05.06.2019

State Street verstärkt Daten- und Analyseangebot im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG)


State Street Corporation gibt die weitere Verbesserung der internetbasierten Plattform des Unternehmens, ESGX®, bekannt, mit der Kunden die Risiken ihrer Portfolios unter den Gesichtspunkten Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance, ESG) genau bewerten können. Neu für die Kunden hinzu gekommen sind nun eine weitere Anlageklasse, der Bereich Unternehmensanleihen, vier neue Datenanbieter sowie eine verbesserte Funktionalität zum schnellen und kompakten Ablesen von Portfoliodaten.

Mit den vier neuen Datenanbietern (IdealRatings Inc., MSCI ESG Research LLC, Trucost ESG Analysis und Sustainalytics US. Inc.) ist es nun möglich, globale Analysen von ESG-Daten durchzuführen, insbesondere zu Performance, Volatilität und Rendite. Mit dem Zugriff auf ein interaktives webbasiertes Tool erhalten Kunden ESG-Berechnungen, die menschlich und maschinell generierte Daten kombinieren, was zu mehr Transparenz in Bezug auf mögliche Quellen für Portfoliorisiken und -chancen führt.

„ESG-Daten und ESG-Reporting ist für institutionelle Anleger wichtiger denn je,“ so
Mark McDivitt, Leiter ESG bei State Street Corporation. „Unsere ESGX®-Plattform soll unseren weltweit tätigen Kunden eine ganzheitliche und integrierte Sicht auf ihre Bestände bieten und sie darin unterstützen, ihre Anlageentscheidungen noch informierter zu treffen. Die Neuaufnahme weiterer ESG-Datenanbieter in die Plattform bietet noch mehr Genauigkeit, insbesondere auch im Hinblick auf das Nachhaltigkeitsrisiko in den Portfolios der Kunden. Die Nutzung von ESGX® zur Unterstützung beim Handling neuer aufsichtsrechtlicher Meldepflichten im Zusammenhang mit ESG ist ebenfalls ein zentrales Ziel.“

Die Verbesserungen der Plattform umfassen außerdem neu integrierte CO2-Kennzahlen wie CO2-Fußabdruck und -Intensität, und die Plattform bietet die Möglichkeit monatlicher, vierteljährlicher und jährlicher ESG-Berichte.

„Bei S&P Global konnten wir einen rasanten Anstieg der Nachfrage nach Umwelt- und Klimarisikodaten und - analysen beobachten,“ sagte Richard Mattison, CEO von Trucost, S&P Global. „Wir freuen uns, mit State Street eine Partnerschaft einzugehen, mit der ein alternativer Datenstrom von Trucost zu Nachhaltigkeitsdaten angeboten wird, um die Entscheidungsfindung bei den Unternehmen zu verbessern.“

„Wir freuen uns sehr über die Integration unserer ESG-Research und ESG-Daten in die ESGX®-Plattform von State Street,“ so Diederik Timmer, Executive Vice President Client Relations bei Sustainalytics. „Mit mehr Funktionen und detaillierten ESG-Informationen verfügen institutionelle Anleger nun durch ESGX® über ein noch breiteres Spektrum an Analysen und Tools zur Unterstützung ihres Anlageentscheidungsprozesses.“

State Street ist Vorreiter in Fragen der umweltbezogenen Nachhaltigkeit und Unternehmensführung, insbesondere auch durch Finden neuer Wege zur Unterstützung von Kunden bei der Einbindung von ESG-Methoden für verbesserte Anlageergebnisse. Hierzu gehören auch die Bereiche Anlagestrategie, Verantwortung sowie Daten- und Analyseinstrumente. Als Unternehmen strebt State Street danach, Verantwortung zu übernehmen, indem aggressive Ziele unter Berücksichtigung von Vielfalt, Nachhaltigkeit und Governance verfolgt werden. Nähere Informationen hierzu auf den Websites von State Street und State Street Global Advisors.

Über State Street
State Street Corporation (NYSE: STT) ist einer der weltweit führenden Spezialisten bei Dienstleistungen für institutionelle Investoren (Investmentdienstleistungen, Investmentmanagement, Investment Research sowie Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel). Mit circa 29,10 Billionen € unter Verwahrung und Administration und 2,50 Billionen* € unter Verwaltung per Ende März 2019 ist State Street in mehr als 100 Märkten weltweit tätig, unter anderem in den USA, Kanada, Europa, im Nahen Osten, und in Asien.

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Mark McDivitt © State Street Corporation)



09.10.2018

Aquila Capital plant Emission eines Green Bonds durch Småkraft in Höhe von 50 Mio. EUR für weitere Expansion des norwegischen Wasserkraftwerksbetreibers

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital plant über Småkraft AS die Auflegung eines Green Bonds in Höhe von 50 Mio. EUR zur Finanzierung des weiteren Wachstums des norwegischen Wasserkraftwerksbetreibers. Aquila Capital hat Småkraft AS 2015 für seine Anleger... [mehr]


27.09.2018

NN IP: Soziale und nachhaltige Anleihen folgen in den Fußstapfen von Green Bonds

Soziale Anleihen werden zur Finanzierung von Einrichtungen der sozialen Wohlfahrt genutzt, nachhaltige Anleihen kombinieren grüne und soziale Finanzierungen

Der grüne Anleihemarkt wächst schnell: Nach 73 Milliarden Euro im Jahr 2016 kam es 2017 zu Neuemissionen in Höhe von 112 Milliarden Euro. Die wesentlichen Faktoren, die zu diesem Anstieg führten, sind verbesserte Richtlinien und Klassifikationen, politische Unterstützung und eine stark steigende... [mehr]


10.09.2018

Encavis AG begibt erfolgreich ersten "Green Schuldschein"

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Encavis AG hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen mit einem Volumen von 50 Millionen Euro bei internationalen und nationalen institutionellen Investoren platziert. Erstmalig hat die Encavis AG ihr Schuldscheindarlehen dabei als Green... [mehr]


03.09.2018

Deutsche Hypo legt erfolgreich zweiten Grünen Pfandbrief auf

Am heutigen Montag hat die Deutsche Hypothekenbank ihren zweiten Grünen Pfandbrief aufgelegt. Die Emission in Höhe von 500 Mio. Euro weist eine Laufzeit von 6 ¼ Jahren auf. Der Kupon beträgt 0,25%. Bei einem Ausgabekurs von 99,26% beläuft sich die Rendite auf 0,37%, was einem Renditeabschlag von 8... [mehr]


12.07.2018

SUNfarming GmbH verschiebt Anleiheemission

Die SUNfarming GmbH hat beschlossen, die Begebung ihrer Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN: DE000A2LQZZ1) zu verschieben. Auf Anregung insbesondere institutioneller Investoren wird das Unternehmen eine Optimierung des Emissionskonzepts vornehmen. Die SUNfarming GmbH sieht darin die Chance, den... [mehr]


10.07.2018

„Bislang haben wir Projekte mit einer Leistung von 500 MWp realisiert“, Martin Tauschke, Geschäftsführer, SUNfarming GmbH

Die SUNfarming GmbH, ein Entwickler von Photovoltaik-Projekten, emittiert eine besicherte Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A2LQZZ1) mit einem Volumen von bis zu 15 Mio. Euro. Die Schuldverschreibungen bieten einen Kupon von 6,50% p.a. (halbjährliche Zinszahlung) bei einer Laufzeit von fünf Jahren.... [mehr]


03.07.2018

SUNfarming GmbH begibt besicherte 6,50%-Anleihe mit fünf Jahren Laufzeit und einem Volumen von bis zu 15 Mio. Euro

Die SUNfarming GmbH, ein internationaler Spezialist in der Projektentwicklung und anschließenden Realisierung von schlüsselfertigen Photovoltaik-Projekten, emittiert eine vollständig besicherte Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A2LQZZ1) mit einem Volumen von bis zu 15 Mio. Euro. Die... [mehr]


09.05.2018

Volkswagen Immobilien platziert grüne Schuldscheinfinanzierung für mehr als 100 Mio. Euro

Erstes Immobilienunternehmen mit grüner Schuldscheinfinanzierung, Refinanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien der Volkwagen Immobilien

„Als Tochter der Volkswagen AG sind wir das erstes Immobilienunternehmen, das grüne Schuldscheindarlehen und Namensschuldverschreibungen in Höhe von 107 Millionen Euro erfolgreich platziert hat.“, sagt Dr. Fabian Lander, Leiter Immobilienfinanzierung und Nachhaltigkeit bei der Volkswagen Immobilien... [mehr]


12.04.2018

Photon Energy erzielt 2017 Rekordergebnis

Photon Energy konnte gegenüber dem Vorjahr sowohl den konsolidierten Umsatz um 31,6% auf das Rekordniveau von 17,219 Mio. Euro steigern, sowie das EBITDA um 19,9% auf 7,851 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2017 steigern. Das EBIT erreichte 2,291 Mio. Euro, was einer Steigerung um 78,1% zum Vorjahr... [mehr]


11.04.2018

Berlin Hyp emittiert fünften Green Bond

Die Berlin Hyp hat ihren fünften Green Bond zur Refinanzierung von Darlehen für grüne energieeffiziente Gebäude begeben. Mit der neu emittierten grünen Senior Unsecured Anleihe erhöht sich das Volumen ausstehender Green Bonds der Bank auf 2,5 Milliarden Euro. Die Berlin Hyp konnte gestern ihre... [mehr]


Anzeige