20.04.2021

Energiekontor veräußert Solarpark Theilenhofen an 7C Solarparken

Leistung reicht umgerechnet für ca. 3.500 Haushalte, Inbetriebnahme im 4. Quartal 2021


Die Energiekontor AG hat den Solarpark Theilenhofen mit einer Gesamtleistung von rund 9,2 MW an die 7C Solarparken AG verkauft. Der Solarpark wird am Standort Theilenhofen-Ost im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen rund 40 km südlich von Nürnberg errichtet und im vierten Quartal des laufenden Jahres in Betrieb genommen werden. Der Solarpark Theilenhofen hatte an der EEG-Ausschreibung vom 1. April 2020 erfolgreich teilgenommen und sich damit die relativ attraktive Vergütung des damaligen Ausschreibungstermins gesichert. Zukünftig soll er durchschnittlich knapp 10 Mio. Kilowattstunden p. a. generieren. Diese Strommenge reicht rechnerisch aus, um den Bedarf von ca. 3.500 deutschen Haushalten zu decken.

Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG, ist zufrieden: "Der deutliche Anstieg unserer Projekt-Pipeline ist zu einem nicht unwesentlichen Teil auf die Fortschritte des Solarbereichs zurückzuführen. Hier können wir auf zunehmend mehr Erfolge verweisen. Der Solarpark Theilenhofen ist nun schon der zweite Solarpark, den wir innerhalb von 4 Monaten an die 7C Solarparken AG verkaufen. Der Verkaufsprozess war erneut partnerschaftlich, professionell und hocheffizient. Mit Zuversicht schauen wir auf das zweite Halbjahr 2021, in dem allein im Solarbereich, große PV-Projekte mit einem Volumen von mindesten 170 MW in den Bau gehen werden.“

Steven De Proost, CEO der 7C Solarparken AG, kommentiert: "Mit dem Kauf und der Inbetriebnahme des Solarparks Theilenhofen wird unser IPP Portfolio von derzeit 275 MWp auf 284 MWp weiter anwachsen. Durch die geplante Inbetriebnahme im vierten Quartal 2021 wird der Solarpark noch keinen nennenswerten Beitrag zu den Ergebniszahlen 2021 leisten können."

Über die Energiekontor AG:
Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Erneuerbare Energien: Dafür steht Energiekontor seit 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 280 Megawatt im eigenen Bestand. Auch wirtschaftlich möchte die Energiekontor AG eine Pionierrolle einnehmen und in allen Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu Marktpreisen realisieren. Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven, Hagen im Bremischen, Aachen, Augsburg, Bernau bei Berlin und Potsdam. Außerdem ist das Unternehmen mit Niederlassungen in England (Leeds), Schottland (Edinburgh, Glasgow), Portugal (Lissabon), USA (Austin/Texas und Rapid City/South Dakota) und Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten. Die stolze Bilanz seit Firmengründung: 127 realisierte Windparks und 12 Solarparks mit einer Gesamtleistung von über 1 Gigawatt. Das entspricht einem Investitionsvolumen von rund 1,7 Mrd. Euro. Das Unternehmen ging am 25. Mai 2000 an die Börse. Die Aktie der Energiekontor AG (WKN 531350 / ISIN DE0005313506) ist im General Standard der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet und kann an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt werden.

www.green-bonds.com
Logo:
© Energiekontor



14.04.2021

Berlin Hyp emittiert als erste Bank weltweit einen Sustainability-Linked Bond (SLB) und lässt sich an der Erreichung ihrer ESG-Ziele messen

Als erste Bank weltweit verknüpft die Berlin Hyp ihre Nachhaltigkeits- und Klimaziele direkt mit ihrer Refinanzierung. Dazu hat die Bank gestern eine als Sustainability-Linked Bond (SLB) ausgestaltete Senior Preferred Anleihe begeben. Der Bond mit einer Laufzeit von 10 Jahren hat ein Volumen von... [mehr]


13.04.2021

SunMirror AG gibt erfolgreiche Platzierung von Wandelanleihe im Gegenwert von USD 10 Mio. bekannt

Die SunMirror AG (ISIN CH0396131929), gibt die Begebung von Wandelanleihen im Gegenwert von 10 Mio. USD bekannt. Die Wandelanleihen mit Wandelrechten zum Erwerb von 133.305 Inhaberaktien mit einem Nennwert von CHF 1.00 je Stück wurden vollständig gezeichnet. Der Wandlungspreis beträgt 70 CHF pro... [mehr]


13.04.2021

Nordex Group liefert für die VSB Gruppe Anlagen über 42 MW nach Polen

Die Nordex Group hat im März von der VSB Gruppe einen Auftrag über die Lieferung von Turbinen der 3-MW-Klasse in Polen erhalten. Der Projektentwickler hat elf Turbinen für ein Windcluster mit insgesamt 42,6 MW bestellt. Der Auftrag umfasst auch einen Premium Service-Vertrag der Turbinen über 20... [mehr]


13.04.2021

Capcora berät deutsches Family Office bei Verkauf eines 15 MW Windparks an die Stadtwerke Heidenheim

Das auf Real Assets spezialisierte Beratungshaus Capcora, Frankfurt am Main, hat ein Family Office aus Süddeutschland bei der Veräußerung des operativen Windparks Niedergörsdorf bestehend aus fünf Windenergieanlagen beraten. Erwerber ist die Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe... [mehr]


13.04.2021

reconcept: 4,00% bis 6,75% p.a. Zins mit Erneuerbaren Energien

Die Geschäftsentwicklung der reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, verläuft auch im 1. Quartal 2021 sehr positiv. Starker Umsatzzuwachs mit grünen Vermögensanlagen Bereits in den ersten drei Monaten des... [mehr]


13.04.2021

SINGULUS TECHNOLOGIES gewinnt Folgeaufträge aus Europa und Asien für 3D-Beschichtungsanlagen

Erfolgreiche Vertragsabschlüsse für DECOLINE II und POLYCOATER

SINGULUS TECHNOLOGIES hat mit der Vakuum-Beschichtungsanlage POLYCOATER sowie der integrierten Produktionslinie DECOLINE II erfolgreich Fertigungsanlagen etabliert, die sich im Markt weiter durchsetzen. Für die umweltfreundliche Oberflächenveredelung von 3D-Bauteilen wurden mehrere neue Systeme... [mehr]


12.04.2021

SINGULUS TECHNOLOGIES AG: Keine Beschlussfähigkeit der Abstimmung ohne Versammlung

Die von Mittwoch, den 7. April 2021, um 0:00 Uhr (MESZ), bis Freitag, den 9. April 2021, um 24:00 Uhr (MESZ) gemäß § 18 und §§ 5 ff. SchVG durchgeführte Abstimmung ohne Versammlung betreffend die EUR 12.000.000,00 Inhaber-Teilschuldverschreibungen, ISIN DE000A2AA5H5 / WKN A2AA5H (die... [mehr]


09.04.2021

Lean on me: Wie können Anleiheinvestoren Einfluss auf staatliche Klimapolitik nehmen?

von Thomas Dillon, Senior Macro ESG Analyst bei Aviva Investors

Angesichts explodierender staatlicher Schuldenlasten bietet sich für Rentenanleger die Möglichkeit, im Dialog mit den Regierungen auf eine schnellere Gangart im Kampf gegen den Klimawandel zu dringen. Bislang waren ESG-Themen die Domäne von Aktienanlegern. Obgleich der globale Rentenmarkt etwa 25... [mehr]


09.04.2021

Nordex Group: Dirkshof bestellt 20 Anlagen des Typs N117/3600

Der Projektentwickler Dirkshof hat Ende März bei der Nordex Group zwanzig Anlagen des Typs N117/3600 für den Bürgerwindpark "Reußenköge" bestellt. Der Auftrag umfasst auch einen Premium-Service-Vertrag der Turbinen für eine Laufzeit von fünf Jahren mit einer dreimaligen... [mehr]


08.04.2021

Nordex Group gewinnt 187-MW-Auftrag in der Türkei

Caba Grup bestellt 39 Anlagen des Typs N133/4800

Die Nordex Group baut ihre Position in der Türkei kontinuierlich weiter aus: Die Caba Grup hat Ende März 39 Anlagen des Typs N133/4800 der Delta4000 Serie für den zweiten Bauabschnitt des Windparks "Istanbul" bestellt. Der Auftrag umfasst auch einen Premium Service-Vertag der Turbinen... [mehr]


Anzeige