01.07.2020

Berlin Hyp emittiert ersten Grünen Pfandbrief im Jahr 2020


Die Berlin Hyp hat gestern ihren fünften Grünen Pfandbrie f und damit den insgesamt neunten Green Bond begeben. Zeitgleich ist es die erste Emission eines Grünen Pfandbriefs aus Deut schland im aktuellen Kalenderjahr. Ihr Volumen ausstehender grüner Anleihen erhöht sich somit im fünften Jahr nach der Debutemission auf 4,5 Milliarden Euro. Die Bank bleibt damit der aktivste Emittent von Green Bonds im Segment der europä ischen Geschäftsbanken.

Die achtjährige Anleihe mit einem Volumen von 500 Mio. Euro trägt einen Zinskupon von 0,01% und wird von der Ratingagentur Moody's mit Aaa eingestuft. Die gute Nachhaltigkeitsperformance wird durch eine Second Party Opinion von ISS-ESG bestätigt.

Am Dienstagmorgen um 8.45 Uhr öffneten die von der Berlin Hyp mandatierten Syndikatsbanken ABN Amro, Commerzbank, Credit Agricole, DZ Bank, und LBBW die Orderbücher mit eine r Spread-Guidance von Mid-Swap +8 Basispunkten. Das Bankhaus Lampe fungierte als Co-Lead Manager.

In weniger als einer Stunde wuchs das Orderbuch auf ein Volumen von über 750 Mio. Euro. Bis zur Orderbuchschließung um 1 1.00 Uhr konnten Orders über 1,2 Mrd. Euro von insgesamt 55 Investore n eingesammelt werden. Der Re-offer Spread wurde bei Mid-Swap +5 Basispunkten fixiert, was einer Rendite von Minus 0,228 Prozent entspricht.

Wie auch schon bei den letzten beiden Grünen Pfandbr iefen konnte mit 54% mehr als die Hälfte der Anleihe im Ausland platziert werden. Hier zeigten insbesondere Anleger aus Skandinavien (25%), Großbritannien (15%) sowie BeNeLux (6%) Interesse. Banken orderten 45% des Bonds, während sich Fonds mit 29% an der Anleihe beteiligten. Weitere 25% gingen an Zentralbanken und öffentliche Institution en. Sparkassen und Verbundunternehmen zeichneten knapp 9% der Emission. Der Anteil an SRI-Investoren am finalen Orderbuch lag bei mehr als 50%.

„Nachdem die Coronakrise auch das Geschehen auf denFinanzmärkten in den letzten Monaten wesentlich bestimmt hat, freuen wir uns heute besonders über die erfolgreiche Emission unseres fü nften Grünen Pfandbriefs“, so Gero Bergmann, der im Vorstand der Berlin Hyp das Kapitalmarktgeschäft verantwortet. „Die große Nachfrage von internationalen- und SRI-Investoren zeigt welches hohes Ansehen die Berlin Hyp auch in unsicheren Zeiten genießt und dass das Thema Klimawandel inzwischen fest als übergeordnetes Them a im Finanzmarkt verankert ist.“

Mit dem Emissionserlös refinanziert die Berlin Hyp Darlehen für Green Buildings. Die hierfür verwendeten Eignungskriterie n orientieren sich in erster Linie an der Energieeffizienz der Gewerbeimmobilien, berücksichtigen darüber hinaus jedoch auch weitere Nachhaltigkeitskriterien. Wie bei allen von ihr emittierten Green Bonds strebt die Bank darüber hinaus an, während der Laufzeit der Anleihe einen Betrag in Höhe des Emissionserlöses z usätzlich in neue Green Building Finanzierungen zu investieren.

www.green-bonds.com
Foto:
© Berlin Hyp



03.07.2020

Photon Energy stockt 7,75%-Anleihe 2017/2022 erfolgreich auf 43 Mio. Euro auf

Platzierungspreis 100% zuzüglich Stückzinsen

Photon Energy N.V. hat ihre 7,75%-Unternehmensanleihe 2017/2022 (ISIN DE000A19MFH4) erfolgreich um 5,4 Mio. Euro auf nunmehr 43,0 Mio. Euro aufgestockt. Dies entspricht 14% des bisher ausstehenden Anleihevolumens von 37,6 Mio. Euro. Die neuen Schuldverschreibungen wurden zu 100,00% zuzüglich... [mehr]


02.07.2020

reconcept erwirbt Küsten-Windpark in der französischen Normandie

Die reconcept Gruppe hat ihr Windenergie-Portfolio um einen Onshore-Windpark in Frankreich erweitert. Der Anbieter und Asset Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbarer Energien ist international aktiv mit Fokus auf Windenergie in Europa und Wasserkraft in... [mehr]


01.07.2020

„Allein aus unserer Pipeline in Finnland erwarten wir bis 2026 … anteilige Verkaufserlöse im niedrigen zweistelligen Millionenbereich“, Karsten Reetz, reconcept GmbH

Die reconcept GmbH, ein Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich erneuerbare Energien, begibt eine grüne Anleihe im Volumen von bis zu 10 Mio. Euro, die eine Laufzeit von 5 Jahren und einen Kupon von 6,75% p.a. hat (ISIN DE000A289R82). Interessierte... [mehr]


29.06.2020

„Die Aufstockung der Anleihe kann kurzfristig als Zwischenfinanzierung dienen“, Clemens Wohlmuth, CFO, Photon Energy N.V.

Die Photon Energy N.V. stockt die 7,75%-Anleihe 2017/22 (ISIN DE000A19MFH4) auf. Das Kapital soll für den Bau von zwei großen Projekten in Ungarn und Australien für das eigene Portfolio verwendet werden. Gemeinsam haben diese Projekte eine Kapazität von 28,7 MWp und würden das Portfolio der... [mehr]


22.06.2020

Photon Energy prüft Aufstockung der 7,75%-Unternehmensanleihe 2017/2022

Die aufgestockte Anleihe soll im Rahmen einer Privatplatzierung qualifizierten Investoren angeboten werden

Photon Energy N.V. (ISIN NL0010391108) prüft die Möglichkeiten einer Aufstockung der 7,75%-Unternehmensanleihe 2017/2022 (DE000A19MFH4). Die aufgestockte Anleihe soll im Rahmen einer Privatplatzierung bei qualifizierten Investoren in der Bundesrepublik Deutschland und in bestimmten weiteren Staaten... [mehr]


16.06.2020

reconcept Green Bond I: Hamburger Energieexperte begibt grüne Anleihe mit 6,75% p.a.

Zeichnungsstart am 22. Juni 2020, Emissionsvolumen von bis zu 10 Mio. Euro

reconcept GmbH, Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, begibt eine grüne Anleihe (ISIN: DE000A289R82) im Volumen von bis zu 10 Mio. Euro, die über die Laufzeit von fünf Jahren mit einem Kupon von 6,75 % p.a. ausgestattet ist.... [mehr]


18.03.2020

nextbike begibt dritte grüne Anleihe mit SDG INVESTMENTS

Besicherte Anleihe im Volumen von 20 Mio. Euro und Kupon von 5,25% p.a.

nextbike, Europas führender Anbieter für Fahrradverleihsysteme, startet in Zusammenarbeit mit SDG INVESTMENTS GmbH, einem führenden digitalen Corporate Finance-Haus für nachhaltige Investments in Deutschland, die Zeichnungsfrist für seine dritte Anleihe mit Nachhaltigkeitscharakter. Die Anleihe mit... [mehr]


11.02.2020

München emittiert Stadtanleihe („Social Bond“) mit einer Laufzeit bis 2032

Die Stadt München emittiert eine Stadtanleihe mit einem Volumen von 100 bis 120 Mio. Euro (ISIN DE000A254SP3). Die Mittel der als „Social Bond" ausgestalteten „Münchner Stadtanleihe" werden vor allem zur Finanzierung der Ausübung von Vorkaufsrechten und damit zum Schutz von Mieterinnen... [mehr]


06.02.2020

Telia emittiert Green Hybrid Bond im Volumen von 500 Mio. Euro

Als erstes Telekommunikationsunternehmen in den nordischen Ländern hat die Telia Company eine grüne Hybridanleihe mit einem Volumen von 500 Mio. Euro emittiert. Mit dem Erlös wird Telia energieeffizientere Netze finanzieren, z.B. Netztransformation von Kupfer- zu Glasfaserkabeln in Schweden und... [mehr]


27.01.2020

Telefonica emittiert grüne Hybridanleihe, Kupon 2,750%-2,875% erwartet

Die Telefonica Europe B.V. emittiert eine grüne Hybridanleihe mit unendlicher Laufzeit und einem Volumen von 500 Mio. Euro. Garantiert wird die Anleihe von der Telefonica S.A. Die Anleihe kann erstmals nach 7,25 Jahren gekündigt werden. Erwartet wird ein Kupon von 2,750%-2,875%. Telefonica wird mit... [mehr]


News 1 bis 10 von 35
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-35 vor > Letzte >>
Anzeige