24.04.2019

Amundi-Themenfondstochter CPR AM und CDP lancieren Climate Action Fonds

Global investierender Themenaktienfonds, der branchenübergreifend in Unternehmen mit dem besten Klimamanagement investiert


Die Amundi Themenfondstochter CPR AM setzt ihr Engagement für ESG-Investments fort und hat zusammen mit der unabhängigen Non-Profit-Organisation CDP den global investierenden Aktienfonds „CPR Invest – Climate Action“ lanciert.

„Mit dem CPR Invest – Climate Action wollen wir in die Unternehmen investieren, die bei der strategischen Berücksichtigung des Klimarisikos führend sind und sich verpflichten, ihre Treibhausgasemissionen in Einklang mit dem 2-Grad-Erwärmungsziel zu bringen“, erklären die CPR-Fondsmanager Alexandre Blein und Arnaud du Plessis.

Um die führenden Unternehmen zu identifizieren, ist CPR AM eine exklusive Partnerschaft mit der unabhängigen Investoreninitiative CDP eingegangen, die als einer der Vorreiter für die Veröffentlichung von Klimadaten von Unternehmen und Organisationen gilt. 2018 haben mehr als 7.000 Unternehmen die CDP-Fragebögen beantwortet, womit die Organisation über die weltweit umfassendste Primär-Datenbank von Unternehmen verfügt. CDP ist zudem der einzige Anbieter von Daten, die im Einklang mit den Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosure (TCFD) stehen. Diese zielen darauf ab, die Transparenz der Klimaberichterstattung von Unternehmen zu verbessern sowie sich aus dem Klimawandel ergebende Chancen und Risiken zu analysieren und zu bewerten.

Mit dieser Kooperation stärkt CPR AM die klimabezogene Engagement-Politik von Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe oder Aktivität. Dank der Integration von CDP-Umweltdaten können die Fondsmanager zudem bewerten, ob die Leistungen von Unternehmen im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens stehen.

Grundsätzlich kommen für den Fonds die rund 2.800 Aktien des MSCI World All Countries Indexes infrage. Zur Bestimmung des Anlageuniversums legt das Fondsmanagement jedoch zunächst folgende drei Ausschlussfilter zugrunde:

- CDP-Filter: Ausschluss von Unternehmen, die kein A- oder B-Rating von CDP aufweisen. Infrage kommen zudem Unternehmen mit einem C-Rating, die sich wissenschaftsbasierte Klimaziele (Science Based Targets – kurz SBT) setzen.
- Amundi-Filter: Ausschluss von Unternehmen, die im Amundi-ESG-Rating schlecht abschneiden und mit F oder G im Gesamt-ESG-Rating bewertet werden. Nicht investiert wird zudem in Unternehmen, die in den Subkategorien Umwelt und Unternehmensführung schlecht abschneiden.
- Kontroverse Praktiken: Ausschluss von Unternehmen mit schwerwiegenden kontroversen Praktiken.

Nach Anwendung der drei Filter resultiert ein globales Anlageuniversum mit rund 700 Titeln aus allen Branchen, die in puncto Klimamanagement führend sind. Aus diesen Titeln wählt das Fondsmanagement gestützt auf seinen klassischen Managementansatz die aussichtsreichsten Aktien aus. Das finale Portfolio enthält ungefähr 60-90 Titel, die sowohl hinsichtlich ihrer finanziellen Perspektiven als auch ihres Klimamanagements überzeugen.

„Die Begrenzung der globalen Erwärmung verlangt nach kollektiven Anstrengungen von privaten Akteuren, der öffentlichen Hand sowie von Verbänden und Organisationen. Bei der Erreichung der Pariser Klimaziele kommt der Privatwirtschaft eine entscheidende Rolle zu. Als Investor nehmen wir diese Verantwortung ernst und versuchen, Einfluss auf Unternehmen auszuüben, ihre Klimabilanz und letztlich auch ihre finanzielle Performance zu verbessern. Ein Baustein dafür ist der CPR Invest – Climate Action, der klimabezogene finanzielle Risiken auf innovative Weise managt“, sagt Valérie Baudson, CEO von CPR AM.

„Informationen zu Umwelt- und Klimadaten von Unternehmen sind von Kapitalmarktteilnehmern systematisch zu analysieren, um Investitionen gezielt in die führenden Unternehmen zu lenken. Die Lancierung des Climate Action Fonds zeigt, dass Informationen über das Klimamanagement von Aktiengesellschaften nicht nur vom Markt erwartet, sondern auch in Investitionsentscheidungen integriert werden“, ergänzt Laurent Babikian, Director of Investor Engagement bei CDP Europe.

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Valérie Baudson, CEO © CPR AM
)



25.05.2019

„Wir wollen die Rolle eines verantwortungsvollen und engagierten Investors erfüllen!“, Sonia Fasolo, Head of SRI/ SRI Fund Manager La Financiere de l'Echiquier

Der Finanzsektor hat sich des ESG-Themas angenommen und möchte diesen vollumfänglich einbinden, wie sich aus diversen Verlautbarungen in jüngster Zeit unschwer schließen lässt. ESG steht für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Ecological, Social, Governance) und weist entsprechend eine sehr... [mehr]


24.05.2019

Untersuchung von Verisk Maplecroft und BlueBay zeigt: ESG-Faktoren wirken sich auf Staatsanleihen aus

Das globale Risiko-Analyseinstitut Verisk Maplecroft und der Fixed-Income-Spezialist BlueBay Asset Management haben eine gemeinsame Untersuchung durchgeführt, die anhand einer neuen Methode die Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) von Ländern misst, um zu zeigen, inwiefern sich diese... [mehr]


24.05.2019

BayWa plant Emission einer Unternehmensanleihe (Green Bond)

Die BayWa AG plant die Begebung einer nicht nachrangigen Unternehmensanleihe (Green Bond). Die Erlöse dieser Unternehmensanleihe dürfen ausschließlich für die Finanzierung von Projekten mit ökologischem Nutzen verwendet werden. Die BayWa AG plant, die durch die Begebung generierten Mittel unter... [mehr]


23.05.2019

TenneT platziert Green Bond im Volumen von 1,25 Mrd. Euro

Die TenneT Holding BV (Rating A3 / A-) hat eine weitere Green Bond-Emission in Höhe von 1,25 Mrd. Euro platziert. Die Transaktion hatte zwei Tranchen, eine 11-jährige mit einem Kupon von 0,875% und einem Volumen von 500 Mio. Euro sowie eine 20-jährige mit einem Kupon von 1,50% und einem Volumen von... [mehr]


23.05.2019

innogy startet Bau für polnischen Windpark mit Anlagen der Nordex Group

Die innogy SE - strategischer Partner der Nordex Group - startet diese Woche mit den Bauarbeiten für einen Onshore-Windpark in Polen: Zukowice ist ein 33-MW-Projekt in Niederschlesien und wurde in der ersten polnischen Onshore-Windauktion im vergangenen November bezuschlagt. Jetzt hat die Nordex... [mehr]


22.05.2019

SOWITEC platziert Maximalvolumen der Anleihe 2018/2023 in Höhe von 15 Mio. Euro

Die SOWITEC group GmbH, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, hat die Platzierung ihrer 6,75 %-Anleihe 2018/2023 (DE000A2NBZ21) erfolgreich abgeschlossen. Nachdem das Unternehmen im November 2018 im 1. Schritt bereits... [mehr]


20.05.2019

NN IP Marktkommentar: Neue grüne Anleihe der Niederlande legt Messlatte hoch

Die neue grüne niederländische Staatsanleihe stellt hohe Anforderungen an Verwendung, Berichterstattung und Transparenz

Die Niederlande sind der erste mit einem AAA-Rating bewertete Staat, der am 21. Mai mit der Emission seiner ersten grünen Anleihe in den Markt für grüne Anleihen einsteigt. NN Investment Partners (NN IP) begrüßt den Emissionsplan der Regierung, der strenge Anforderungen an Berichterstattung und... [mehr]


17.05.2019

Green-Bond-Markt entwickelt sich dynamisch weiter

von Marcio da Costa, Portfolio Manager, SSA & Green Bonds, Bantleon

Der Green-Bond-Markt wächst nicht nur schnell, sondern entwickelt sich auch dynamisch weiter. Die Zahl der EUR-Green-Bond-Emittenten ist seit Anfang 2019 um 26% auf 140 Emittenten gestiegen und das Volumen ausstehender EUR-Green-Bonds beträgt nun 180 Mrd. EUR (+19%). Am 21. Mai kommt mit der... [mehr]


16.05.2019

Deutsche Hypo bringt Green Loans an den Markt

Nachdem sie Ende letzten Jahres bereits den zweiten Grünen Pfandbrief erfolgreich emittiert hat, baut die Deutsche Hypothekenbank ihre grüne Wertschöpfungskette mit der Einführung des Green Loans nun konsequent weiter aus. Bei der Vergabe eines "grünen Kredites" steht die Finanzierung... [mehr]


15.05.2019

Beatrix Anton-Grönemeyer wird Chief Sustainability Officer bei AllianzGI

Neu geschaffene Position unterstreicht die Bedeutung von Nachhaltigkeit für AllianzGI und Kunden, weiterer Ausbau des Teams für Nachhaltigkeitsresearch

Allianz Global Investors (AllianzGI) ernennt Beatrix Anton-Grönemeyer zum Chief Sustainability Officer. Die neu geschaffene Position unterstreicht die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für AllianzGI und die Kunden. Beatrix Anton-Grönemeyer, zuvor Global Head of Product Specialists Fixed Income,... [mehr]


News 1 bis 10 von 144
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige