03.03.2020

Aviva Investors: Erneuerbare Infrastruktur und langfristige Immobilien bieten besten relativen Wert


Investments in Infrastruktur im Bereich erneuerbare Energien und Long Income-Immobilien, sprich Immobilien mit langfristigen Mietverträgen von über 15 Jahren Laufzeit, bieten Anlegern mittel- bis langfristig die besten relativen Renditemöglichkeiten im Real Assets-Universum. Dies geht aus dem ersten Real Assets House View-Ausblick von Aviva Investors, der global tätigen Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc, hervor.

Der Real Assets House View bündelt die Ansichten und Analysen von Aviva Investors aus den Bereichen Immobilien, Infrastruktur sowie Private Debt und bewertet die Themen, Chancen und Hauptrisiken, die in den nächsten fünf bis zehn Jahren die Real Assets-Märkte beeinflussen.

Laut der jüngsten Real Assets-Umfrage von Aviva Investors investieren Anleger typischerweise in Sachwerte, um nachhaltige Erträge zu erzielen. Daher rechnet das Unternehmen damit, dass ungehebelte Investments in erneuerbare Energien in Großbritannien, wie die Wind- und Solarenergie, sowie in Long Income-Immobilien die besten risikoadjustierten Ausschüttungsrenditechancen bieten. Dabei haben britische erneuerbare Energien bei der Betrachtung diverser Marktszenarien etwa 75 Prozent aller anderen Eigenkapitalinvestments übertroffen. Darüber hinaus bieten sowohl erneuerbare Energien als auch Immobilien aufgrund ihrer spezifischen Risikotreiber – sprich Strompreise respektive Mietwachstum – erhebliche Diversifizierungsvorteile für ein Ertragsportfolio.

Mark Versey, Chief Investment Officer, Real Assets, bei Aviva Investors, sagt:

„Zwar sehen wir immer noch in allen Bereichen des Real Asset-Marktes positive Wertbeiträge, doch unsere Analyse unterstreicht die Tatsache, dass Investoren ihre Allokationen normalerweise nicht isoliert betrachten. Vielmehr schauen sie, wie sie die Gelder in unterschiedlichen Assetklassen einsetzen können, um ihre Anlageziele zu erreichen. Da bei der Allokation vermehrt Multi-Asset-Ansätze berücksichtigt werden, müssen wir sicherstellen, dass die Investments unserer Kunden flexibel und so verwaltet werden, dass sie möglichst optimale Ergebnisse in den Portfolios erzielen. Die Analyse in unserem Real Assets House View wird eine Grundlage für solche Entscheidungen liefern."

Erneuerbaren Energien aus Großbritannien bieten die höchsten Renditeerwartungen, wenn auch mit einer relativ großen Bandbreite möglicher Ergebnisse. Der Real Assets House View hebt auch die beiden Teilbereiche Energiegewinnung aus Abfallverbrennung sowie digitale Infrastruktur hervor, die ein bedeutendes Wachstum verzeichnen dürften.

Obwohl der Real Asset House View Long Income-Immobilien, amortisierende Mietverträge und erneuerbare Energien verglichen zu traditionellen Gewerbeimmobilien insgesamt als attraktiver einstuft, ist Aviva Investors weiterhin überzeugt, dass es an Kernstandorten attraktive Investmentmöglichkeiten gibt, von Fähigkeiten, Gruppen und Beschränkungen bei Neuentwicklungen zu profitieren.

Im Private Debt-Markt wird erwartet, dass Mittelstandskredite höhere Gewinne als alle anderen Anlageklassen erbringen werden, abgesehen von Infrastruktur. Variabel verzinsliche sowie festverzinsliche Anleihen werden als Schlüsselelemente einer diversifizierten Anleihestrategie angesehen.

Die Analyse hebt drei zentrale Themen hervor, von denen Aviva Investors erwartet, dass sie die Real Assets-Investitionen und Performance vorantreiben werden:

- Die Fortsetzung eines langfristigen Niedrigzinsumfelds, das einen verlängerten Investitionszyklus unterstützt und langlaufende Vermögenswerte begünstigt;
- Die Renditeerschließung durch optimale Beherrschung von Komplexität. Da das in die Sachwerte fließende Kapitalvolumen die Renditen insgesamt nach unten treibt, müssen sich Anleger auf neu entstehende Marktbereiche oder komplexe Transaktionen konzentrieren, um attraktive Renditen zu erzielen;
- ESG ist zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

Mark Versey ergänzt: „Zu Beginn des neuen Jahrzehnts sehen sich die Anleger weiterhin mit makroökonomischen und politischen Unsicherheiten konfrontiert. In diesem Umfeld bieten Real Assets Zugang zu einer Vielzahl von Möglichkeiten, die unterschiedliche Risiken, Diversifikationsgrade und Anlageergebnisse bieten. Wir sind überzeugt, dass günstige strukturelle Nachfrage- und Angebotsfaktoren die Renditen im gesamten Real Assets-Bereich unterstützen werden. Dennoch zeigt die Präsenz von erneuerbarer Infrastruktur, Long Income-Immobilieninvestments und Mittelstandskrediten als attraktivste Anlagen zur Erzielung von Ausschüttungen, dass sich der Sektor weg von traditionellen Strategien entwickelt.“

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Mark Versey
© Aviva Investors)



16.12.2020

NN Investment Partners: EU-Taxonomie läutet Kulturwandel ein

Weitreichende Auswirkungen auf Investoren, Emittenten und Finanzmarktteilnehmer, NN IPs Green Bond Fonds passt sich bereits an die neue Regulierung an

Laut NN Investment Partners (NN IP) haben grüne bzw. nachhaltige Investment-Lösungen während der Corona-Pandemie kontinuierlich zugenommen und ihre Anpassungsfähigkeit im herausfordernden Jahr 2020 unter Beweis gestellt. In der Vergangenheit waren grüne Investments recht intransparent, was zu einer... [mehr]


11.12.2020

J.P. Morgan Asset Management: Nachhaltige Anleiheninvestments im Trend

Steigendes Angebot auch außerhalb Europas: Zuflüsse auf Allzeithoch, nachhaltige Anleihenfonds beschränken sich nicht nur auf „Green Bonds“

Laut den Experten von J.P. Morgan Asset Management zeigt sich die steigende Bedeutung der Investments im Bereich Umwelt, Soziales und Governance (ESG) auch am wachsenden Angebot für nachhaltige Anleihenfonds. „Die Integration von ESG-Faktoren in festverzinsliche Anlagen wird allgemein üblich, aber... [mehr]


23.11.2020

Anleihen-Analyse: Greencells emittiert besicherten Green Bond mit einem Kupon von 6,50% p.a.

Die Greencells GmbH begibt eine besicherte Anleihe im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro, mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Kupon von 6,50% p.a. (ISIN DE000A289YQ5). Die Anleihe qualifiziert sich als Green Bond, da die Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug bestätigt, dass die grüne Anleihe der... [mehr]


23.11.2020

„Derzeit stammen über 80% unseres Stroms mit einer installierten Leistung von insgesamt 176 GW aus erneuerbaren Energien“, Roberto Escoto, Apex-Brasil

Infrastruktur und erneuerbare Energien gewinnen in institutionellen Portfolios eine immer größere Rolle. Im Dezember findet die Auktion der Vergaberechte für den Bau und Betrieb von insgesamt 1.959 Kilometern Hochspannungsleitungen in Brasilien statt. Die Auktion hat ein erwartetes Volumen von 7,2... [mehr]


11.11.2020

Danske Invest legt neuen globalen Nachhaltigkeitsfonds auf

Danske Invest legt einen nachhaltigen Fonds auf. Der neue Aktienfonds Danske Invest Global Sustainable Future investiert in Unternehmen, die den globalen Nachhaltigkeitswandel anführen – ein Thema mit großem Wachstumspotenzial und interessanten Anlagechancen. Der Wandel zu mehr Nachhaltigkeit ist... [mehr]


11.11.2020

Kommentar: Bidens Klimapolitik könnte Green-Bonds-Markt fördern

Durch eine Schicksalswende wird dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Abkommen rasch der Wiedereintritt folgen. Der designierte Präsident Joe Biden hat sich verpflichtet, dem globalen Klimaabkommen unmittelbar nach seiner Amtseinführung wieder beizutreten, ein Schritt, der einen umfassenden... [mehr]


11.11.2020

Nachhaltiges Anleihenuniversum wächst und performt stark

Das nachhaltige Anleihenuniversum besticht in diesem Jahr durch hohes Wachstum. Insbesondere Neuemissionen im Segment der Green Bonds sorgten dafür, dass sich Anlegern eine enorme Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten eröffnete. „Wir sprechen bereits von einem Marktangebot von über 1.500 Milliarden... [mehr]


20.10.2020

NN Investment Partners: Drei-Milliarden-Euro-Grenze mit Green Bonds geknackt

Gestiegene Investorennachfrage hat zu erheblichen Zuflüssen geführt: NN IP verwaltet nun 3 Mrd. Euro Assets under Management in Green Bonds

Vier Jahre nach Auflage der ersten Green-Bonds-Strategie hat NN Investment Partners (NN IP) nun den Meilenstein von 3 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen (AuM) in allen Strategien und Mandaten für grüne Anleihen erreicht. NN IP ist überzeugt, dass grüne Anleihen für Investoren, die eine positive... [mehr]


14.10.2020

BayernInvest lanciert ESG High Yield Euro Fonds

Der „ESG High Yield Euro Fonds“ investiert in nachhaltige Hochzins-Anleihen

Die BayernInvest legt einen Fonds auf, der in hochverzinsliche Unternehmensanleihen investiert. Ziel ist es, bei überschaubarem Risiko einen Mehrertrag gegenüber Unternehmensanleihen (Investment Grade), Staatsanleihen und Covered Bonds zu erwirtschaften. Die besondere Stärke des Fonds liegt in der... [mehr]


14.10.2020

Globaler Green-Bonds-Markt erreicht 2 Billionen Euro in drei Jahren

Analyse zeigt, dass grüne Anleihen besser abschneiden als traditionelle Anleihen

Laut NN Investment Partners (NN IP) wird der weltweite Markt für grüne Anleihen von derzeit rund 662/672 Mrd. EUR auf 1 Billion EUR bis Ende 2021 und auf 2 Billionen EUR bis Ende 2023 anwachsen. Das Unternehmen gibt jedoch zu bedenken, dass Investoren die Eigenschaften von Green Bonds genau prüfen... [mehr]


News 1 bis 10 von 197
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige