11.08.2021

Photon Energy N.V.: Ungeprüfter Konzernumsatz im zweiten Quartal 9,855 Mio. Euro (+11,0%)

Ausbau der Projektpipeline auf 386 MWp in Ungarn, Polen und Rumänien, den europäischen Schlüsselmärkten des Unternehmens


Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW) gab heute die ungeprüften Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2021 bekannt und verzeichnete einen Gesamtumsatz von 9,855 Mio. Euro, ein Plus von 11% gegenüber dem Vorjahr. Dieses herausragende Wachstum wurde durch eine geringere Rentabilität im Vergleich zum Vorjahr überschattet, die auf eine fortgesetzte Kapazitätserweiterung und der Verzögerung bei der Netzanbindung der beiden Solarparks des Unternehmens in Leeton, Australien, zurückzuführen ist.

Highlights Q2 2021

Im zweiten Quartal 2021 konzentrierte sich das Unternehmen weiterhin auf die Geschäftsentwicklung in den von ihm bedienten Märkten. Trotz einer Verzögerung bei der Inbetriebnahme der 14,6 MWp großen Kraftwerke des Unternehmens in Leeton, Australien, spiegeln die Ergebnisse des zweiten Quartals ein die fortlaufenden Bemühungen zur nachhaltigen Steigerung der Wertschöpfung wider.

Das Unternehmen hat einen großen Schritt zur Finanzierung seiner kürzlich angekündigten Wachstumsstrategie mit Schwerpunkt auf der Erweiterung seiner Anlagebasis zur Erzeugung sauberer Elektrizität und dem Aufbau wiederkehrender Einnahmequellen aus seinem vollständig integrierten Geschäftsmodell durch die Platzierung von 5 Mio. eigenen Aktien für 7,7 Mio. Euro erreicht.

Im Hinblick auf die ESG-Aktivitäten wurde das Unternehmen von imug | rating mit einem „sehr gut“ bewertet, welches die Strategie des Unternehmens bestätigt, die Nachhaltigkeit als Schlüsselfaktor für die Wertschöpfung sieht, und das verantwortungsvolle Engagement des Unternehmens zur Erzielung nachhaltiger Ergebnisse anerkennt.

„Mit dem neuen Eigenkapital, das kürzlich durch die Platzierung von eigenen Aktien aufgebracht wurde, hat das Unternehmen sein Eigenkapital gestärkt, um sein Geschäftswachstum zu beschleunigen“, kommentierte Georg Hotar, CEO der Photon Energy Group. „Das Unternehmen ist nun gestärkt, um sein strategisches Wachstumsziel zu erreichen, das auf dem Ausbau des konzerneigenen Portfolios basiert und durch eine wachsende Pipeline von PV-Projekten angetrieben wird.“

Finanzkennzahlen

Während das Unternehmen einen deutlichen Anstieg seines konsolidierten Umsatzes verzeichnete, wurde das Ergebnis im Jahresvergleich aufgrund der fortgesetzten Kapazitätserweiterungen und der Verzögerung beim Netzanschluss der zwei großen Solarparks in Leeton, Australien, nicht erreicht.

Das Unternehmen schloss das zweite Quartal 2021 mit Gesamtumsätzen in Höhe von herausragenden 9,855 Mio. Euro (+11,0% im Jahresvergleich) dank eines robusten Anstiegs der Einnahmen aus dem Verkauf von Strom aus dem eigenen Portfolio um 16,1% ab, während andere Erträge im Wesentlichen gegenüber dem Vorjahresquartal unverändert blieben (+0,6% YoY).

Im Laufe des Quartals setzte das Unternehmen seine Kapazitätserweiterungen fort, die sich hauptsächlich in einer wachsenden Mitarbeiterzahl ausdrückte, was zu einem EBITDA von 3,898 Mio. führte. Diese Investitionen sind entscheidend für den Ausbau bestehender Geschäftsbereiche sowie für neue Aktivitäten. Bis dato erweiterte das Unternehmen seine Projektpipeline auf 386 MWp in Ungarn, Polen und Rumänien (ca. 187 MWp seit Dezember 2020) und hat die Beschaffung von Komponenten für zwei weitere Projekte in Ungarn begonnen.

Die Zinsaufwendungen stiegen im zweiten Quartal 2021 um 31,0% auf -1,638 Mio. Euro, aufgrund von Refinanzierungen der zuletzt hinzugefügten ungarischen und der zwei australischen Projekte des Unternehmens sowie der zusätzlichen Platzierung der EUR-Anleihe im zweiten Halbjahr 2020. Diese Kosten konnten teilweise durch eine positive Neubewertung von Zinsderivaten ausgeglichen werden.

Infolgedessen blieb der Nettogewinn mit einem Verlust von -0,869 Mio. Euro gegenüber einem Verlust von -0,969 Mio. Euro im Vorjahr im Minus. Das Gesamtergebnis konnte im ersten Halbjahr auf 2.297 Mio. Euro gegenüber einem Minus 3,142 Mio. Euro im Vorjahr gesteigert werden.

Die bereinigte Eigenkapitalquote erhöhte sich dadurch, und durch die Platzierung der bestehenden Aktien um 7,7 Mio. Euro, auf solide 32,0%, was den Grundstein für das künftige Erreichen der strategischen Ziele legt.

Q2 2021 Ergebnispräsentation

Das Unternehmen wird am Donnerstag, den 12. August um 11:00 Uhr MESZ einen Live-Webcast durchführen, um die Ergebnisse des vierten Quartals zu präsentieren und eine Frage-Antwort-Runde abzuhalten. Die Teilnehmer sind eingeladen, Fragen während der Sitzung über die Chatbox oder im Voraus per E-Mail an ir@photonenergy.com zu stellen.

Webcast: https://tailorsgroup.clickmeeting.com/photon-energy-q2-2021-results-presentation

Über die Photon Energy Group
Die Photon Energy Group liefert weltweit Solar- und Wasseraufbereitungslösungen. Die Solarenergielösungen der Gruppe werden von Photon Energy geliefert: Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy Photovoltaikanlagen mit einer kombinierten Kapazität von über 110 MWp installiert und in Betrieb genommen und verfügt inzwischen über ein Eigenportfolio von 89,3 MWp. Derzeit werden Projekte mit einer kombinierten Kapazität von 546 MWp in Australien, Ungarn, Polen und Rumänien entwickelt und Betrieb und Instandhaltung von über 300 MWp weltweit gewährleistet. Photon Water, der zweite Hauptgeschäftsbereich der Gruppe, bietet Wasserbehandlungsdienstleistungen, einschließlich Wasseraufbereitung und -sanierung sowie Entwicklung und Management von Brunnen und anderen Wasserressourcen an. Photon Energy N.V., die Holding der Photon Energy Group, ist an den Börsen in Warschau, Prag und Frankfurt gelistet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Amsterdam, weitere Büros in Australien, Südamerika und Europa.

www.green-bonds.com

Foto: Georg Hotar, CEO
© Photon Energy Group



01.12.2021

Schwedisches Windprojekt platziert weltweit größte Projektanleihe für einzelnen Onshore-Windpark bei institutionellen Investoren

Die MEAG finanziert in Nordschweden den im Bau befindlichen Windpark Önusberget. Das Projekt verfügt über eine geplante Kapazität von über 750 MW und gehört Erneuerbare Energien Fonds, die von dem Asset Manager Luxcara beraten werden. Luxcara, einer der führenden Asset Manager für Investitionen in... [mehr]


30.11.2021

Nordex Group erhält von AES Brasil einen weiteren Auftrag über 370 MW in Brasilien

AES Brasil hat die Nordex Group erneut mit der Lieferung und Errichtung von Turbinen des Typs N163/5.X in Brasilien beauftragt. Nach dem 314-MW-Auftrag für den Windpark "Cajuína" vom Juni 2021 hat AES jetzt für die Ausbaustufe "Cajuína 2" weitere 65 Turbinen des Typs N163/5.X... [mehr]


29.11.2021

Photon Energy Group platziert bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gesamte Anleiheaufstockung

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW, ISIN NL0010391108 (das "Unternehmen") ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gibt bekannt, dass es die Aufstockung ihres ersten 6,50% Photon... [mehr]


29.11.2021

reconcept Green Bond II: Aufstockung der 6,25% Anleihe auf bis zu 15 Mio. Euro beschlossen

Die reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, verzeichnet eine sehr starke Investorennachfrage nach ihrem 6,25% Green Bond II (ISIN: DE000A3E5WT0). Das Unternehmen erwartet, zeitnah das maximale Emissionsvolumen in... [mehr]


26.11.2021

EU ist weltweit Spitze bei Green Bonds

Kommentar von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.

Green Bonds zeigen ein enormes Wachstumspotenzial. Bis 2026 sollen grüne EU-Anleihen von bis zu 250 Mrd. Euro lanciert werden – insbesondere aufgrund des Next Generation EU-Programms. Zum Vergleich: Aktuell beträgt die Summe aller ausstehenden Green Bonds von EU-Mitgliedsstaaten 117 Mrd. Euro,... [mehr]


25.11.2021

Nordex Group erhält Auftrag über 177 MW aus Peru

Die Nordex Group hat einen Auftrag aus Peru erhalten: Der Hersteller liefert 30 Anlagen des Typs N155/5.X für einen 177-MW-Windpark in der Region Ica. Das Projekt ist der erste Auftrag für N155/5.X-Turbinen der Delta4000-Serie mit einem Rotordurchmesser von 155 Metern und der flexiblen Nennleistung... [mehr]


24.11.2021

Photon Energy Group stockt 6,50% grüne Anleihe 2021/2027 erfolgreich auf 55 Mio. Euro auf

Photon Energy N.V. (ISIN NL0010391108) ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gibt bekannt, dass der Vorstand des Unternehmens hat beschlossen, aufgrund der hohen Annahme des Umtauschangebotes sowie der... [mehr]


23.11.2021

reconcept erwirbt Onshore-Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, hat ihr Portfolio um einen weiteren deutschen Onshore-Windpark erweitert. Der 9-Megawatt-Windpark befindet sich in Baden-Württemberg nahe der Stadt Pfullendorf im... [mehr]


23.11.2021

Nordex SE: RWE Renewables erteilt Auftrag über 44 MW in Frankreich

Die Nordex Group hat von RWE Renewables einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von Windturbinen über insgesamt 44 MW in Frankreich erhalten. Der Auftrag umfasst auch den Premium Service der Turbinen über fünf Jahre. Die Nordex Group liefert erstmals Turbinen des Typs N149/4.X der... [mehr]


22.11.2021

hep startet Bauarbeiten an Großprojekt in Japan

Fünf US-amerikanische Solarprojekte kurz vor Netzanschluss

Die erfolgreiche internationale Solarprojektentwicklung von hep setzt sich fort. Sowohl in Japan als auch in den USA wurden weitere wichtige Meilensteine erreicht. Japanisches Solarprojekt steht kurz vor Bauphase Der Forstausschuss hat der Umsetzung eines 13 Megawatt Peak (MWp) starken... [mehr]


News 1 bis 10 von 699
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige