06.05.2021

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das 1. Quartal und Verlängerung der Unternehmensanleihe


Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG meldet insgesamt verbesserte, vorläufige Finanzkennzahlen für das 1. Quartal 2021. Danach lag der Umsatz von SINGULUS TECHNOLOGIES im 1. Quartal 2021 mit ca.14,6 Mio. Euro über dem Vergleichswert des Vorjahres von 10,9 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich mit ca. -3,3 Mio. Euro (Vorjahr: -5,8 Mio. Euro) etwas positiver als im Vorjahr.

Der Auftragseingang lag im 1. Quartal 2020 aufgrund eines Großauftrages im Solarsegment bei 63,6 Mio. Euro. Im 1. Quartal 2021 wurden 7,9 Mio. Euro erreicht. Der Auftragsbestand erreichte eine Höhe von 69,8 Mio. Euro (31. März 2020: 79,0 Mio. Euro). Nach Ende des Berichtszeitraums konnten im Monat April 2021 weitere Aufträge in Höhe von ca. 25,0 Mio. Euro verbucht werden.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, CEO der SINGULUS TECHNOLOGIES AG: „Wir sehen eine Belebung bei den Auftragseingängen insbesondere in unserem Segment Life Science für Dekorative Schichten und für die Medizintechnik. Die Tendenz ist sehr positiv". Dr.-Ing. Rinck fährt fort: „In unserem Segment Solar arbeiten wir an mehreren aussichtsreichen Projekten und gehen von positiven Entscheidungen in der nahen Zukunft aus. Des Weiteren sieht die Europäische Union (EU) in ihren Energieszenarien im Kontext der Klimaziele für 2050 eine Schlüsselrolle für die Photovoltaik vor. Aus unserer Sicht sprechen somit alle Rahmenbedingungen für ein langfristiges Wachstum im Bereich Solar".

Seit dem 1. April 2020 nutzt die Gesellschaft das Instrument der Kurzarbeit an den beiden deutschen Standorten in Kahl am Main und in Fürstenfeldbruck. Die Kurzarbeit wurde teilweise noch in einzelnen Bereichen in ersten Monaten 2021 gezielt fortgesetzt.

Die Veröffentlichung der endgültigen Finanzkennzahlen für das 1. Quartal 2021 verschiebt sich, da der genaue Zeitpunkt für die Feststellung des Jahresabschlusses des Vorjahres noch nicht feststeht. Die Gesellschaft wird nach einem erfolgreichen Abschluss der heute stattfindenden zweiten Gläubigerversammlung an der Erteilung des Testats und der anschließenden Feststellung und Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2020 arbeiten. Die ordentliche Hauptversammlung wird vom 9. Juni 2021 auf den 15. September 2021 verschoben.

Zweite Gläubigerversammlung / Verlängerung der Unternehmensanleihe
Die heutige zweite Gläubigerversammlung betreffend der SINGULUS-Anleihe ISIN DE000A2AA5H5 / WKN A2AA5H war mit einem Quorum von rund 34,37% beschlussfähig und hat den Beschlussvorschlägen zur Verlängerung der Unternehmensanleihe mit 98,9% zugestimmt.

Dr.-Ing. Stefan Rinck, CEO der SINGULUS TECHNOLOGIES AG: „Wir freuen uns über die breite Zustimmung unserer Anleihegläubiger. Die Verlängerung der Unternehmensanleihe gibt unserem Unternehmen eine Planungssicherheit für die nächsten Jahre. Außerdem werden durch die heutigen Beschlüsse der Anleihegläubiger die laufenden Zinszahlungen für die SINGULUS TECHNOLOGIES AG in den kommenden Perioden deutlich vermindert."

Nach den Beschlüssen der heutigen Gläubigerversammlung werden die Anleihebedingungen wie folgt geändert:

1. Verlängerung der Laufzeit
Die Laufzeit der Anleihe wird über den 22. Juli 2021 hinaus bis zum 22. Juli 2026 um fünf Jahre verlängert. Die ordentliche Rückzahlung der Anleihe erfolgt somit am 22. Juli 2026.

2. Anpassung der Verzinsung
Die Anleihe wird ab dem 22. Juli 2021 mit 4,50% p.a. verzinst. An den halbjährlichen Zinszahlungsterminen wird festgehalten.

3. Erhöhung des Rückzahlungsbetrags
Der Rückzahlungsbetrag wird je Teilschuldverschreibung im Nennbetrag von 100,00 Euro um 5,00 Euro auf 105,00 Euro erhöht. Diese Erhöhung findet auch in den Fällen einer vorzeitigen Rückzahlung der Anleihe und der Kündigung der Anleihe durch die Anleihegläubiger Anwendung.

Auch dem Ergänzungsverlangen wurde zugestimmt. Der vorliegende Gegenantrag wurde dagegen abgelehnt.

