12.05.2021

UBM Development AG: Starke Nachfrage nach 3,125% Sustainability Linked Anleihe

Volumen kurzfristig von 125 Mio. Euro auf 150 Mio. Euro erhöht, Bücher trotzdem nach nur zwei Stunden vorzeitig geschlossen


Nach nur zwei Stunden am ersten Tag der Bar-Zeichnungsfrist wurde die 3,125% Sustainability-Linked UBM-Anleihe 2021 (ISIN AT0000A2QS11) erfolgreich platziert und die Bücher wieder geschlossen. Aufgrund der enormen Nachfrage war das Volumen der Anleihe kurzfristig von 125 Millionen Euro auf 150 Millionen Euro aufgestockt worden. „Wir freuen uns über den großen Erfolg unserer ersten Anleihe mit Nachhaltigkeitsbezug und das starke Vertrauen der Investoren in die UBM als Emittentin und in unsere Strategie“, betont Patric Thate, Finanz-Vorstand der UBM Development AG. „Unsere finanzielle Stärke ist ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil und dieses Kapital ermöglicht es uns, sehr rasch auf Gelegenheiten am Markt zu reagieren.“

Im Vorfeld wurden Inhaber der UBM-Anleihe 2017-2022 eingeladen, die bestehenden Anleihen in die neue fünfjährige Sustainibility-Linked UBM-Anleihe umzutauschen. Dieses Angebot wurde von rund der Hälfte der Inhaber der alten Anleihe angenommen.

Die Sustainability-Linked UBM-Anleihe wurde in Österreich, Deutschland und Luxemburg im Rahmen eines öffentlichen, prospektpflichtigen Angebots und in weiteren Staaten im Rahmen einer Privatplatzierung zur Zeichnung angeboten. Geplanter Valutatag ist der 21. Mai 2021. Die Notierung der Sustainability-Linked UBM-Anleihe 2021 zum Handel im Amtlichen Handel (Corporates Prime) der Wiener Börse ist beabsichtigt.

Als Joint Lead Manager, Bookrunner und Dealer Manager der Transaktion waren die Raiffeisen Bank International AG und M.M. Warburg & CO mandatiert.

www.green-bonds.com
Foto:
© UBM Development AG



16.08.2021

Energiekontor veräußert Windenergieanlage in Elstorf

Projektverkauf an den dänischen Investor Difko, Leistung reicht umgerechnet für rund 4.500 Haushalte

Die Energiekontor AG gibt den Verkauf einer südwestlich von Hamburg in Niedersachsen geplanten Windenergieanlage bekannt. Erwerber der Windenergieanlage ist Difko, ein auf nachhaltige Investments spezialisierter dänischer Investor aus Herning. Ursprünglich mit einer Senvion-Anlage geplant, wird... [mehr]


13.08.2021

Energiekontor AG: Wesentliche Ziele im 1. HJ erreicht, 14 Projekte im Bau, Projektpipeline wächst weiter

Prognose für Geschäftsjahr 2021 bekräftigt trotz schwachem Windhalbjahr

Energiekontor blickt auf ein insgesamt erfolgreich abgeschlossenes erstes Halbjahr 2021 zurück. Wesentliche Ziele konnten erreicht bzw. übertroffen werden. Nur ein außerordentlich schwaches Windhalbjahr verhindert noch bessere Konzernkennzahlen. Alle für das Jahresergebnis 2021 relevanten Projekte... [mehr]


13.08.2021

ENCAVIS: Umsatz +5% trotz schwächerer Witterung, Vorstand bestätigt positiven Ausblick 2021

Der im MDAX notierte Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard, Börsenkürzel: ECV) wächst auch weiterhin und liegt mit den erzielten Umsatzerlösen und Ergebnissen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021 im Plan. Insgesamt waren die... [mehr]


12.08.2021

hep baut seinen ersten Solarpark in Alabama

Solarstrom für 15.000 Haushalte in Butler County, US-Projektentwicklung von hep ist ein voller Erfolg

Ein neuer Meilenstein in der US-amerikanischen Expansionsstrategie von hep. Ab Januar 2024 wird der, von hep entwickelt und geplante Solarpark „Greenville“ rund 15.000 Haushalte mit nachhaltigem Strom versorgen. Der Solarprojekt ist die bisher größte Anlage, die im Rahmen des 2015 bundesstaatlichen... [mehr]


11.08.2021

Photon Energy N.V.: Ungeprüfter Konzernumsatz im zweiten Quartal 9,855 Mio. Euro (+11,0%)

Ausbau der Projektpipeline auf 386 MWp in Ungarn, Polen und Rumänien, den europäischen Schlüsselmärkten des Unternehmens

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW) gab heute die ungeprüften Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2021 bekannt und verzeichnete einen Gesamtumsatz von 9,855 Mio. Euro, ein Plus von 11% gegenüber dem Vorjahr. Dieses herausragende Wachstum wurde durch eine geringere Rentabilität im Vergleich zum... [mehr]


10.08.2021

Photon Energy nimmt PV Anlagen mit 14,6 MWp in Australien in Betrieb

Der Strom soll auf Händlerbasis auf dem Nationalen Strommarkt verkauft werden

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gab heute die Inbetriebnahme seiner beiden großen Photovoltaik-(PV-)Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 14,6... [mehr]


10.08.2021

Federated Hermes Stewardship-Report: Klimawandel und Vielfalt im Fokus der Investoren

Das EOS-Team von Federated Hermes, einem führenden Stewardship-Anbieter für professionellen Investoren-Dialog, der von institutionellen Investoren in der Größenordnung von 1,75 Billionen US-Dollar Anlagevermögen mandatiert ist, mit einem aktuellen Überblick zu Aktivitäten im zweiten Quartal 2021: ... [mehr]


09.08.2021

Encavis AG veröffentlicht Consensus Analystenschätzungen

Der im MDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003) präsentiert im Vorwege der Veröffentlichung des Zwischenberichts Q2/6M 2021 den aktuellen Consensus von Analystenschätzungen zu den fünf wesentlichen Steuerungskriterien des Konzerns, den sogenannten... [mehr]


09.08.2021

SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Auftrag für neue Pilotanlage für die Fertigung von CIGS Solarmodulen

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG erhält den Auftrag für die Lieferung einer Pilotanlage der nächsten Generation von Selenisierungsanlagen des Typs CISARIS CX3. Nachdem die Entwicklungsarbeiten mit den 2020 gelieferten Prozessmodulen erfolgreich waren, ist der Einsatz der CISARIS CX3 in der... [mehr]


05.08.2021

BayWa AG: Rekordergebnis im 1. Halbjahr, kräftiger Zuwachs bei Energie, Agrar und Bau

Auf Basis der sehr guten Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2021 hat die BayWa noch einmal deutlich zugelegt: Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 9,3 Mrd. Euro (Vorjahr: 8,2 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs kräftig auf 144,6 Mio. Euro (Vorjahr: 53,8 Mio. Euro).... [mehr]


Anzeige