30.09.2019

LFDE weitet soziales und ökologisches Engagement aus


Der französische Vermögensverwalter LFDE – La Financière de l’Échiquier engagiert sich in zwei Gemeinschaftsprojekten für den Zugang zu Medikamenten sowie den Umweltschutz. LFDE verfolgt seit mehr als 12 Jahren eine Strategie des sozial verantwortlichen Investierens (SRI) und nimmt nun die Zusammenarbeit mit Sozial- und Umweltinitiativen auf.

Soziales und gemeinschaftliches Engagement für die Access to Medicine Foundation
LFDE hat sich einer Allianz von 95 Investoren mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 13,5 Billionen US-Dollar angeschlossen, um die Access to Medicine Foundation zu unterstützen. Diese unabhängige Nichtregierungsorganisation (NGO) veröffentlicht den Access to Medicine-Index, ein unabhängiges Ranking von Pharmaunternehmen, das deren Strategie für den Zugang zu Medikamenten in Entwicklungsländern bewertet. LFDE hat sich zur Teilnahme an mehreren Gemeinschaftsinitiativen verpflichtet, mit denen Unternehmen zur Erreichung des UN-Nachhaltigkeitsziels Nummer 3 „Gesundheit und Wohlbefinden“ ermutigt werden. LFDE engagiert sich für dieses Projekt wegen der Research-Qualität der Stiftung, deren Ressourcen künftig eine bessere Beurteilung eines schwierigen Kriteriums in der ESG-Analyse von LFDE ermöglicht.

Engagement im Umweltschutz gemäß den PRI-Prinzipien der Vereinten Nationen
Um den Erhalt der Biodiversität zu sichern, setzt sich LFDE für die Bekämpfung der Abholzung des Regenwalds im Amazonasgebiet ein. Dort ist die Abholzung nach Angaben des nationalen Forschungsinstituts Brasiliens (INPE) vom Juli 2019 in nur einem Jahr um 278 Prozent gestiegen. In Kürze wird ein Appell internationaler Investoren an Unternehmen veröffentlicht, die Abholzung des Regenwalds durch den generellen Verzicht auf Holzimporte zu verhindern.

Dieses Engagement steht im Einklang mit den UN-Grundsätzen für verantwortungsbewusstes Investment (UN-PRI), einer Initiative der Vereinten Nationen, der LFDE seit 2008 angehört.

„Mit diesen gemeinschaftlichen Engagements wollen wir erreichen, dass Kapital in die Unternehmen fließt, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, was unserer Anlagephilosophie entspricht“, betont Sonia Fasolo, SRI-Fondsmanagerin von La Financière de l’Echiquier.

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Sonia Fasolo © La Financière de l’Echiquier)



27.04.2020

Whitehelm Capital: Ölpreiskrise wird Druck auf Energieinfrastrukturanlagen erhöhen

Erneuerbare-Energie-Projekte besonders betroffen, soziale Infrastruktur und Wasserversorgung bieten Anlagechancen

Covid-19 hat die weltweite Nachfrage nach Öl einbrechen lassen. Durch den seit März geführtem Ölpreiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland, stürzt der Preis für ein Barrel Rohöl ab, vorübergehend sogar ins Negative. „Ölpreiskriege hat es schon früher gegeben. Allerdings ist dies der erste, bei... [mehr]


24.04.2020

Green Bonds: Diversifikation bleibt im Umfeld der Coronakrise Trumpf

von Marcio da Costa, Portfolio Manager SSA & Green Bonds, BANTLEON

Die Coronavirus-Pandemie hat alle Assetklassen negativ beeinflusst – auch Green Bonds. In EUR denominierte Green Bonds verloren seit Jahresanfang 1,3%. Seit Beginn der ersten wirtschaftlich relevanten Coronavirus-Maßnahmen in Europa Anfang März hat sich der Green-Bond-Markt mit -4,5% jedoch um... [mehr]


23.04.2020

COVID 19 - Das "S" in ESG als Differenzierungsmerkmal von Unternehmen

Innerhalb der Nachhaltigkeitskriterien ESG unterstreicht die Covid-19-Pandemie die Relevanz von „S“ und rückt damit soziale Fragen in den Vordergrund. Ophélie Mortier, Head of Responsible Investments bei Degroof Petercam Asset Management (DPAM), verweist darauf, dass das Virus mit Blick auf die... [mehr]


20.04.2020

DJE-Branchenkommentar Versorger: Trend zur Elektrifizierung wird andauern – Sektor trotz Nachfragerückgang langfristig stabil

von Hagen Ernst, stellvertretender Leiter des Bereichs Research & Portfoliomanagement bei der DJE Kapital AG

Angesichts der Ungewissheit, wie stark die weltweite Rezession ausfallen wird, eignen sich Versorger mit ihren relativ stabilen Gewinnen fu?r die aktuell schwierige Börsenlage sowohl als Aktieninvestment als auch als Anleiheersatz. Grundsätzlich sollte die Branche insgesamt vom Trend zur... [mehr]


17.04.2020

Eurizon: „Wir brauchen mehr grüne Finanzmittel!“

Green Bonds sind relativ ungeschoren durch die Corona-Krise gekommen, weil von Anlegern ein verhältnismäßig geringer Verkaufsdruck ausgeübt wurde, wie Caterina Ottavi und Matteo Merlin betonen. Sie managen den Eurizon Fund - Absolute Green Bonds, der nur in solche Anleihen investiert, die nach... [mehr]


09.04.2020

Swisscanto: Nachhaltigen Mischfonds gehört die Zukunft

Wenn fast alle Anlageklassen gleichzeitig kollabieren wie im März geschehen, dann können sich auch Mischfonds den Abwärtsbewegungen nicht entziehen. Dennoch vermochten sie aufgrund ihrer breiteren Diversifikation die Verluste einzuschränken, insbesondere im Vergleich zu zahlreichen reinen... [mehr]


08.04.2020

Grüne Anleihen dürften vom aktuellen Marktumfeld auf längere Sicht profitieren

Kurzfristiger Ausverkauf beeinflusst gesamten Anleihemarkt, aber Nachfrage nach Green Bonds bleibt intakt

Bram Bos, leitender Portfoliomanager für grüne Anleihen bei NN Investment Partners: „Betrachtet man die Wertentwicklung traditioneller Unternehmensanleihen im Vergleich zu grünen Unternehmensanleihen seit Beginn der Coronakrise, hat der Index für grüne Anleihen etwas besser abgeschnitten. Die... [mehr]


06.04.2020

Europäische institutionelle Investoren setzen auf Rendite mit Wirkung

Erstes Closing des Allianz Impact Investment Fund

Mit dem ersten Closing des Allianz Impact Investment Fund (AIIF) hat Allianz Global Investors (AllianzGI) am 2. April 2020 die ersten institutionellen Investoren aus Deutschland, Skandinavien und Österreich aufgenommen. Der Fonds investiert primär in Zielgesellschaften in Europa und OECD-Ländern,... [mehr]


27.03.2020

Nachhaltigkeit in Zeiten von Corona: Die Spreu vom Weizen trennen

Die Corona-Pandemie hat vielfältige Auswirkungen auf die weltweiten Wirtschafts- und Finanzmärkte und ist ein Test für viele Geschäftsmodelle. Für Nikita Singhal, Co-Head Sustainable Investing und ESG bei Lazard Asset Management, eröffnet die Situation nachhaltig orientierten Anlegern jedoch auch... [mehr]


11.03.2020

ebase Vermittler-Fokus-Umfrage: Sehr positive Einschätzung der Finanzprofis hinsichtlich nachhaltiger Anlagen bei Privatkunden

Umfrage unter Vertriebspartnern der European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) zeigt sehr positive Einschätzung zur zukünftigen Relevanz von nachhaltigen Anlagen – mehr als 80% gehen davon aus, dass diese noch an Bedeutung gewinnen werden „Die Bedeutung von nachhaltigen Investments bei... [mehr]


Anzeige