SINGULUS TECHNOLOGIES –Technologien für eine nachhaltige Welt
Eine verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung hat für SINGULUS TECHNOLOGIES einen hohen Stellenwert. SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar/Wasserstoff, Halbleitertechnik, Medizintechnik, Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden. SINGULUS TECHNOLOGIES sieht Nachhaltigkeit als eine Chance an, sich mit innovativen Produkten, die diesem Grundgedanken folgen, entsprechend zu positionieren. Im Mittelpunkt stehen dabei: Umweltbewusstsein, das Schonen von Ressourcen, das Vermeiden von unnötiger CO2-Belastung. Die Kernkompetenzen des Unternehmens beinhalten die verschiedenen Prozesse der Beschichtungstechnik, der Oberflächenbehandlung und Nasschemie sowie thermische Verfahrensprozesse.

www.green-bonds.com
Foto: Dr.-Ing. Stefan Rinck, CEO
© SINGULUS TECHNOLOGIES



01.07.2021

ABO Wind stockt Anleihe auf 50 Mio. Euro auf

Projektierer nutzt Chancen für weiteres Wachstum, Kunden der GLS-Bank zeigen großes Interesse an dem Wertpapier

ABO Wind arbeitet seit nunmehr 25 Jahren an der Planung, Errichtung und Betriebsführung von Erneuerbare-Energien-Anlagen. Aktuell bieten sich dem Projektentwickler so viele Geschäftsmöglichkeiten wie nie zuvor. "Wir wollen die Energiewende in vielen Ländern vorantreiben", sagt Vorstand... [mehr]


01.07.2021

Meyer Burger erlöst 80 Mio. CHF aus Privatplatzierung von neuen Aktien und 145 Mio. Euro von grünen Wandelanleihen

Meyer Burger Technology AG hat erfolgreich 80 Mio. CHF durch die Platzierung von 155.339.805 neu ausgegebenen Namenaktien mit einem Nennwert von 0.05 CHF pro Aktie im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildings aufgenommen hat. Zusätzlich hat Meyer Burgers deutsche Tochtergesellschaft MBT Systems... [mehr]


30.06.2021

Deutsche EuroShop prolongiert drei Darlehen, solide und grün, Zinssätze 1,18% bis 1,64%

Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop AG hat zuletzt im Juni 2021 neue Kreditvereinbarungen geschlossen für drei Darlehen, die 2021 fällig waren. Die Anschlussfinanzierungen für die Darlehen über insgesamt 154 Mio. Euro haben Zinssätze zwischen 1,18% und 1,64% sowie eine Laufzeit von zehn... [mehr]


30.06.2021

Nordex Group gewinnt Auftrag über 399 MW in Brasilien

Die Nordex Group hat einen Auftrag über 399 MW aus Brasilien erhalten. Die Gruppe liefert 70 Anlagen des Typs N163/5.X für einen Windpark im Nordosten Brasiliens im Bundesstaat Piaui. Der Auftrag umfasst auch den Service der Turbinen über den Zeitraum von fünf Jahren. Errichtungsbeginn der... [mehr]


30.06.2021

Energiekontor nimmt den Windpark Hanstedt-Wriedel in Betrieb

Leistung reicht umgerechnet für rund 30.00 Haushalte, Eigenparkbestand wächst auf über 310 MW

Im Juni wurden sukzessive die sechs Windkraftanlagen des Energiekontor-Windparks Hanstedt-Wriedel in Betrieb genommen und speisen seitdem den erzeugten Strom in das Netz ein: Der Windpark Hanstedt-Wriedel wurde auf Flurstücken der gleichnamigen Gemeinden im Landkreis Uelzen, Niedersachsen... [mehr]


29.06.2021

Vom Klimaschutz profitieren / Kommentar DNB AM

Der Klimawandel stellt die Welt vor eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Durch die Auswahl der richtigen Aktien können Investoren beim Streben nach geringeren Emissionen mitverdienen, ist man beim Fondsanbieter DNB Asset Management überzeugt. Das Thema Klimaschutz hat in den... [mehr]


28.06.2021

Unternehmensanleihen: von Erhaltung zu Erholung - mit neuen Energien

von Gurpreet Gill, Macro Strategist, Global Fixed Income, bei Goldman Sachs Asset Management

Die Wirtschaft brummt. Die Unternehmensgewinne des ersten Quartals spiegeln eine deutliche Erholung der gesamtwirtschaftlichen Aktivität wider – und legen nahe, dass die Erholung schneller eintritt und rentabler ist, als ursprünglich prognostiziert. Etwa 86% der Unternehmen im S&P 500 haben mit... [mehr]


25.06.2021

Photon Energy Group sichert sich 7,7 Mio. Euro über Aktienplatzierung

Erlös soll für die Beschleunigung der Geschäftsentwicklung im Rahmen der kürzlich angekündigten Wachstumsstrategie 2021-2024 zu verwenden

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gab heute die Ergebnisse des öffentlichen Angebots seiner bestehenden eigenen Aktien (das Angebot), die qualifizierten Investoren... [mehr]


25.06.2021

LEG Immobilien platziert nachhaltige Unternehmensanleihe im Nominalwert von 600 Mio. Euro

Unbesicherte, festverzinsliche Anleihe im Nominalwert von 600 Mio. Euro und einem Kupon von 0,750% bei 10 Jahren Laufzeit

Die LEG Immobilien SE hat eine nachhaltige Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 600 Mio. Euro emittiert. Das Kapital dient zur (Re-)Finanzierung von sozialen und grünen Investitionen und Projekten, wie etwa Sozialwohnungen, der Kapitalisierung der Unternehmens-Stiftungen und energieeffizienten... [mehr]


24.06.2021

Nordex Group erhält Auftrag über 314 MW von AES Brasil

Windpark umfasst 55 Delta4000-Turbinen des Typs N163/5.X

AES Brasil hat die Nordex Group mit der Lieferung und Errichtung von 55 Turbinen des Typs N163/5.X für den 313,5-MW-Windpark Cajuína beauftragt. Die Order umfasst auch den Service der Turbinen über den Zeitraum von zunächst fünf Jahren mit mehreren Verlängerungsoptionen auf bis zu 20 Jahre. Das... [mehr]


Anzeige