21.04.2021

hep global GmbH begibt 6,50% Green Bond 2021/2026 im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro


Die hep global GmbH, ein internationaler Spezialist für die Entwicklung, Realisierung und Betriebsführung von Photovoltaik-Projekten sowie über Tochtergesellschaften Investment-Manager für Solar-Fonds, hat beschlossen, eine Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A3H3JV5) mit einem Gesamtvolumen von bis zu 25 Mio. Euro zu begeben, die über die Laufzeit von fünf Jahren einen Kupon von 6,5% p.a. bietet. Das Wertpapier qualifiziert sich als Green Bond, da die Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug im Rahmen einer Second Party Opinion (SPO) bestätigt hat, dass die Grüne Anleihe der hep global GmbH in Einklang mit den Green Bond Principles (GBP), herausgegeben von der International Capital Market Association (ICMA), steht.

Im Rahmen des öffentlichen Angebots in Deutschland, Österreich und Luxemburg können interessierte Anleger den Green Bond ab dem 29. April 2021 bis zum 12. Mai 2021, 12 Uhr (vorzeitige Schließung vorbehalten) über die Zeichnungsfunktionalität "DirectPlace" der Deutsche Börse AG im Handelssystem XETRA zeichnen. Gleichzeitig erfolgt durch die Quirin Privatbank AG als Bookrunner eine Privatplatzierung an qualifizierte Anleger in Deutschland und ausgewählten anderen europäischen Ländern. Als Financial Advisor fungiert die Lewisfield Deutschland GmbH.

Die inhabergeführte hep global-Gruppe verfügt über eine starke Kombination aus langjähriger Photovoltaik- und Investment-Expertise. Im Bereich "Services" agiert das Unternehmen als internationaler Spezialist für die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Solarparks aus einer Hand mit Fokus auf USA, Japan, Deutschland und Kanada. Im Bereich "Investments" deckt hep die Konzeption, das Management und den Vertrieb von Alternativen Investmentfonds über eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft ab. Standardisierte Prozesse zwischen den Bereichen "Services" und "Investments" ermöglichen schnelle Transaktionen mit geringen Kosten.

Der erfolgreiche Track-Record setzt sich aus 800 MWp entwickelter Leistung und einem Fondsvolumen von ca. 268 Mio. Euro (per 31.03.2021) unter Management zusammen. Mit einer Pipeline von 5,3 GWp verfügt hep über eine starke Basis für weiteres dynamisches Wachstum. So beträgt allein der aus Marktwerten erwartbare Gesamtumsatz aus sogenannten Late-Stage-/Notice-to-proceed-Projekten bis 2025 über 500 Mio. Euro.

Nachdem hep in den letzten 10 Jahren Projektentwicklungsdienstleistungen vornehmlich über eigene Projektentwicklungs-Fonds finanziert hat, erfolgt mittlerweile die sogenannte Early-Stage- und Active-Development-Projektentwicklung auf eigene Rechnung. Diese Entwicklungsphasen zeichnen sich durch eine deutlich größere Zahl an Projekten am Markt und signifikant höhere Margen im Vergleich zu den nachfolgenden Phasen bei gleichzeitig geringem Kapitalbedarf je projektiertem KWp aus. Vor diesem Hintergrund ist der Emissionserlös aus dem Green Bond 2021/2026 zu rund 75% für die Finanzierung des Erwerbs zukünftiger Photovoltaikprojekte in der Early-Stage- und Active-Development-Phase vorgesehen. Rund 25% der zufließenden Mittel sind für das Working Capital zum Auf- und Ausbau der hep global-Gruppe eingeplant.

Christian Hamann, Gründer und CEO der hep global GmbH: "Wir verfügen über eine gewaltige Projektpipeline mit 5,3 GWp, die wir mit unserer langjährig aufgebauten Kompetenz nun auf eigene Rechnung entwickeln und weiter ausbauen wollen."

Der von der Commission de Surveillance du Secteur Financier ("CSSF") in Luxemburg gebilligte sowie an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") in Deutschland und die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde ("FMA") notifizierte Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der hep global GmbH (www.hep.global/green-bond) verfügbar.

Der Green Bond soll voraussichtlich am 18. Mai 2021 in den Handel im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) einbezogen werden.

Eckdaten des Green Bonds 2021/2026
Emittentin:  
 hep global GmbH
Finanzierungsinstrument:   Green Bond (klassifiziert gemäß imug/SPO)
Volumen:   Bis zu 25 Mio. Euro
ISIN / WKN:   DE000A3H3JV5 / A3H3JV
Kupon:   6,50% p.a.
Ausgabepreis:   100%
Stückelung:   1.000 Euro
Angebotsfrist:   29. April bis 12. Mai 2021 (12 Uhr)
Valuta:   18. Mai 2021
Laufzeit:   5 Jahre, 18. Mai 2021 bis 18. Mai 2026 (ausschließlich)
Rückzahlungstermin:  18. Mai 2026
Status:   Nicht nachrangig, nicht besichert
Anwendbares Recht:   Deutsches Recht
Börsensegment:   Open Market
Financial Advisor:   Lewisfield Deutschland GmbH
Bookrunner:   Quirin Privatbank AG
Internet:   www.hep.global

www.green-bonds.com
Foto:
© hep global



17.11.2017

Deutsche Hypo emittiert erstmals Grünen Pfandbrief

Die Deutsche Hypothekenbank hat erstmals einen grünen Hypotheken-Pfandbrief emittiert. Sie ist damit die zweite Bank in Deutschland, die erfolgreich einen Grünen Pfandbrief im Benchmark-Format am Kapitalmarkt platziert hat. Die Emission mit einer Laufzeit von sechs Jahren hat ein Volumen von 500... [mehr]


19.10.2017

Berlin Hyp emittiert zweite grüne Senior Unsecured Anleihe

Mit der erfolgreichen Emission einer zehnjährigen grünen Senior Unsecured Anleihe festigt die Berlin Hyp ihre Position als einer der führenden Green Bond Emittenten. Nachdem die Bank im Jahr 2015 ihr Debüt mit dem ersten Grünen Pfandbrief gab, wurden inzwischen Green Bonds mit einem Volumen von... [mehr]


13.10.2017

SINGULUS unterzeichnet Vereinbarung für die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit den chinesischen Unternehmen GCL und CIE

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat heute eine Vereinbarung zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit den beiden chinesischen Firmen Golden Concord Holdings Limited (GCL) und China Intellectual Electric Power Technology Co.,Ltd. (CIE) unterzeichnet. Bei GCL handelt es sich um eines der... [mehr]


04.10.2017

MANN+HUMMEL emittiert grünen Schuldschein

Erster Automobilzulieferer weltweit mit Green Financing, 400 Mio. Euro akquiriertes Kapital

Die MANN+HUMMEL Gruppe mit Sitz in Ludwigsburg ist der erste Automobilzulieferer weltweit, der ein Grünes Finanzierungsinstrument, in diesem Fall einen grünen  Schuldschein (Green SSD) begibt. Mit einem Jahresumsatz von rund 3,5 Mrd. Euro gehört MANN+HUMMEL zu den 30 größten... [mehr]


11.07.2017

SNCF emittiert 30-jährigen Green Bond, Guidance: OAT +39 Basispunkte

Der staatliche französische Eisenbahnkonzern SNCF emittiert einen Green Bond mit einer Laufzeit von 30 Jahren. Erwartet wird ein Spread von 39 Basispunkten gegenüber OAT (französischen Staatsanleihen).SNCF erzielte im vergangenen Jahre einen Umsatz von 6,4 Mrd. Euro und wird mit Aa2 (stabil), AA... [mehr]


13.06.2017

Apple emittiert 10-jährigen Green Bond mit einem Emissionsvolumen von 1 Mrd. USD

Die Apple Inc. emittiert einen Green Bond mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Emissionsvolumen von 1 Mrd. USD. Die Transaktion wird von J.P. Morgan, Bank of America ML und Goldman Sachs begleitet. Apple wird mit Aa1 bzw. AA+ gerated. Die Höhe des Kupons ist noch nicht bekannt. Eckdaten der... [mehr]


11.06.2017

Berlin Hyp platziert Grünen Pfandbrief

Ziel: 20% des Darlehensportfolios bis 2020 grün; regelmäßige Emissionen von Green Bonds

Die Berlin Hyp hat ihren zweiten Grünen Pfandbrief und damit ihren insgesamt dritten Green Bond im Benchmarkformat erfolgreich am Markt platziert. „Die erneute hohe Überzeichnung sowie der große Anteil nachhaltiger Investoren im Orderbuch zeigen uns deutlich, dass wir mit unserem Green Bond... [mehr]


08.04.2017

Tennet emittiert Green Hybrid Bond mit einem Kupon von 2,995%

Die Tennet Holding B.V. hat einen Green Hybrid Bond mit unendlicher Laufzeit  und einem Volumen von 1 Mrd. Euro emittiert (ISIN XS1591694481). Der Kupon beträgt 2,995% (bis zur ersten Kündigungsmöglichkeit durch TenneT am 01.06.2024). TenneT wird von Moody´s mit A3 (stabil) und von S&P mit... [mehr]


04.04.2017

Umweltbank: 24 Millionen Euro platziert - starke Nachfrage nach grünem CoCo-Bond

Die Nachfrage nach dem Contingent Convertible Bond 2016/2017 der UmweltBank ist weiterhin sehr hoch. Bis Ende März 2017 zeichneten Aktionäre und Kunden über 24 Millionen Euro des grünen Wertpapiers bei der Nürnberger Direktbank. CoCo-Bonds sind eine spezielle Form von Wandelanleihen, die zum... [mehr]


29.03.2017

Tennet emittiert Green Hybrid Bond, Kupon ca. 3,375% bis 3,500%

Die Tennet Holding B.V. emittiert einen Green Hybrid Bond mit unendlicher Laufzeit. Erwartet wird ein Kupon von ca. 3,375% bis 3,500% (bis zur ersten Kündigungsmöglichkeit durch TenneT am 01.06.2024). TenneT wird von Moody´s mit A3 (stabil) und von S&P mit A- (stabil) gerated. Die Anleihe hat... [mehr]


Anzeige