17.11.2017

Deutsche Hypo emittiert erstmals Grünen Pfandbrief


Die Deutsche Hypothekenbank hat erstmals einen grünen Hypotheken-Pfandbrief emittiert. Sie ist damit die zweite Bank in Deutschland, die erfolgreich einen Grünen Pfandbrief im Benchmark-Format am Kapitalmarkt platziert hat. Die Emission mit einer Laufzeit von sechs Jahren hat ein Volumen von 500 Mio. Euro und trägt einen Kupon von 0,125%.

Bei einem Ausgabekurs von 99,476% beläuft sich die Rendite auf 0,213%, was einem Renditeabschlag von 14 Basispunkten (bp) zur Swapmitte entspricht. Begleitet wurde die Transaktion von einem Bankenkonsortium, bestehend aus ABN AMRO, Crédit Agricole CIB, DZ BANK, NORD/LB und UniCredit.

Innerhalb der Zeichnungsfrist von gut einer Stunde sind insgesamt über 50 Orders eingegangen; die Emission war um mehr als das Doppelte überzeichnet. Die bedeutendsten Nachfrager waren dabei Asset Manager, Stiftungen, Privatbanken, Genossenschaftsbanken und Sparkassen sowie Zentralbanken und staatsnahe Investoren. Der Anteil ausländischer Investoren – durchaus auch über Europa hinaus – war bei diesem Grünen Pfandbrief sehr hoch. Die Deutsche Hypo gewann zahlreiche neue, großteils sehr auf Nachhaltigkeit bedachte Investoren hinzu. Den Spread von -14 bp hätte die Deutsche Hypo auf Basis des Orderbuches sogar enger gestalten können. Mit Rücksicht auf das Investoreninteresse und mit der Erwartung einer guten Sekundärmarktperformance hat sie hierauf bewusst verzichtet.

„Mit dieser Emission konnte die Bank ein Leuchtturmprojekt erfolgreich umsetzen“, erklärt Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Hypo. „Die Verbindung des Qualitätsprodukts Pfandbrief mit der Finanzierung energieeffizienter Immobilien ist ein Erfolgsmodell und fügt sich nahtlos in unser nachhaltiges Geschäftsmodell ein. Die Emission des Grünen Pfandbriefes ist die natürliche Folge unserer Nachhaltigkeitsstrategie und deren konsequente Umsetzung in der Refinanzierung. Es macht uns sehr stolz, dass wir zusätzliche Investoren für unser neues grünes Produkt begeistern konnten.

Im Vorfeld dieser grünen Debüt-Emission fand eine europaweite Roadshow statt, auf der die Deutsche Hypo durchweg ein gutes und konstruktives Feedback der Investoren erhalten hat. Besonders wurde dabei gewürdigt, dass die Deutsche Hypo in den letzten Jahren ein professionelles Nachhaltigkeitsmanagement aufgebaut hat. Dadurch kann die Deutsche Hypo überzeugend ihre Ambitionen zur Etablierung einer grünen Wertschöpfungskette darstellen. Mit ihren aktuellen Nachhaltigkeitsratings von oekom research AG (Prime C+) und imug (Uncovered Bonds: Positive BBB, Hypothekenpfandbriefe: Positive BB, Öffentliche Pfandbriefe: Very positive A) ist die Bank eines der am besten bewerteten Finanzinstitute in Deutschland.

Die Deutsche Hypo hat in ihrem Hypotheken-Deckungsstock Green Building-Finanzierungen identifiziert und einem grünen Sub-Portfolio zugefügt. Grundlage dafür war die Bewertung von Energieausweisen und Nachhaltigkeitszertifikaten auf Basis des Green Bond Frameworks der Deutschen Hypo. Die eingeworbenen Mittel werden ausschließlich für die Finanzierung energieeffizienter Immobilien verwendet. Die Angemessenheit des gesamten Prozesses sowie die Einhaltung der Green Bond Principles wurde von oekom research im Rahmen einer „Second Party Opinion“ bestätigt. Auf der Website der Deutschen Hypo wird in Zukunft ein ausführliches Reporting publiziert. Damit können Investoren die Portfolio-Entwicklung analysieren sowie die CO2-Einsparung, die auf ihr Investment entfällt, berechnen.

Die Deutsche Hypo, 1872 gegründet, gehört zu den erfahrensten und renommiertesten Pfandbriefbanken in Deutschland. Sie emittiert neben (Grünen) Pfandbriefen auch ungedeckte Inhaber- und Namensschuldverschreibungen.

http://www.fixed-income.org/   (Foto: © Deutsche Hypo)



18.01.2021

Nachhaltigkeit Fehlanzeige: Zehn Prozent der größten nachhaltigen Investment-Grade-Unternehmensanleihen verfehlen NN IP-Standard

NN IP-Analyse unterstreicht die Bedeutung eigener Nachhaltigkeitskriterien von Asset Managern

Die Europäische Union wird in diesem Jahr eine der bisher wichtigsten Maßnahmen ergreifen, um die Bedeutung von Nachhaltigkeit zu konkretisieren bzw. durch ein Regelwerk (EU-Taxonomie) zu definieren. Die EU-Taxonomie wird festlegen, welche wirtschaftlichen Aktivitäten als „nachhaltig“ oder „grün“... [mehr]


12.01.2021

HIAG gründet mit aventron Joint Venture zur Produktion von Solarstrom

HIAG und aventron gründen das Joint Venture HIAG Solar mit dem Ziel, die Solarstromproduktion auf den Liegenschaften im HIAG-Immobilienportfolio langfristig auszubauen. HIAG hält 49%, aventron 51% an der HIAG Solar AG. Mit einer geplanten Modulfäche von rund 65'000 m2 und rund 10 MWp Leistung will... [mehr]


11.01.2021

Photon Energy startet an der Börse Frankfurt

Photon Energy NV (A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Solarenergie- und Wasseraufbereitungslösungen anbietet, freut sich bekannt zu geben, dass nach einem erfolgreichen Antrag der Baader Bank der Handel der Stammaktien des Unternehmens im... [mehr]


11.01.2021

reconcept Green Bond I erreicht geplantes Platzierungsvolumen von 10 Mio. Euro

Folgeanlageprodukt "RE15 EnergieZins 2025" bietet Zinssatz von 4,00% p.a. mit Inflationsschutz

Die reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, hat die Emission ihres reconcept Green Bond I (ISIN: DE000A289R82) erfolgreich abgeschlossen. Mit 10 Mio. Euro wurde nun das maximale Volumen platziert. Das Wertpapier... [mehr]


07.01.2021

Nordex erhält Auftrag von wpd über 188 MW in Finnland

Die Nordex Group hat Ende Dezember 2020 einen weiteren Auftrag für Anlagen des Typs N163/5.X der Delta4000-Serie erhalten. wpd hat bei der Nordex Group 33 Turbinen für das 188-MW-Projekt "Karhunnevankangas" in Finnland bestellt. Der Auftrag umfasst auch einen Premium-Service der Anlagen... [mehr]


05.01.2021

PNE AG hat weitere Stromabnahmeverträgen (PPA) für Betreiber vermittelt

Die PNE AG hat ihre Positionierung im Vermittlungsgeschäft von Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements - PPA) noch in 2020 erneut weiter ausgebaut. Mit einem zusätzlichen Volumen von rund 300 Gigawattstunden (GWh) konnte PNE ihr bislang vermitteltes PPA-Volumen auf über 140 MW installierte... [mehr]


05.01.2021

LFDE stärkt ESG-Expertise im Bereich europäische Aktien und Research

Die französische Fondsgesellschaft La Financière de l'Echiquier (LFDE), Pionier im Bereich nachhaltige Investments in Frankreich, hat ihr ESG-Team für europäische Large Cap-Aktien sowie das ESG-Researchteam erweitert. Paul Merle verwaltet als Co-Portfoliomanager gemeinsam mit Adrien Bommelaer den... [mehr]


04.01.2021

Eyemaxx setzt auf Nachhaltigkeit mit neuer innovativer Modulbauweise

Modulare Konzeptbauweise zur schnelleren Umsetzung von Wohnprojekten, Nachhaltigkeit durch höchste ökologische Anforderungen und Energieeffizienz

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) beteiligt sich maßgeblich an der Innovative Building Technologies GmbH (IBT). Kern der innovativen und ressourcenschonenden Technologie von IBT ist eine Mantelbetonbauweise, bei der die Hülle aus schimmelfreien CSP-Holzfaser-Zementverbundplatten... [mehr]


04.01.2021

ENCAVIS startet mit dem Börsenkürzel "ECV" in das Börsenjahr 2021

Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV), notiert ab sofort unter dem neuen Börsenkürzel ECV - passend zum Namen des Unternehmens (zuvor CAP in Anlehnung an den ehemaligen Firmennamen Capital Stage). "Wir freuen uns, nun... [mehr]


04.01.2021

Meyer Burger erhält bis zu 22.5 Mio. Euro öffentliche Gelder für den Aufbau einer umweltfreundlichen Solarzellenproduktion

Die beiden positiven Zuwendungsbescheide sind Ende 2020 bei Meyer Burger eingetroffen. Basis für die Bewilligung der Umweltschutzbeihilfe ist ein eigens dafür erstelltes Gutachten des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme. Dieses bestätigt, dass die Solarzellenproduktion auf Basis von... [mehr]


News 1 bis 10 von 460
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige