 550.000... [mehr]


13.11.2020

SINGULUS TECHNOLOGIES: COVID-19-Pandemie belastet Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Zahlreiche Projekte in der Auftragspipeline verschoben, Auftragsbestand liegt zum 30. September 2020 bei 75,3 Mio. Euro

Die weltweiten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind nahezu in allen Bereichen der SINGULUS TECHNOLOGIES AG spürbar und die momentan "zweite Welle" wird die Geschäftsentwicklung in den kommenden Wochen und Monaten weiter beeinflussen. Bereits im Frühjahr hat der Vorstand daher... [mehr]


13.11.2020

Photon Energy schließt Inbetriebnahme von Kraftwerken mit 14,1 MWp im ungarischen Portfolio ab

Der Gesamtjahresumsatz aller 10 Kraftwerke wird voraussichtlich 1,9 Mio. Euro betragen

Photon Energy N.V. gibt bekannt, dass Photon Energy Solutions HU Kft., die ungarische Tochtergesellschaft der Gruppe, die EPC-Services (Detailplanung, Beschaffung und Errichtung) anbietet, zwei PV-Kraftwerke mit einer kombinierten Leistung von 2,8 MWp in der Nähe von Püspökladány, Ungarn,... [mehr]


13.11.2020

Greencells begibt besicherten Green Bond im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro mit 6,50% Zinskupon und 5-jähriger Laufzeit

Risikoaverse Mittelverwendung in Spätphasen-Projektentwicklung

Die Greencells GmbH, ein weltweit agierender EPC- und O&M-Dienstleister für Utility-Scale-Solarkraftwerke, begibt eine besicherte Anleihe (ISIN: DE000A289YQ5) im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro, die über die Laufzeit von fünf Jahren mit einem Kupon von 6,50% p.a. ausgestattet ist. Das... [mehr]


12.11.2020

Photon Energy schließt starkes drittes Quartal mit verbessertem EBITDA und EBIT

Photon Energy N.V. veröffentlichte heute die Ergebnisse für das dritte Quartal. Das Unternehmen erzielte einen konsolidierten Umsatz von 8,965 Mio. Euro, was zwar einem Rückgang von 12,7% gegenüber dem Vorjahr entspricht, allerdings konnte der Umsatz aus dem wachsenden Eigenportfolio des Konzerns... [mehr]


11.11.2020

Danske Invest legt neuen globalen Nachhaltigkeitsfonds auf

Danske Invest legt einen nachhaltigen Fonds auf. Der neue Aktienfonds Danske Invest Global Sustainable Future investiert in Unternehmen, die den globalen Nachhaltigkeitswandel anführen – ein Thema mit großem Wachstumspotenzial und interessanten Anlagechancen. Der Wandel zu mehr Nachhaltigkeit ist... [mehr]


11.11.2020

BNP Paribas schließt erste nachhaltige Termineinlage mit Unilever ab

BNP Paribas hat eine erste nachhaltige Termineinlage (Sustainable Deposit) mit dem führenden Konsumgüterkonzern Unilever abgeschlossen und mit dieser Transaktion den Startschuss für ein innovatives Angebot gegeben, das sich an Firmenkunden in EMEA richtet. BNP Paribas hat kürzlich ein Rahmenwerk... [mehr]


11.11.2020

ACTAQUA GmbH emittiert besicherte Anleihe zur Vorfinanzierung der Auftragspipeline im Bereich digitaler Gebäudetechnik

Kupon in Höhe von 7,00% p.a., Laufzeit 5 Jahre, imug bestätigt Einklang mit Green Bond Principles

Die ACTAQUA GmbH, ein Spezialist für die Digitalisierung von Gebäudetechnik zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene, gibt bekannt, dass sie im Wege einer Privatplatzierung eine besicherte Anleihe mit einem Emissionsvolumen von bis zu 20 Mio. Euro begeben wird. Der Zinssatz ist festgelegt auf... [mehr]


11.11.2020

Kommentar: Bidens Klimapolitik könnte Green-Bonds-Markt fördern

Durch eine Schicksalswende wird dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Abkommen rasch der Wiedereintritt folgen. Der designierte Präsident Joe Biden hat sich verpflichtet, dem globalen Klimaabkommen unmittelbar nach seiner Amtseinführung wieder beizutreten, ein Schritt, der einen umfassenden... [mehr]


11.11.2020

reconcept bietet grüne Geldanlagen mit bis zu 6,75% p.a. als renditestarke Investments

Green Bond I bereits zu 90% platziert

Die reconcept Gruppe, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, bietet Anlegern über grüne Anleihen aktuell zwei zinsstarke Alternativen im derzeitigen allgemeinen Null- und Niedrigzinsumfeld. Investoren haben die Wahl zwischen der... [mehr]


Anzeige