21.01.2021

Photon Energy beteiligt sich an Lerta in Polen


Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Solarenergie- und Wasseraufbereitungslösungen anbietet, freut sich, eine strategische Partnerschaft mit Lerta, einem polnischen Energieunternehmen der nächsten Generation, bekannt zu geben. Die Partnerschaft soll das Geschäft von Lerta auf dem polnischen Markt stärken und seine Aktivitäten auf Ungarn und Rumänien, zwei der Schlüsselmärkte von Photon Energy, ausweiten. Als Teil dieser Bemühungen führte Photon Energy erfolgreich die zweite Eigenkapitalfinanzierungsrunde von Lerta mit einer Investition von 4 Mio. PLN für einen Anteil von 12% an. Insgesamt wurden 7,5 Mio. PLN an Kapital aufgebracht. Der ValueTech Seed Fund beteiligte sich ebenfalls an dieser Finanzierungsrunde, zusammen mit mehreren anderen bestehenden Investoren.

Das neu aufgebrachte Kapital wird für die Entwicklung von Lertas virtuellem Kraftwerk in Polen und für den Ausbau der Aktivitäten in neuen Märkten innerhalb der CEE-Region verwendet, wo das Unternehmen eng mit Photon Energy zusammenarbeiten wird.

„Wir freuen uns sehr über unsere Investition in Lerta und die strategische Partnerschaft mit der Gesellschaft. Es kommt zu einer Zeit, in der PV-Anlagen in der gesamten CEE-Region zu einer wettbewerbsfähigen Energiequelle geworden sind“, so Georg Hotar, CEO von Photon Energy. „Die Fähigkeiten von Lerta bringen sie an die Spitze des sich schnell verändernden Energiesektors und sie werden uns helfen, PV-Anlagen zu Marktstrommarktpreisen profitabel umzusetzen. Wir freuen uns auf ein gemeinsames dynamisches Wachstum, wenn wir in den nächsten Jahren eng mit Lerta zusammenarbeiten werden.“

Lerta plant, das eingeworbene Kapital hauptsächlich zum Aufbau einer führenden Marktposition in der CEE-Region einzusetzen. Das Unternehmen wird seine Origination- und Trading-Teams erweitern und beabsichtigt, in den ungarischen Markt einzutreten, um den Photovoltaik-Boom, die hohen Netzausgleichskosten und die starke Position seines neuen Partners Photon Energy zu nutzen, der an den regulierten Märkten der Warschauer und Prager Börse notiert ist und über umfangreiche Erfahrung in der Implementierung von Solarenergielösungen in Mitteleuropa und Australien verfügt.

„Bei der strategischen Partnerschaft mit Photon Energy geht es um viel mehr als nur um die Beteiligung. Die Synergien zwischen beiden Unternehmen gehen über den polnischen Markt hinaus. Dies gilt vor allem für Märkte wie Ungarn und Rumänien, in denen Photon Energy bereits präsent ist und sich dynamisch entwickelt“, sagte Borys Tomala, Gründer und CEO von Lerta. „Wir werden gemeinsam neue Geschäftsmodelle entwickeln, die auf Energy 4.0 zugeschnitten sind, und unser Geschäft als dezentraler Energieaggregator weiterentwickeln. Wir sind auch sehr stolz darauf, dass unsere derzeitigen Investoren uns wieder vertraut haben und beschlossen haben, ihr Engagement in unserem Unternehmen auszubauen.“

Lerta entwickelt Technologien und Dienstleistungen für virtuelle Kraftwerke, die die Zusammenfassung von Erzeugungsquellen und steuerbaren Lasten, deren intelligente und automatische Koordination, die Stabilisierung von Stromversorgungssystemen auf der Grundlage wetterabhängiger erneuerbarer Energiequellen ermöglichen. Dank einer Technologie, die auf maschinellem Lernen und Echtzeitanalyse von Daten kooperierender Einheiten basiert, kann Lerta die Position von Energieerzeugern und -nutzern optimieren und ihre Einnahmen auf mehreren Märkten, einschließlich des Kapazitätsmarkts und des Energiemarkts als Ausgleichsmarkt, der sich in der gesamten EU grundlegend verändert, gleichzeitig maximieren. Die Erfahrung des Forschungs- und Entwicklungsteams von Lerta wurde vom Nationalen Zentrum für Forschung und Entwicklung wiederholt anerkannt, da das Unternehmen im Rahmen der Programme „Fast Track“ und „BRIdge Alfa“ bereits Finanzmittel in Höhe von rund 8 Mio. PLN erhalten hat.

„Jede Stunde werden eine halbe Million Datenpunkte von über 30.000 Geräten auf unsere Plattform übertragen“, so Krzysztof Dro?y?ski, Gründer und CTO von Lerta. „Wir verwenden einzigartige, proprietäre Lösungen, auch im Bereich der künstlichen Intelligenz, um die Einnahmen und Einsparungen für unsere Kunden zu maximieren und die Netzbetreiber bei der Stabilisierung des Stromnetzes zu unterstützen. Aufgrund des eingeworbenen Kapitals und der Unterstützung europäischer Mittel werden wir weiter an Lösungen arbeiten, die eine kohlenstoffarme Wirtschaft ermöglichen.“

Photon Energy war bereits indirekt in Lerta investiert, indem es in den ValueTech Seed Fund investiert hat, der 2018 die erste Finanzierungsrunde von Lerta leitete. Die Investition in den ValueTech Seed Fund hat Lerta ursprünglich auf Photon Energy aufmerksam gemacht und ausführliche Diskussionen über eine strategische Ausrichtung geführt hat das Management von Photon Energy davon überzeugt, die zweite Aktienrunde von Lerta neben dem ValueTech Seed Fund zu leiten, was in der Risikokapitalbranche relativ selten vorkommt.

Über die Photon Energy Group – photonenergy.com
Die Photon Energy Group liefert weltweit Solar- und Wasseraufbereitungslösungen. Die Solarenergielösungen der Gruppe werden von Photon Energy geliefert: Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy Photovoltaikanlagen mit einer kombinierten Kapazität von über 100 MWp installiert und in Betrieb genommen. Derzeit werden Projekte mit einer kombinierten Kapazität von 793,2 MWp in Australien, Ungarn, Polen und Rumänien entwickelt und Betrieb und Instandhaltung von über 300 MWp weltweit gewährleistet. Photon Water, der zweite Hauptgeschäftsbereich der Gruppe, bietet Wasserbehandlungsdienstleistungen, einschließlich Wasseraufbereitung und -sanierung sowie Entwicklung und Management von Brunnen und anderen Wasserressourcen an. Photon Energy N.V., die Holding der Photon Energy Group, ist an den Börsen in Warschau, Prag und Frankfurt gelistet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Amsterdam, weitere Büros in Australien, Südamerika und Europa.

Über die Lerta – lerta.energy
Lerta entwickelt moderne Energiedienstleistungen, die Verbrauchern und Produzenten von Energie helfen, ihre Produktion und ihren Verbrauch effektiv zu steuern. Basierend auf der Automatisierung der Angebots- und Nachfragesteuerung können sie zusätzlich die Möglichkeit monetarisieren, den Betrieb von Anlagen in Echtzeit an die Marktanforderungen anzupassen. Die Aktivitäten von Lerta tragen dazu bei, den Kohlenstoff-Fußabdruck zu minimieren, die grüne Energieproduktion zu erhöhen und den Planeten zu schützen. Im Jahr 2016 wurde Lerta von Experten und Investoren aus dem Silicon Valley zu einem der 30 besten jungen Technologieunternehmen der Welt ernannt, die Lösungen für den Energiesektor entwickeln. 2017 schloss das Unternehmen das prestigeträchtige Beschleunigungsprogramm des MIT Enterprise Forum Poland ab, das sich an die innovativsten polnischen Technologieunternehmen richtet. Im Jahr 2018 investierten PGE Ventures (der Venture-Arm der Polska Grupa Energetyczna) und der ValueTech Seed Fund in das Unternehmen. Seit 2019 ist Lerta der einzige unabhängige DSR-Aggregator, der auf dem polnischen Markt tätig ist.

www.green-bonds.com
Foto: Georg Hotar, CEO
© Photon Energy



01.03.2021

SDG INVESTMENTS arrangiert 47 Mio. Euro Finanzierung für europäisches Windparkportfolio

Die SDG INVESTMENTS GmbH hat als exklusiver Strukturierungs- und Platzierungsagent die Connected Infrastructure Capital GmbH (CIC), Hamburg, bei der erfolgreichen Junior Debt Finanzierung über 47,2 Mio. Euro unterstützt. Das Darlehen mit einer Laufzeit von fünf Jahren wurde von einem der weltweit... [mehr]


16.02.2021

Nordex erhält Auftrag über 33 MW aus den Niederlanden

Die Nordex Group hat sich einen Auftrag über insgesamt 33 MW für einen Windpark in den Niederlanden gesichert. Für den Windpark "Den Tol" liefert die Nordex Group neun Anlagen des Typs N117/3600. Die Turbinen werden im Betriebsmodus mit 3,675 MW geliefert. Der Auftrag umfasst auch einen... [mehr]


15.02.2021

PNE übertrifft nach vorläufigen Zahlen beim Konzern-EBITDA die Prognose für das Geschäftsjahr 2020

Der PNE-Konzern erwartet nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 nunmehr ein EBITDA zwischen 24 Mio. Euro und 28 Mio. Euro; nach der zuletzt veröffentlichten Guidance ging der Vorstand noch von einem EBITDA von 15 Mio. Euro bis 20 Mio. Euro aus. Das Konzern-EBIT wird sich nach... [mehr]


15.02.2021

aventron erwirtschaftet eine Gesamtleistung von 107 Mio. CHF und erreicht das Ziel von 600 Megawatt (MW)

aventron hat im Geschäftsjahr 2020 erstmals die 1 Milliarde Kilowattstunden Marke in der Produktion überschritten und dabei einen Gesamtleistung von 107,1 Mio. CHF erwirtschaftet. aventron hat die Produktion im Geschäftsjahr 2020 signifikant auf 1'054 (Vorjahr 903) Gigawattstunden (GWh)... [mehr]


10.02.2021

Energiekontor und EnBW schließen erneut langfristigen Stromabnahmevertrag für einen großen Solarpark ab

Energiekontor baut Solarprojekt ohne staatliche Förderung, Baubeginn in 2021 / Inbetriebnahme 2022

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Energiekontor AG haben erneut für einen von Energiekontor geplanten Solarpark einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement / PPA) abgeschlossen. Der in der Gemeinde Dettmannsdorf in Mecklenburg-Vorpommern, östlich von Rostock... [mehr]


09.02.2021

Hapag-Lloyd schließt grüne Finanzierungen für sechs bestellte Großcontainerschiffe ab

Syndizierter Kredit in Höhe von 417 Mio. USD und Leasingfinanzierung in Höhe von 472 Mio. USD vereinbart

Hapag-Lloyd beschreitet bei der Finanzierung neue Wege mit gleich zwei Debüttransaktionen, die nach den Green Loan Principles der Loan Market Association abgeschlossen wurden. Dies wurde zugleich von unabhängiger Seite durch ein Gutachten in Form einer Secondary Party Opinion des DNV GL bestätigt.... [mehr]


04.02.2021

SINGULUS: Neue Aufträge für DECOLINE II und POLYCOATER

Umweltfreundliches und Chrom VI freies Beschichtungsverfahren

SINGULUS TECHNOLOGIES hat mit der Vakuum-Beschichtungsanlage POLYCOATER sowie der integrierten Produktionslinie DECOLINE II erfolgreich Fertigungsanlagen für die umweltfreundliche Oberflächenveredlung von 3D Bauteilen etabliert. Für beide Systeme konnte SINGULUS TECHNOLOGIES neue Bestellungen... [mehr]


02.02.2021

Energiekontor AG: Platzierung der Stufenzinsanleihe 2020 erfolgreich angelaufen

Volumen beträgt 15,1 Mio. Euro, Finanzierung bestehender Windparks, attraktive Verzinsung

Vor rund einer Woche hat Energiekontor mit dem Vertrieb ihrer jüngsten Stufenzinsanleihe (SZA 2020) begonnen. Schon heute ist rund 70 Prozent des Volumens bei in- und ausländischen Investoren platziert, was für die Attraktivität der Anlage spricht. Bei dieser Anleihe handelt es sich um ein... [mehr]


01.02.2021

SFC Energy liefert EFOY Pro Brennstoffzellen für Smart-City-Projekt in Itanagar, Indien, und schließt das Projekt erfolgreich ab

Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Direktmethanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat ein Smart-City-Projekt in der nordostindischen Bundeshauptstadt Itanagar in Zusammenarbeit mit ihrem indischen Partner,... [mehr]


27.01.2021

ENCAVIS baut ihre Beteiligung am Solarparkportfolio in den Niederlanden aus

Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV), erwirbt im Rahmen der Strategie ">> Fast Forward 2025" weitere Minderheitsanteile (19,99%) des Solarparks Budel in der Nähe der Stadt Eindhoven in der Provinz Nordbrabant in den... [mehr]


News 1 bis 10 von 195
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige