20.10.2020

NN Investment Partners: Drei-Milliarden-Euro-Grenze mit Green Bonds geknackt

Gestiegene Investorennachfrage hat zu erheblichen Zuflüssen geführt: NN IP verwaltet nun 3 Mrd. Euro Assets under Management in Green Bonds


Vier Jahre nach Auflage der ersten Green-Bonds-Strategie hat NN Investment Partners (NN IP) nun den Meilenstein von 3 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen (AuM) in allen Strategien und Mandaten für grüne Anleihen erreicht. NN IP ist überzeugt, dass grüne Anleihen für Investoren, die eine positive Wirkung erzielen möchten, ein attraktives Investment sind und einen geeigneten Ersatz für herkömmliche Anleihen in einem Fixed-Income-Portfolio bieten. Diese Überzeugung sowie die Fokussierung waren die entscheidenden Erfolgsfaktoren hinter der Strategie und begründen den deutlichen Zufluss in die Anlageklasse. Anfang des Jahres legte NN IP den NN (L) Corporate Green Bond Fonds auf und ergänzt damit die Produktpalette (NN (L) Green Bonds Fonds und NN (L) Green Bonds Short Duration Fonds), da er sich ausschließlich auf Unternehmensanleihen konzentriert.

Bram Bos, Lead Portfolio Manager Green Bonds bei NN Investment Partners, kommentiert: „Der Anstieg unserer Green-Bonds-Assets ist sowohl auf das wachsende Interesse unserer Kunden an grünen Anleihen als auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass wir als Vorreiter bei Green Bonds gelten. Dies wird durch unser großes und engagiertes Team, die breite Palette der von uns angebotenen Green-Bonds-Produkte sowie die anhaltend gute Performance unserer Strategien für grüne Anleihen unterstrichen.“

Das schnelle Wachstum des Marktes für grüne Anleihen, verbunden mit der Zunahme von Gütesiegeln für nachhaltige Anleihen und Green-Bond-Taxonomien, haben NN IP veranlasst, das Green-Bond-Team deutlich zu verstärken. Dies ermöglicht es, die Green-Bonds-Strategie weiter zu verfeinern und die Vorreiterrolle in diesem Segment beizubehalten. Im September 2020 hat NN IP sein Team für grüne Anleihen um drei Mitarbeiter erweitert. Douglas Farquhar stieß als Green Bonds Client Portfolio Manager zu NN IP. Darüber hinaus sind die zwei ausgewiesenen Green-Bonds-Analystinnen, Isobel Edwards und Kaili Mao, dafür zuständig, die hohen Standards, die sich NN IP seit Auflage der Green-Bonds-Strategie auf die Fahnen geschrieben hat, zu gewährleisten.

Bos weiter: „Ich freue mich, Douglas Farquhar, Isobel Edwards und Kaili Mao in unserem Team willkommen zu heißen, um unsere Analysemöglichkeiten für grüne Anleihen zu verbessern, unser Konzept für Green Bonds weiterzuentwickeln und unsere Kundenreichweite zu erhöhen. Sie kommen zum richtigen Zeitpunkt zu uns, da das starke Wachstum auf dem Markt für grüne Anleihen anhält und die Investoren Green Bonds zunehmend in einem breiteren Kontext und nicht nur als Impact-Investition betrachten. Grüne Anleihen werden von Tag zu Tag attraktiver, sowohl aus finanzieller und Risiko-Rendite-Perspektive als auch aufgrund der zusätzlichen Umweltvorteile, die diese Anleihen bieten können. Investoren, die regelmäßig in Anleihen investieren, haben die Möglichkeit, ihr Fixed-Income-Portfolio ohne zusätzliche Kosten umweltfreundlicher zu gestalten.“

Mit den Neueinstellungen vergrößert sich das Team auf insgesamt sechs Experten für grüne Anleihen. Damit ist es eins der größten Green-Bonds-Teams in der Asset-Management-Branche. Die Kombination aus Green-Bonds- und Credit-Analysten in einem Team ist ein Alleinstellungsmerkmal und verbessert die grüne Qualität der Portfolios bei gleichzeitiger Vermeidung von Greenwashing. Dies ist eine der wichtigsten Stärken der Green-Bond-Strategie von NN IP.

Bei den genannten Fonds handelt es sich um Teilfonds von NN (L), die in Luxemburg aufgelegt wurden. NN (L) ist ordnungsgemäß von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg zugelassen. Ausgewählte Aktienklassen des Teilfonds sind derzeit in Luxemburg, Österreich, Belgien, der Schweiz, Deutschland, Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen und Schweden registriert.

www.green-bonds.com
Foto: Bram Bos
© NN Investment Partners



26.11.2021

EU ist weltweit Spitze bei Green Bonds

Kommentar von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.

Green Bonds zeigen ein enormes Wachstumspotenzial. Bis 2026 sollen grüne EU-Anleihen von bis zu 250 Mrd. Euro lanciert werden – insbesondere aufgrund des Next Generation EU-Programms. Zum Vergleich: Aktuell beträgt die Summe aller ausstehenden Green Bonds von EU-Mitgliedsstaaten 117 Mrd. Euro,... [mehr]


11.11.2021

ESG-Chancen bei festverzinslichen Wertpapieren

von Archie Beeching, Director Responsible Investing bei Muzinich & Co.

Die wachsende Besorgnis über den Klimawandel, den Verlust der Artenvielfalt und andere ökologische Herausforderungen haben dazu geführt, dass Investoren und Finanzinstitute Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) immer mehr Beachtung schenken. Gleichzeitig tragen die zunehmende Regulierung... [mehr]


03.11.2021

Durchbruch oder nicht: Bringt die COP26 ein globales Preissystem für CO2?

von Gerrit Dubois, Responsible Investment Specialist bei Degroof Petercam Asset Management

Angesichts des jüngsten Anstiegs der Stromkosten gewinnt die Debatte um die „Bepreisung“ von Kohlenstoff mehr Aufmerksamkeit denn je. Worum handelt es sich genau? Wie ist dies mit den Strompreisen verknüpft? Und was können wir von den Diskussionen über Kohlenstoffpreise auf der COP26 erwarten? ... [mehr]


02.11.2021

Netto-Null bis 2050: NN IP definiert das Volumen der Assets

NN Investment Partners (NN IP) ist Mitglied der Net Zero Asset Managers Initiative (NZAM) und hat sich, im Zuge der Bemühungen, die globale Erwärmung auf 1,5°C zu begrenzen, verpflichtet, das Ziel von Netto-Null-Treibhausgas-Emissionen bis 2050 zu unterstützen. Im Rahmen dieser Verpflichtung und im... [mehr]


24.10.2021

Aegon AM gibt die Einführung der Global Sustainable Sovereign Bond Strategie bekannt

Aegon Asset Management kündigt die Markteinführung der Aegon Global Sustainable Sovereign Bond Strategie an, die von Aegon AM NL angeboten wird. Die Strategie wird in finanzstarke Länder investieren, die signifikante Fortschritte bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen... [mehr]


22.10.2021

M&G Investments legt zwei nachhaltige Credit-Strategien auf

M&G Investments legt zwei neue Strategien in Luxemburger SICAV-Format auf, die den konsequent value-basierten Investmentansatz des M&G-Public-Fixed-Income-Teams mit Nachhaltigkeitsfaktoren kombinieren. Die neuen Fonds sind nachhaltige Versionen der Flaggschiff-Fonds M&G European Credit... [mehr]


22.10.2021

Schwellenländer benötigen nachhaltige Entwicklungen

Die Aktienmärkte der Schwellenländer zeigten sich im bisherigen Jahresverlauf so heterogen wie es das Gebilde der Emerging Markets selbst ist. Am besten schnitten in den ersten drei Quartalen 2021 die Region Osteuropa, der Mittlere Osten und Afrika ab. Länder wie Saudi-Arabien (39 Prozent... [mehr]


21.10.2021

NN IP Marktkommentar: Wachstumsschub für Impact Investing

Investmentchancen bei Unternehmen mit Schlüsseltechnologien Fokus auf Gesundheitswesen, IT, Recycling und erneuerbare Energien

Der Markt für Impact Investing in Höhe von 715 Mrd. US-Dollar steht vor einem rasanten Wachstum. Dies wird angetrieben durch die steigende Nachfrage der Anleger, staatliche Initiativen für grünes Wachstum und die Regulierung. Im Vergleich zum 35,3 Billionen US-Dollar schweren nachhaltigen... [mehr]


14.10.2021

Europa wird 2022 Emissionen grüner Anleihen anführen

NN IP prognostiziert für 2022 ein Emissionswachstum grüner Anleihen um 25 % auf 500 Mrd. EUR im Vergleich zu 2021

Nach neuen Prognosen von NN Investment Partners (NN IP) wird sich das Wachstum der Neuemissionen grüner Anleihen im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 um 25 % auf 500 Mrd. EUR steigern. Dabei wird Europa eine Vorreiterrolle spielen. NN IP erwartet eine enorme Dynamik in Europa. Die EU wird in den... [mehr]


07.10.2021

Reichen grüne Anleihen aus, die CO2-Ziele zu erreichen?

von Gaël Binot und Hervé Chatot, Emerging Markets Fixed Income Manager bzw. Cross Asset Manager, La Française AM

Ende 2020 beschloss die Europäische Union, ihre Umweltziele nach oben zu korrigieren. Sie peilt bis 2030 eine Verringerung der Treibhausgasemissionen um 55 % gegenüber dem Niveau von 1990 an und ersetzte damit das bisherige Ziel von 40 %. Dieses neue Ziel „im Einklang mit dem Pariser Abkommen zur... [mehr]


News 1 bis 10 von 250
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige