18.03.2020

nextbike begibt dritte grüne Anleihe mit SDG INVESTMENTS

Besicherte Anleihe im Volumen von 20 Mio. Euro und Kupon von 5,25% p.a.


nextbike, Europas führender Anbieter für Fahrradverleihsysteme, startet in Zusammenarbeit mit SDG INVESTMENTS GmbH, einem führenden digitalen Corporate Finance-Haus für nachhaltige Investments in Deutschland, die Zeichnungsfrist für seine dritte Anleihe mit Nachhaltigkeitscharakter. Die Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren ist mit einem Emissionsvolumen von 20 Mio. Euro geplant und mit einem Kupon von 5,25% ausgestattet. Sie richtet sich bei einem Mindestzeichnungsbetrag von 100.000 Euro an institutionelle Investoren und ist mit einem durch einen Sicherheitentreuhänder überwachten Sicherungskonzept ausgestattet. Dazu zählt etwa die Abtretung von Forderungen aus Betreiberverträgen, die üblicherweise mit Kommunen abgeschlossen werden. Als Emissionstag ist der 31. März 2020 vorgesehen. Die Anleihe kann ab sofort über die SDG INVESTMENTS GmbH gezeichnet werden, die für die Strukturierung und Vermarktung der Anleihe verantwortlich ist (info@sdg-investments.com). Über die SDG INVESTMENTS®-Plattform erhalten institutionelle Investoren Zugang zu Kapitalanlagen, die sich an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientieren (SDGs).

nextbike leistet mit seinem Geschäftsmodell im Bereich nachhaltige Mobilität einen Beitrag zu mehreren Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (UN), den so genannten Sustainable Development Goals („17 SDGs“). Damit kommt die Emittentin auch dem stark wachsenden Bedarf institutioneller Investoren im Bereich nachhaltiger Investmentlösungen entgegen. Die unabhängige Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug hat für nextbike die folgenden UN-SDGs überprüft und bestätigt:

- SDG 3: Gesundheit und Wohlbefinden
-  SDG 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
-  SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
- SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz.

Mit dem Emissionserlös wird das weitere Wachstum der Emittentin finanziert. nextbike hat weltweit 70.000 Räder im Einsatz und ist in 23 Ländern vertreten. Das Unternehmen erzielt Einnahmen aus Betreiberverträgen mit Städten und Gemeinden, aus Werbeverträgen, aus Lizenzverträgen und aus dem Radverleih. Im Geschäftsjahr 2019 konnte nextbike seinen Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 25% auf 28,6 Mio. Euro steigern (2018: 22,8 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg auf 2,2 Mio. Euro (2018: 0,4 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote liegt bei 24%. Das Betreibermodell von nextbike zeichnet sich durch stabile Cashflows aus; für die kommenden fünf Jahre bestehen bereits Vertragsvolumina von 50 Mio. Euro aus Betreibervergütungen und Lizenzen.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Berliner Senat dazu entschlossen, Fahrradfahrten mit nextbike für die ersten 30 Minuten kostenfrei anzubieten. Dieses Angebot gilt seit Dienstag, 17. März. Auf diese Weise soll die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und damit das Infektionsrisiko weiter minimiert werden. Finanziert wird dies aus dem laufenden Betreibervertrag mit nextbike.

Frank Ackermann, geschäftsführender Gesellschafter von SDG INVESTMENTS: „Wir freuen uns, nextbike zum dritten Mal bei einer Anleiheemission unterstützen zu dürfen. Das Unternehmen ist in einem zukunftsträchtigen Markt bereits hervorragend positioniert und baut seine Position kontinuierlich aus. Für Investoren sind besonders die Besicherung der Anleihe sowie die Orientierung an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen interessant. Der Druck auf Investoren, Kapital in nachhaltige Investments zu allokieren, ist enorm. Mit unserer SDG INVESTMENTS®-Plattform tragen wir dazu bei, beide Seiten des Marktes – kapitalsuchende Unternehmen sowie professionelle Investoren auf der Suche nach Anlageprodukten – gezielt zusammenzubringen.“

Art des Wertpapiers:

Inhaber? Schuldverschreibung

Volumen:

20 Mio. Euro

Verzinsung:

5,25 % p.a.

Laufzeit:

5 Jahre

Zinszahlungen:

Jährlich jeweils zum 31.03.

Mindesteinlage:

100.000 Euro

Mittelverwendung:

-        Finanzierung in weitere Entwicklung und Herstellung von Fahrradverleihsystemen

-        Finanzierung der regionalen Expansion und Aufstockung bestehender Beteiligungen

Besicherung:

-        Sicherungsübereignung von Fahrrädern und Verleihstationen

-        Abtretung der Forderungen aus Betreiberverträgen (z.B. mit Kommunen)

-        Ansprüche auf Konto mit Netto-Emissionserlösen

Rückzahlung:

31. März 2025

Beginn der Zeichnungsfrist:

18. März 2020

Emissionstag:

31. März 2020

ISIN:

DE000A254RZ4

WKN:

A254RZ

www.green-bonds.com (Screenshot: © nextbike)

Besicherte Anleihe im Volumen von 20 Mio. Euro und Kupon von 5,25% p.a.


09.03.2020

Storebrand erhält Vertriebszulassung in Deutschland

Norwegens größter privater Vermögensverwalter bietet nachhaltige Anlagestrategien

Storebrand Asset Management startet in Deutschland den Vertrieb seiner führenden Anlagelösungen mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und bringt zunächst drei ESG-orientierte Aktienfonds auf den Markt: Storebrand Global ESG Plus, Storebrand Global Solutions und Storebrand Global Multifactor. Diese... [mehr]


04.03.2020

DAX 50 ESG Index startet / Leitindex mit ESG-Fokus enthält Top-50-Werte des deutschen Aktienmarkts

Der deutsche Leitindex DAX® hat seit heute ein neues, nachhaltiges Familienmitglied: den DAX® 50 ESG Index. Dieser Index berücksichtigt Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, kurz ESG (aus dem Englischen für Environmental, Social, Governance) und bildet die... [mehr]


04.03.2020

Fidelity legt Anleihefonds mit reduziertem CO2-Fußabdruck auf

Anleiheanleger können auf die Transition zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft setzen

Fidelity International (Fidelity) hat den in Luxemburg domizilierten Fidelity Funds    Sustainable Reduced Carbon Bond Fund (SICAV) aufgelegt. Mit einer CO2-Konzentration, die während der letzten 800.000 Jahre* nie so hoch wie heute war, stellt der Klimawandel für Anleger und... [mehr]


04.03.2020

Green Bonds eignen sich derzeit nur als Beimischung

von Marcio da Costa, Portfolio Manager SSA & Green Bonds, BANTLEON

Trotz der rasanten Wachstumsraten steckt der EUR-Green-Bond-Markt mit einem Anteil von 3% am EUR-Anleihenmarkt noch in den Kinderschuhen. Durch die zunehmende Bedeutung des grünen Teilmarktes kommen immer mehr aktiv gemanagte und passive Green-Bond-Fonds auf den Markt. Dabei stellt sich die Frage,... [mehr]


03.03.2020

NN Investment Partners startet Corporate Green Bond Fonds

NN Investment Partners (NN IP) startet mit dem NN (L) Corporate Green Bond einen Fonds, der ausschließlich in grüne Unternehmensanleihen investiert. Der neue Fonds ergänzt den NN (L) Green Bond, der bereits seit vier Jahren erhältlich ist. Der Markt für grüne Anleihen wächst rasant und erlebt eine... [mehr]


03.03.2020

Europa-Aktien sind ein Gewinner des ESG-Booms

Mit Blick auf den Klimawandel haben europäische Technologieunternehmen im globalen Vergleich einen Vorsprung, weil sie Entwicklungen viel früher angegangen sind

„In fünf Jahren werden alle Investmentprozesse auf die Berücksichtigung von ESG-Kriterien ausgerichtet sein. Die Aspekte Umwelt, Soziales und Unternehmensführung werden dann Teil jeder herkömmlichen Due Diligence im Portfoliomanagement sein“, prognostiziert Koen Bosquet, Experte für europäische... [mehr]


03.03.2020

Photon Energy erweitert sein globales Portfolio auf 57,1 MWp mit der Inbetriebnahme von acht PV-Kraftwerken in Ungarn

Der jährliche Gesamtumsatz aller acht Kraftwerke wird voraussichtlich 728.000 Euro betragen

Photon Energy N.V. gibt bekannt, dass seine Tochtergesellschaft Photon Energy Solutions HU Kft. acht Photovoltaik-Kraftwerke (PV-Kraftwerke) mit einer installierten Gesamtleistung von 5,4 MWp in Tata, Ungarn, fertiggestellt und an das Netz angeschlossen hat. Mit dieser jüngsten Erweiterung erhöht... [mehr]


03.03.2020

Aviva Investors: Erneuerbare Infrastruktur und langfristige Immobilien bieten besten relativen Wert

Investments in Infrastruktur im Bereich erneuerbare Energien und Long Income-Immobilien, sprich Immobilien mit langfristigen Mietverträgen von über 15 Jahren Laufzeit, bieten Anlegern mittel- bis langfristig die besten relativen Renditemöglichkeiten im Real Assets-Universum. Dies geht aus dem... [mehr]


03.03.2020

Nordex Group liefert 120 MW in die Türkei

Die Nordex Group hat aus der Türkei einen Auftrag über die Lieferung und Errichtung von 27 Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 erhalten. Kunde des 120-MW-Windparks "Evrencik" ist Evrencik Elektrik, ein Stammkunde der Nordex Group. Der Auftrag umfasst zudem einen Premium-Service-Vertrag mit... [mehr]


02.03.2020

Legg Mason/Martin Currie: Institutionelle pochen auf ESG - auch bei Emerging-Markets-Investments

Für institutionelle Investoren wird die Integration der Faktoren Umwelt (Environment), Soziales (Social) und gute Unternehmensführung (Governance) in den Investmentprozess mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit. „Wir sehen sehr deutlich, dass die Berücksichtigung von ESG-Kriterien bei... [mehr]


Anzeige