11.07.2019

Umfrage - Professionelle Investoren sind von ihrem nachhaltigen Impact überzeugt

70% der professionellen Investoren verfolgen eine langfristig verantwortungsbewusste Anlagepolitik


NN Investment Partners (NN IP) hat eine Umfrage1 unter 290 professionellen Anlegern in Europa zum Thema verantwortungsbewusstes Investieren und die Integration von ESG-Kriterien durchgeführt. Ein zentrales Ergebnis ist, dass Investoren davon überzeugt sind, durch verantwortungsbewusstes Investieren positive Veränderungen bewirken zu können.

Der Großteil der professionellen Investoren ist davon überzeugt, dass die Anlageentscheidungen, die sie heute treffen, eine spürbare positive Wirkung auf die Umwelt und die Gesellschaft im Sinne einer verantwortungsvolleren Anlage haben können. Diese Meinung vertreten 61% der Anleger. Demgegenüber erwarten sich nur 13% der Anleger eine unbedeutende oder keine Wirkung. Nach Land aufgeschlüsselt sind Anleger in Frankreich (73%), Deutschland (69%) und den Niederlanden (67%) am häufigsten überzeugt, dass ihre Anlageentscheidungen eine spürbare, positive Wirkung haben, das Schlusslicht bildet Belgien mit lediglich 43%.

Als weithin anerkannte Messlatte für die erzielte Wirkung, den Impact, gelten die nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) der Vereinten Nationen. 75% aller Befragten sind der Meinung, dass ein Beitrag zu den SDGs tatsächlich etwas bewegt.

Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass nur etwa die Hälfte der befragten Investoren (46%) meint, dass ihnen ihre professionellen Entscheidungsparameter genügend Spielraum lassen, um beruflich so zu investieren, wie es ihrem persönlichen Verständnis von verantwortungsbewusstem Investieren entspricht. Die höchste Quote erzielt hier Frankreich: Rund 65% der Befragten geben hier an, über genügend Spielraum zu verfügen. Weniger optimistisch hingegen sind die professionellen Investoren aus Belgien (25%) und Italien (38%).

Insgesamt geben sieben von zehn (70%) Befragten an, dass ihr Unternehmen eine langfristige Politik in Sachen verantwortungsbewusstes Investieren verfolgt. Mit 84% der Befragten, die dies bestätigen, liegt Deutschland an der Spitze, gefolgt von den Niederlanden (83%), Italien (81%), Frankreich (79%) und Belgien (41%).

Adrie Heinsbroek, Leiter Responsible Investment bei NN Investment Partners: „Es ist interessant zu beobachten, dass 61% der professionellen Anleger überzeugt sind, einen positiven Impact zu erzielen, der Prozentsatz der Anleger, deren entsprechendes berufliches Anlageverhalten sich mit ihren persönlichen Werten für verantwortungsbewusstes Investieren deckt, jedoch nur 46% beträgt. Das bedeutet, dass viele Anleger eindeutig mehr in diese Richtung unternehmen möchten und würden, wenn ihnen der professionelle Rahmen freie Hand ließe.

Es ist jedoch sehr erfreulich und allgemein ein gutes Zeichen, dass professionelle Anleger so zuversichtlich sind, mit ihren Vermögensallokationen einen positiven ESG-Impact erzielen zu können. Für uns liegt klar auf der Hand, dass diese Überzeugung mit der Zeit nur wachsen kann. Professionelle Anleger werden ihre Politik für verantwortungsbewusstes Investieren weiter ausbauen, dabei jedoch sicherstellen wollen, dass ihre Anlagen ihre ESG-Ziele erfüllen. Dazu ist es notwendig, dass Asset Manager nicht nur innovative Lösungen für die Integration der ESG-Kriterien in ihre Anlageprozesse bieten, sondern auch großen Wert auf eine transparente Berichterstattung legen, damit sich präzise nachvollziehen lässt, wie der positive Impact gemessen wird.“

Laut NN IP Umfrage gehen 70% der Befragten davon aus, dass sich die Integration der ESG-Faktoren in Anlageprozesse in den nächsten Jahren verbessern wird. Fast drei von vier Befragten (73%) sind zudem der Meinung, dass die internationalen Vorschriften geändert werden sollten, um einen größeren Anreiz für verantwortungsbewusstes Investieren zu schaffen.

Die Umfrageergebnisse werden in einer Serie von insgesamt vier Publikationen veröffentlicht.

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Adrie Heinsbroek © NN Investment Partners)



30.04.2019

SINGULUS TECHNOLOGIES erhält neuen Auftrag für Medizintechnik

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat von einem europäischen Kunden einen neuen Auftrag für die Lieferung von zwei Prozessanlagen zur Reinigung von medizinischen Produkten erhalten. Das Auftragsvolumen liegt im mittleren einstelligen Millionenbereich. Damit hat sich SINGULUS TECHNOLOGIES weiter im Markt... [mehr]


24.04.2019

Amundi-Themenfondstochter CPR AM und CDP lancieren Climate Action Fonds

Global investierender Themenaktienfonds, der branchenübergreifend in Unternehmen mit dem besten Klimamanagement investiert

Die Amundi Themenfondstochter CPR AM setzt ihr Engagement für ESG-Investments fort und hat zusammen mit der unabhängigen Non-Profit-Organisation CDP den global investierenden Aktienfonds „CPR Invest – Climate Action“ lanciert. „Mit dem CPR Invest – Climate Action wollen wir in die Unternehmen... [mehr]


17.04.2019

SOWITEC erhält vorläufige Umweltgenehmigung für 1.018-Megawatt-Solarpark in Brasilien

Die SOWITEC group, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, hat für ihren Solarpark im Bundesstaat Bahia in Brasilien die vorläufige Umweltgenehmigung erhalten und damit einen wichtigen Meilenstein erreicht. Mit einer Anlagenleistung von... [mehr]


12.04.2019

SOWITEC group GmbH: Vestas steigt mit 25,1% ein und hat eine Option zum Erwerb der restlichen Anteile

SOWITEC, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, freut sich bekannt zu geben, dass sie zusammen mit ihrem Alleingesellschafter Frank Hummel eine Vereinbarung mit Vestas über eine Beteiligung von Vestas, einem weltweit führenden Anbieter von... [mehr]


11.04.2019

SINGULUS liefert Vakuum-Beschichtungsanlage für Heterojunction Hochleistungs-Solarzellen

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG liefert eine Vakuum-Beschichtungsanlage des Typs GENERIS PVD für die Produktion von Heterojunction-Solarzellen (HJT) an einen großen Hersteller von Solarzellen. Das Auftragsvolumen liegt im mittleren einstelligen Millionenbereich. SINGULUS TECHNOLOGIES ist damit in der... [mehr]


10.04.2019

Studie von BNP Paribas Securities Services zeigt: Nachhaltige ESG-Anlagen im Einklang mit UN SDGs steigen, einige Integrationshürden bestehen weiterhin

Eine weltweite Umfrage von BNP Paribas Securities Services unter Asset Managern und institutionellen Investoren zeigt, dass die ESG-Integration stark ansteigt. Mehr als 65% der Befragten gaben an, dass sie ihren Investitionsrahmen an den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ausrichten.... [mehr]


10.04.2019

Energiekontor: Umsatz und Ergebnis unter Vorjahr

Das Geschäftsjahr 2018 erwies sich wie frühzeitig prognostiziert als ein schwieriges Übergangsjahr für die Energiekontor AG und die gesamte Windbranche. Das Konzernergebnis 2018 lag unter Berücksichtigung des erhöhten Bestands an konzerneigenen Wind- und Solarparks im Rahmen der Erwartungen. Das... [mehr]


07.04.2019

Credit Suisse ernennt Daniel Wild zum Managing Director und globalen Leiter ESG Strategy

Daniel Wild wechselt von RobecoSAM zum Impact Advisory & Finance Department der Gruppe

Die Credit Suisse hat einen bedeutenden Neuzugang im Bereich Impact Advisory & Finance Department (IAF) bekannt gegeben. Daniel Wild wird die neu geschaffene Rolle des Managing Directors und globalen Leiters Environmental, Social and Governance (ESG) Strategy übernehmen. Daniel Wild ist ein... [mehr]


04.04.2019

VW Immobilien begibt zweite Green Bond Transaktion am Kapitalmarkt

Die Volkswagen Immobilien GmbH (VWI) verdeutlichte mit der ersten „Green Bond“ Transaktion einer deutschen Immobiliengesellschaft in 2018 die wachsende Bedeutung nachhaltiger Kapitalanlagen und wurde dafür mit dem Immobilienmanager Award 2019 in der Kategorie „Finanzierung“ ausgezeichnet. Mit ihrer... [mehr]


03.04.2019

Berlin Hyp erhält Award für den Best Asset-backed/asset-based Green Bond

Die Berlin Hyp ist bei den Environmental Finance Green, Social and Sustainability Bond Awards 2019 durch eine 30-köpfige Jury, der einige der größten Investoren weltweit angehören, für den Best Asset-backed/asset-based Green Bond ausgezeichnet worden. „Wir freuen uns sehr über die mit diesem Preis... [mehr]


Anzeige