01.09.2021

hep ist nachhaltig erfolgreich

„A”-Bewertung im Scope-Initial-Rating für die HEP Kapitalverwaltung AG


Das Rating-Unternehmen Scope Analysis GmbH vergibt der HEP Kapitalverwaltung AG im Initial-Rating die Note „A“. Der ganzheitliche Unternehmensansatz, die starke Wachstumsstrategie, die erfolgreiche Leistungsbilanz und die proaktive Reduktion von Risiken durch die Erweiterung der Geschäftsleitung der hep global GmbH überzeugten die Analysten.

hep erhält exzellente Zukunftsprognosen durch Wachstum und Risikoreduktion

Aktuell befindet sich hep in einer dynamischen Wachstumsphase. Diese umfasst neben der Expansion in die USA auch die Vergrößerung des Mitarbeiterstamms und den Bau eines neuen Hauptgebäudes in Deutschland. Der proaktive Umgang mit dem von Scope als „mittelstandstypisches Schlüsselpersonenrisiko“ bezeichneten Risiko durch eine Vergrößerung der hep-Geschäftsleitung ist positiv in die Bewertung eingeflossen.

„Das starke Rating von Scope zeigt einmal mehr, dass wir mit unserem ausschließlichen Fokus auf Solarinvestments in den stärksten Photovoltaikmärkten weltweit und dem ganzheitlichen Unternehmensansatz am Puls der Zeit agieren“, sagt Christian Hamann, CEO und Mitgründer von hep. „Das Ergebnis sehen wir als Auftrag, den deutschen Finanzmarkt zukünftig noch stärker mitzugestalten. Genau das haben wir mit unserer umfassenden Expansionsstrategie vor. Wir zeigen tagtäglich: Nachhaltigkeit, Wachstum und Rendite schließen sich nicht aus.“

hep überzeugt im Rating mit ganzheitlichem Unternehmensansatz

Im Rating punktet das hep Asset Management durch vier wesentliche Faktoren:

Erstens schafft die lokale Präsenz einen optimalen Marktzugang. hep hat in den wichtigsten Zielmärkten eigene Niederlassungen vor Ort.
Zweitens überzeugt der ganzheitliche Unternehmensansatz aus Planung, Entwicklung, Bau, Betrieb und Überwachung der Solaranlagen. Dieser sorge laut Scope dafür, dass die Wertschöpfung in einer Hand bleibt.
Drittens führt der umfassende Track-Record zu einem deutlich reduzierten Risiko der Assetanbindung. Die hep-Erfolgsbilanz setzt sich aus dem Bau von mehr als 800 Megawattpeak Solarkapazität für 42 Solarparks und der stetig wachsenden Projektpipeline von aktuell rund 5,3 Gigawattpeak zusammen (Stand 31.03.21). Allein der aus Marktwerten erwartbare Gesamtumsatz sogenannter Late-Stage-Projekte beträgt bis 2025 über 500 Millionen Euro. Unterstützend sind auch die Unternehmensübernahme des US-amerikanischen Projektentwicklers Peak Clean Energy (jetzt hep Peak Clean Energy) und die Mehrheitsbeteiligung am Solarunternehmen ReNew Petra (jetzt hep Petra) im Jahr 2020.

Als viertes positives Kriterium wurde die durchweg erfolgreiche Leistungsbilanz von hep genannt. So erzielten die 27 erfolgten Exits von Projektentwicklungen aus den Jahren 2009 bis 2018 einen IRR von 8 bis 25% p.a. Auch die Alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger liegen im Plan. Darüber hinaus fällt die erfolgreiche Platzierung des 25 Millionen Euro starken hep Green Bonds im Mai 2021 positiv ins Gewicht.

Erfolgreich im Vertrieb: Die Solarfonds von hep

hep bietet AIF mit unterschiedlichen Rendite-Risiko-Profilen, die in die späten Phasen der Projektentwicklung investieren, Photovoltaikanlagen errichten und langfristig betreiben. Dass die Fonds direkten Zugriff auf die 5,3 Gigawattpeak große Pipeline der hep-Projektentwicklung haben, ist einzigartig am deutschen Investmentmarkt und überaus erfolgreich. So hat der Publikums-AIF „HEP – Solar Portfolio 2 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ seit Jahresbeginn mit rund 23 Millionen Euro über die Hälfte des angestrebten Zielvolumens von 40 Millionen Euro eingesammelt (Stand 26.08.21). Außerdem konnte zum 30.04.2021 der Spezial-AIF „HEP – Solar Projektentwicklung VII“ geschlossen werden. Mit 51,9 Millionen Euro Platzierungsvolumen wurde ein starkes Zeichen für Solarinvestitionen gesetzt.

www.green-bonds.com
Foto:
© hep



01.12.2021

Schwedisches Windprojekt platziert weltweit größte Projektanleihe für einzelnen Onshore-Windpark bei institutionellen Investoren

Die MEAG finanziert in Nordschweden den im Bau befindlichen Windpark Önusberget. Das Projekt verfügt über eine geplante Kapazität von über 750 MW und gehört Erneuerbare Energien Fonds, die von dem Asset Manager Luxcara beraten werden. Luxcara, einer der führenden Asset Manager für Investitionen in... [mehr]


30.11.2021

Nordex Group erhält von AES Brasil einen weiteren Auftrag über 370 MW in Brasilien

AES Brasil hat die Nordex Group erneut mit der Lieferung und Errichtung von Turbinen des Typs N163/5.X in Brasilien beauftragt. Nach dem 314-MW-Auftrag für den Windpark "Cajuína" vom Juni 2021 hat AES jetzt für die Ausbaustufe "Cajuína 2" weitere 65 Turbinen des Typs N163/5.X... [mehr]


29.11.2021

Photon Energy Group platziert bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gesamte Anleiheaufstockung

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW, ISIN NL0010391108 (das "Unternehmen") ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gibt bekannt, dass es die Aufstockung ihres ersten 6,50% Photon... [mehr]


29.11.2021

reconcept Green Bond II: Aufstockung der 6,25% Anleihe auf bis zu 15 Mio. Euro beschlossen

Die reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, verzeichnet eine sehr starke Investorennachfrage nach ihrem 6,25% Green Bond II (ISIN: DE000A3E5WT0). Das Unternehmen erwartet, zeitnah das maximale Emissionsvolumen in... [mehr]


26.11.2021

EU ist weltweit Spitze bei Green Bonds

Kommentar von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.

Green Bonds zeigen ein enormes Wachstumspotenzial. Bis 2026 sollen grüne EU-Anleihen von bis zu 250 Mrd. Euro lanciert werden – insbesondere aufgrund des Next Generation EU-Programms. Zum Vergleich: Aktuell beträgt die Summe aller ausstehenden Green Bonds von EU-Mitgliedsstaaten 117 Mrd. Euro,... [mehr]


25.11.2021

Nordex Group erhält Auftrag über 177 MW aus Peru

Die Nordex Group hat einen Auftrag aus Peru erhalten: Der Hersteller liefert 30 Anlagen des Typs N155/5.X für einen 177-MW-Windpark in der Region Ica. Das Projekt ist der erste Auftrag für N155/5.X-Turbinen der Delta4000-Serie mit einem Rotordurchmesser von 155 Metern und der flexiblen Nennleistung... [mehr]


24.11.2021

Photon Energy Group stockt 6,50% grüne Anleihe 2021/2027 erfolgreich auf 55 Mio. Euro auf

Photon Energy N.V. (ISIN NL0010391108) ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gibt bekannt, dass der Vorstand des Unternehmens hat beschlossen, aufgrund der hohen Annahme des Umtauschangebotes sowie der... [mehr]


23.11.2021

reconcept erwirbt Onshore-Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, hat ihr Portfolio um einen weiteren deutschen Onshore-Windpark erweitert. Der 9-Megawatt-Windpark befindet sich in Baden-Württemberg nahe der Stadt Pfullendorf im... [mehr]


23.11.2021

Nordex SE: RWE Renewables erteilt Auftrag über 44 MW in Frankreich

Die Nordex Group hat von RWE Renewables einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von Windturbinen über insgesamt 44 MW in Frankreich erhalten. Der Auftrag umfasst auch den Premium Service der Turbinen über fünf Jahre. Die Nordex Group liefert erstmals Turbinen des Typs N149/4.X der... [mehr]


22.11.2021

hep startet Bauarbeiten an Großprojekt in Japan

Fünf US-amerikanische Solarprojekte kurz vor Netzanschluss

Die erfolgreiche internationale Solarprojektentwicklung von hep setzt sich fort. Sowohl in Japan als auch in den USA wurden weitere wichtige Meilensteine erreicht. Japanisches Solarprojekt steht kurz vor Bauphase Der Forstausschuss hat der Umsetzung eines 13 Megawatt Peak (MWp) starken... [mehr]


News 1 bis 10 von 699
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige