Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: reconcept Green Energy Asset Bond II - Investment in bestehenden Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept-Gruppe setzt ihre Serie von grünen Anleiheemissionen mit dem „reconcept Green Energy Asset Bond II“ (ISIN DE000A3MQQJ0 / WKN A3MQQJ) fort. Die Projektanleihe im Volumen von bis zu 9 Mio. Euro bietet über die Laufzeit von 5 Jahren einen Kupon von 4,25% p.a. Das Anleihekapital dient dem Erwerb und Betrieb des Windparks Hilpensberg in der Region Bodensee-Oberschwaben, Baden-Württemberg. Bei dem Investment in einen bestehenden Windpark, der bereits seit 2017 in Betrieb ist, gibt es keine Projektrisiken mehr. Der Kauf eines bestehenden Windparks bringt für Investoren einen weiteren wesentlichen Vorteil: reconcept kann auf echte Winddaten aus den Vorjahren zugreifen und ist nicht auf Windgutachten angewiesen, die in der Branche häufig viel zu positiv waren. reconcept profitiert zudem von der dringenden Notwendigkeit für Investments in erneuerbare Energien, selbst Finanzminister Christian Lindner spricht von „Freiheitsenergien“.

Da der Kaufvertrag für den Windpark bereits unterschrieben wurde, kommen die Windstromerträge seit dem 1. Januar 2022 der Emittentin reconcept Green Energy Asset Bond II GmbH zugute. Der Windpark wird aktuell noch von einer Betreibergesellschaft gehalten, die nach Kaufpreiszahlung plangemäß Ende Juni 2022 auf die Emittentin übergehen wird.

Der Windpark umfasst drei Windenergieanlagen des deutschen Turbinenherstellers Vensys mit je drei Megawatt und ist bereits seit 2017 in Betrieb. Vensys gehört inzwischen allerdings zu einer chinesischen Firmengruppe. Mit einer jährlichen Stromproduktion von rund 20,6 Mio. Kilowattstunden versorgt der Windpark umgerechnet rund 6.900 Haushalte mit grünem Strom, was einer CO₂-Ersparnis von rund 13.740 Tonnen jährlich bzw. dem CO₂-Fußabdruck von rund 1.740 Bundesbürgern entspricht.

Die langfristige Wertbeständigkeit des Windparks Hilpensberg als Grundlage für die Tilgung des reconcept Green Energy Asset Bond II basiert insbesondere auf den gesicherten Vergütungen der Stromproduktion von insgesamt 1,7 Mio. Euro pro Jahr aus dem EEG-Tarif (bis 2037) und der gleichzeitigen Direktvermarktung (aktuelle Vertragslaufzeit bis 2025). Hinzu kommen die hohe technische Verfügbarkeit der Windenergieanlagen von derzeit erreichten 98% und langfristig mindestens 97% durch eine Herstellergarantie, ein 15-jähriger Vollwartungsvertrag mit dem Hersteller, ein attraktiver, windreicher Standort sowie moderne Anlagentechnik.

Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept Gruppe, kommentiert: „Unsere neue Projektanleihe bietet Anlegern eine attraktive Investitionsgelegenheit in einen Windpark, der sich durch eine langfristige Wertbeständigkeit auszeichnet und bereits seit 2017 in Betrieb ist. Dementsprechend liegen unserer Ertragskalkulation belastbare, mehrjährige Leistungsdaten zugrunde. Wir sind daher zuversichtlich, dass dieses neue Angebot auf reges Anlegerinteresse stoßen wird.“

Auch die bisherigen Unternehmensanleihen von reconcept wurden vom Markt sehr positiv aufgenommen. Zuletzt wurde nur wenige Tage nach Börsenstart das Emissionsvolumen für die zweite aktuell im Angebot befindliche Unternehmensanleihe „reconcept Green Bond II“ (ISIN DE000A3E5WT0 / WKN A3E5WT) von 15 Mio. Euro erreicht, sodass aufgrund des anhaltend großen Anlegerinteresses eine weitere Aufstockung auf 17,5 Mio. Euro beschlossen wurde.

Der reconcept Green Energy Asset Bond II soll voraussichtlich am 28. Juni 2022 in den Handel im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) einbezogen werden.

Die Emittentin unterliegt, wie häufig bei Projektfinanzierungen, dem Risiko, dass es nicht zu der angestrebten Vollplatzierung der Anleihe kommt, sodass der Kaufvertrag für den Erwerb der Windkraftanlage möglicherweise nicht erfüllt werden könnte. Laut Wertpapierprospekt wäre dann ein Prospektnachtrag erforderlich, der den Anlegern die Möglichkeit eröffnen würde, die Anleihezeichnung zu widerrufen und infolgedessen die Zeichnungssumme zurückzuerhalten. Dieses Risiko erscheint damit überschaubar.

Stärken
- Investment in bestehenden Windpark, der seit 2017 ans Netz angeschlossen ist
- dadurch keine Projektentwicklungsrisiken
- reconcept kann auf echte Winddaten aus den Vorjahren zugreifen und ist nicht auf Windgutachten angewiesen
- dringende Notwendigkeit für Investments in Erneuerbare Energien („Freiheitsenergien“)

Schwächen
- Projektgesellschaft nahezu ohne Eigenkapital
- Transparenz (Ertragskalkulation in der Präsentation enthält keine Betriebskosten)
- falls die Anleihe nicht voll platziert wird, könnte der Kaufvertrag möglicherweise nicht erfüllt werden

Fazit:
Das Investment in einen bestehenden Windpark bietet für Investoren mehrere Vorteile: Der Windpark ist bereits seit 2017 ans Netz angeschlossen und generiert Erträge. Es gibt somit keine Projektrisiken mehr. reconcept kann zudem auf echte Winddaten aus den Vorjahren zugreifen, während viele Windgutachten in der Branche viel zu positiv waren. reconcept profitiert zudem von der dringenden Notwendigkeit für Investments in erneuerbare Energien („Freiheitsenergien“). Kritisch ist die mangelnde Eigenkapitalausstattung des SPV zu sehen, die z.B. im Falle unerwartet schlechter Windjahre Risiken bergen würde. Die Transparenz lässt zudem deutlich zu wünschen übrig, so enthält die Ertragskalkulation in der Präsentation keine Betriebskosten (siehe auch Interview). Insgesamt dürften bei einem Investment in einen bestehenden Windpark, der seit Jahren ans Netz angeschlossen ist, deutlich die Chancen überwiegen.

Eckdaten des reconcept Green Energy Asset Bond II

Emittentin

reconcept Green Energy Asset Bond II GmbH

Status

nicht nachrangig, nicht besichert

Kupon

4,25% p.a.

Volumen

bis zu 9 Mio. Euro

Mittelverwendung

Erwerb und Betrieb der WKA Hilpensberg GmbH & Co. KG

ISIN / WKN

DE000A3MQQJ0 / A3MQQJ

Stückelung

1.000

Zeichnungsfrist

11.02.2022–10.02.2023 über www.reconcept.de/ir,
13.06.–24.06.2022 über Börse Frankfurt

Valuta

28.06.2022

Laufzeit

28.06.2027 (5 Jahre)

Zinszahlung

halbjährlich

Anwendbares Recht

Deutsches Recht

Listing

ab 28.06.2022, Open Market

Financial Advisor

Lewisfield Deutschland

Internet

www.reconcept.de/ir


Christian Schiffmacher, www.green-bonds.com, www.fixed-income.org
Foto: © reconcept

 

Anzeige