05.08.2019

Kommune in Peru stimmt in Vollversammlung für Pachtvertrag von SOWITEC


Die SOWITEC group erreicht mit ihrer Tochtergesellschaft SOWITEC Peru einen Meilenstein in der Landsicherung für eines ihrer lokalen Windprojekte. Eine Bauernkommune an der Nordküste hat in ihrer Vollversammlung der Verpachtung einer über 3.700 ha großen Fläche innerhalb ihrer Gemeinde zugestimmt. Da es sich bei dem Gemeindeland um ein Gemeinschaftsgut handelt, muss jegliche Vergabe von Landrechten in einer Vollversammlung bestätigt werden. Zur Veranstaltung kamen nach offiziellen Angaben über 9.000 Teilnehmer. Die benötigte einfache Mehrheit stimmte für das präsentierte Windprojekt und die entsprechende Verpachtung. Der Pachtvertrag kann somit nun registriert werden und erhält dadurch eine vollständige legale Sicherheit und die notwendige Basis für weitere Projektinvestitionen.

SOWITEC ist seit 2007 in Peru mit einem lokalen Team aktiv und entwickelt ein kombiniertes Portfolio aus Wind- und Solarprojekten. Das südamerikanische Land hat ein enormes Potential an Erneuerbaren Energien. Es wird erwartet, dass die Regierung in naher Zukunft neue Vermarktungsmöglichkeiten eröffnet.

"Einen Pachtvertrag in einer Gemeinde mit mehr als 30.000 Mitgliedern erfolgreich zu verhandeln, war eine enorme Herausforderung für uns. Wahrscheinlich sind wir der erste Projektentwickler in Peru, der einen Pachtvertrag über eine solche Vollversammlung erfolgreich bestätigen konnte. Das war ein wichtiger Schritt für SOWITEC Peru: absolute Landsicherheit in einem Gebiet mit einer herausragenden Windressource zu bekommen", so Gerd Hummel, Geschäftsführer von SOWITEC Energías Renovables de Perú S.A.

Über SOWITEC:
Als einer der global führenden Projektentwickler für Erneuerbare Energien ist SOWITEC in 14 Ländern tätig mit Schwerpunkt auf den stark wachsenden Schwellen- und Entwicklungsländern. Mit fast 200 Mitarbeitern deckt SOWITEC alle Bereiche der Solar- und Windkraft-Projektentwicklung ab: von der Planung und Konzeption, den Ertrags- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen, über die Baubetreuung, den Vertrieb und die Finanzierung bis hin zur technischen und kaufmännischen Betriebsführung von Wind- und Solarparks. Fast 60 von SOWITEC entwickelte Wind- und Solarprojekte mit über 2.600 MW sind derzeit in acht Ländern in Betrieb oder im Bau.

https://www.green-bonds.com/
(Foto:
© SOWITEC)



05.09.2019

Encavis stockt Hybrid-Wandelanleihe erfolgreich um 53 Mio. Euro auf, Platzierungspreis 114,25%

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Encavis AG hat erfolgreich die von der 100-prozentigen Tochtergesellschaft Encavis Finance B.V. emittierten, ausstehenden, zeitlich unbefristeten und nachrangigen Schuldverschreibungen mit zeitlich begrenzten Wandlungsrechten in auf den... [mehr]


05.09.2019

Nordex Group erhält Aufträge für Projekte über 195 MW

Die Nordex Group profitiert weiter von ihrer breit aufgestellten Marktposition im Weltmarkt. Neben den kürzlich gemeldeten Projekten aus Spanien und Schottland, konnte der Hersteller in den letzten Wochen weitere Projekte über 195 MW aus Europa sichern. Zwölf unterschiedliche Kunden, darunter... [mehr]


04.09.2019

Encavis stockt Hybrid-Wandelanleihe um bis zu 53 Mio. Euro auf

Der im SDAX notierte Solar- und Windparkbetreibers Encavis AG wird über die 100-prozentige Tochtergesellschaft Encavis Finance B.V. die 2017 im Volumen von 97,3 Mio. Euro begebene Hybrid-Wandelanleihe um zu 53 Mio. Euro auf bis zu 150,3 Mio. Euro aufstocken. Ab Valuta werden die neuen... [mehr]


04.09.2019

Green Bonds als Treiber einer Wirtschaft im Wandel

Der Klimawandel ist für Investoren ein systemisches Risiko, das nur schwer in Investmentportfolios durch Diversifikation zu minimieren ist. Sowohl durch das Ansteigen der Erderwärmung als auch dem Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft entstehen Risiken, die sowohl weitreichende Folgen für... [mehr]


03.09.2019

Aquila Capital legt neuen paneuropäischen Fonds für erneuerbare Energien auf

European Balanced Renewables Fund diversifiziert nach Regionen, Technologien und Ertragsquellen

Der European Balanced Renewables Fund investiert diversifiziert in Windkraft-, Photovoltaik- und Wasserkraftanlagen in ganz Europa. Der Fonds konnte im Juni 2019 nach einem Cornerstone-Investment von Willis Towers Watson seinen ersten Abschluss verzeichnen. Christine Brockwell, Lead Investment... [mehr]


03.09.2019

Nordex punktet mit N133/4.8-Projekt für subventionsfreies Projekt in Schottland

Die Nordex Group hat einen Auftrag für die Errichtung von zehn 133/4.8 Turbinen für das Projekt "Crossdykes" in Schottland gewonnen. Die Nordex Group errichtet den 13 Kilometer nordöstlich der Stadt Lockerbie gelegenen Windpark für seinen neuen Kunden Muirhall Energy. Es ist der erste... [mehr]


02.09.2019

Energiekontor: Planmäßiger Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr 2019

Die Energiekontor AG hat das erste Halbjahr 2019 auf Konzernebene mit einem Umsatz von 36,3 Mio. Euro (Vorjahr 32,9 Mio. Euro) und einer Gesamtleistung von 44,3 Mio. Euro (Vorjahr 58,7 Mio. Euro) abgeschlossen. Das Konzern-EBIT lag mit 11,2 Mio. Euro (Vorjahr 12,4 Mio. Euro) knapp unter dem Niveau... [mehr]


27.08.2019

ESG@LFDE - Nachhaltigkeit im aktiven Fondsmanagement

Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster am Beispiel von Wessanen

Die Integration von ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und gute Führung) in den Investitionsprozess ist aktuell fast zum Modethema geworden. Dabei wird es für Anleger immer schwerer, zwischen grünen Deckmäntelchen und engagierten Nachhaltigkeitsstrategien zu unterscheiden. In einer Reihe von drei... [mehr]


27.08.2019

PNE AG bestätigt Gespräche mit MSIP über einen möglichen Unternehmenszusammenschluss

Die PNE AG bestätigt Marktgerüchte, dass sie sich in Gesprächen mit Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) als Berater des North Haven Infrastructure Partners III Infrastrukturfonds, über Möglichkeiten von Kooperationen und Beteiligungen befindet, die ein Übernahmeangebot für die PNE AG... [mehr]


26.08.2019

Marktkommentar: Investitionen in die Cloud sind nachhaltiger als viele denken

Cloud-basierte Infrastruktur führt zu geringeren CO?-Emissionen und verbesserter Energieeffizienz

Rechenzentren, die unseren „Always-on“-Lebensstil ermöglichen, benötigen 3% des weltweit produzierten Stroms und machen 2% der Treibhausgasemissionen aus. Dieses Emissionsniveau entspricht dem der Luftfahrtindustrie. Doch im Unterschied zur Luftfahrt steigert Cloud Computing die Energieeffizienz... [mehr]


Anzeige