06.02.2020

Telia emittiert Green Hybrid Bond im Volumen von 500 Mio. Euro


Als erstes Telekommunikationsunternehmen in den nordischen Ländern hat die Telia Company eine grüne Hybridanleihe mit einem Volumen von 500 Mio. Euro emittiert. Mit dem Erlös wird Telia energieeffizientere Netze finanzieren, z.B. Netztransformation von Kupfer- zu Glasfaserkabeln in Schweden und umweltfreundliche digitale Lösungen für Kunden.

„Wir freuen uns sehr über diesen ersten Schritt zur Erschließung einer neuen grünen Finanzierungsquelle. Unsere Branche spielt eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels. Daher ist es für uns sinnvoll, auf die starke Nachfrage des Marktes nach umweltfreundlichen Investitionen zu reagieren. Dies steht auch in engem Zusammenhang mit unserer ehrgeizigen Umweltagenda. Wir werden den Erlös aus dieser grünen Anleihe für Investitionen im Einklang mit unseren Umweltzielen verwenden“, sagt Agneta Wallmark, Vice President Group Treasury bei Telia.

Die Telia Company hat vier als umweltfreundlich eingestufte Anlagekategorien identifiziert: Energieeffizienz, umweltfreundliche digitale Lösungen, erneuerbare Energien und umweltfreundliche Gebäude. Der Erlös kann für neue Projekte und für bestehende Projekte verwendet werden, die nicht älter als zwei Jahre sind.

Die Umweltauswirkungen der durch den Green Bond finanzierten Projekte werden jährlich im Jahres- und Nachhaltigkeitsbericht von Telia Company ausgewiesen, ebenso wie die Fortschritte in Bezug auf die Umweltziele des Unternehmens.

Der Grund für die Ausgabe von zusätzlichem Hybridkapital besteht darin, den Verschuldungsgrad weiter zu verringern und das Bekenntnis zum Ratingziel des Unternehmens von A- bis BBB + zu unterstreichen. Die ersten drei Tranchen des Hybridkapitals wurden im März 2017 begeben und führten eine nachrangige Kapitalstruktur ein. Die Struktur und die Konditionen des aktuellen Angebots ähneln den ausstehenden Hybridanleihen von Telia.

Die neue Hybridanleihe hat eine Laufzeit von 61,25 Jahren mit der ersten Kündigungsmöglichkeit nach 6,25 Jahren. Der Kupon beträgt 1,375% und die Rendite für das erneute Angebot wurde auf 1,50 Prozent festgelegt.

Die Hybridanleihe wurde zwei Stufen unter dem Rating der Telia Company eingestuft, d.h. BBB- (S&P) und Baa3 (Moody's). Die Hybridanleihe wird, wie von den Ratingagenturen bestätigt, zu 50% als Eigenkapital und zu 50% als Fremdkapital behandelt. Die Transaktion wurde von BofA Securities, Citigroup, Nordea und SEB begleitet.

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Douglas Lubbe, CFO ©
Telia)





27.09.2019

Bedeutung nachhaltigen Investierens nimmt bei nahezu allen Investment Professionals in Deutschland zu

Nachhaltiges Investieren steht seit einiger Zeit im Mittelpunkt regulatorischer Initiativen und der medialen Berichterstattung. Die DVFA Kommission Sustainable Investing (SI) hat Investment Professionals in Deutschland befragt, um die herrschende Stimmung zur Thematik nachhaltigen Investierens zu... [mehr]


27.09.2019

ABO Invest legt bislang bestes Halbjahresergebnis vor

Der ABO Invest-Konzern hat 2019 das bislang beste Halbjahresergebnis erzielt und den Vorsteuergewinn von knapp 0,2 auf rund 1,8 Mio. Euro gesteigert. Ein Sonderertrag aus dem Repowering des früheren ABO Invest-Windparks Wennerstorf, bessere Windverhältnisse als im ersten Halbjahr 2018 sowie der... [mehr]


25.09.2019

AllianzGI legt Fonds für Impact Investments auf

Allianz Impact Investment Fund investiert in private Schuldverschreibungen und Beteiligungen, die messbare ökologische und/oder soziale Auswirkungen haben

Allianz Global Investors legt einen neuen Fonds für Impact Investments auf. Der Allianz Impact Investment Fund (AIIF) bietet institutionellen Anlegern die Möglichkeit, in Projekte zu investieren, die neben finanziellen Erträgen messbare ökologische und/oder soziale Auswirkungen haben. Die... [mehr]


25.09.2019

Anleihenchancen nachhaltig nutzen & Klimawandel eindämmen

Kommentar von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management

„Trotz mittlerweile erhöhter Aktienquoten können deutsche Privatanleger unverändert als sehr sicherheitsbewusst bezeichnet werden. Entsprechend gehören Anleihen beziehungsweise Anleihenfonds - trotz Niedrigzinsniveau und sogar Minuszinsen bei bestimmten Staatsanleihen - zu den bevorzugten... [mehr]


24.09.2019

Wie wirkt sich die Energiewende auf die Anleihemärkte aus?

von Ariel Bezalel, Head of Strategy, Fixed Income und Fondsmanager des Jupiter Dynamic Bond und Hilary Blandy, Head of Credit Research, bei Jupiter

Die Energiewende wirkt sich bereits sichtbar auf die globalen Energiemärkte aus. Erneuerbare Energien und die globalen Anstrengungen, weniger abhängig von fossilen Brennstoffen zu sein, beeinflussen sowohl das Energieangebot als auch die -nachfrage. Angetrieben von disruptiven Kräften neuer... [mehr]


24.09.2019

DWS unterstützt die Förderung klimaresistenter Infrastrukturinvestitionen

Die DWS unterstützt zusammen mit mehr als 30 weiteren Institutionen die Coalition for Climate Resilient Investment (CCRI). Die CCRI strebt einen Paradigmenwechsel hin zu einer klimaresistenteren Weltwirtschaft an. Hierfür sollen Klimarisiken in den Entscheidungsprozess von... [mehr]


23.09.2019

SOWITEC verkauft drei Windprojekte mit insgesamt 770 MW in Brasilien

Die SOWITEC group, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, hat in Brasilien drei Windprojekte mit insgesamt 770 MW Leistung an einen großen europäischen Energieversorger verkauft. Zwei Projekte mit zusammen 620 MW befinden sich im... [mehr]


23.09.2019

J.P. Morgan Asset Management legt nachhaltigen Makro-Fonds auf

J.P. Morgan Asset Management erweitert die bewährte Reihe der Makro-Fonds um ein Angebot, das explizit nach Nachhaltigkeitskriterien gemanagt wird: Der JPMorgan Investment Funds – Global Macro Sustainable Fund wird von dem etablierten, spezialisierten Investment-Team für Makro-Strategien mit dem... [mehr]


20.09.2019

BayernInvest bringt Portfolien bis 2025 in Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens

Die BayernInvest kündigte auf dem 1. Ökonomics Investor Summit 2019 am 18. September in München an, spätestens bis zum Jahr 2025 alle in eigener Verantwortung gemanagten Portfolien in Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens zu bringen – in Abstimmung mit den jeweiligen... [mehr]


19.09.2019

Vontobel Asset Management erweitert ESG-Produktpalette mit globalem Aktienfonds

Der Fonds entspricht größtenteils der etablierten Global Equity Strategy der Boutique, schließt jedoch Anlagen in Unternehmen aus, die an der Herstellung von Tabakprodukten, Förderung fossiler Brennstoffe, Produktion umstrittener Waffen und Erwachsenenunterhaltung beteiligt sind. Anleger, deren... [mehr]


Anzeige