Investment

Neuer Fonds von NN IP: European Sustainable Infrastructure Debt

Infrastrukturanlagen können finanzielle Erträge mit sozialen und ökologischen Gewinnen kombinieren

Der NN (L) European Sustainable Infrastructure Debt Fonds, der am 15. November 2018 aufgelegt wurde, erweitert die nachhaltige Produktpalette von NN Investment Partners (NN IP) und erfüllt die steigende Anlegernachfrage nach Investitionen in Sachwerte. Viele Investoren finden Infrastrukturfinanzierungen attraktiv, weil sie gute risikoadjustierte Renditen liefern und gleichzeitig wichtige Güter und Dienstleistungen bereit-stellen, die oft auch soziale und ökologische Vorteile liefern.

NN Investment Partners ist schon lange am Infrastrukturmarkt aktiv und investierte bereits im Jahr 1992 in die ersten Infrastrukturfinanzierungen. Der neue Fonds zielt darauf ab, ein diversifiziertes Portfolio aus europäischen Infrastrukturfinanzierungen aufzubauen, die einem Investment-Grade-Rating entsprechen und aus fünf Sektoren bestehen. Dazu zählen soziale Infrastruktur, alternative Energie, nachhaltiger Transport und Wasser- und Abfallwirtschaft sowie digitale Infrastruktur. Die geringe Korrelation von Infrastrukturanlagen mit den Konjunkturzyklen ist besonders für langfristige Investoren reizvoll, die ihre Portfolios diversifizieren, ihre Verbindlichkeiten matchen und solide Erträge erzielen möchten. NN IP nutzt mit dem neuen Fonds seine langjährige Erfahrung am Infrastrukturmarkt und hat seine Strategie weiterentwickelt, um sich auf Infrastrukturanlagen zu konzentrieren, die eine messbare Wirkung, einen Impact auf Gesellschaft und Umwelt haben, ohne die finanziellen Erträge zu vernachlässigen.

Nachhaltige Infrastrukturanlagen können Regierungen und Investoren dabei helfen, ihre Ziele zur Reduzierung ihrer CO2-Bilanz zu erfüllen, die für den Übergang zu einer CO2- bzw. kohlenstoffarmen Wirtschaft unerlässlich sind. Während die ökologischen Aspekte von Infrastrukturanlagen zweifellos wichtig sind und relativ einfach gemessen werden können, werden Vorteile hinsichtlich der Gesellschaft und der Unternehmensführung möglicherweise bisweilen übersehen. Der Fonds investiert breit diversifiziert und deckt auch diese Aspekte ab. NN IP hält sich an die Äquator-Prinzipien (Equator Principles) und verwendet bei der Titelauswahl für den Fonds sein firmeneigenes ESG-Modell. Es stellt ein striktes Rahmenwerk in Bezug auf die Nachhaltigkeit sicher und stützt sich auf die Empfehlungen von NN IPs hauseigenem Responsible Investing Team. Auf diese Weise bietet der Fonds sowohl einen Mehrwert für Anleger als auch für die Allgemeinheit.

Alistair Perkins, Head of Infrastructure Debt bei NN Investment Partners: „Der neue Fonds baut auf unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Infrastrukturfinanzierungen auf und ist unsere Antwort auf die wachsende Nachfrage unserer Kunden, die in die Realwirtschaft investieren und gleichzeitig zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) beitragen möchten. Wir sind da-von überzeugt, dass wir durch eine sorgfältige Auswahl nachhaltiger Anlagen ein zukunftsfähiges Portfolio konstruieren können, das unseren Anlegern einen finanziellen Mehrwert liefert und gleichzeitig einen spürbaren Beitrag zu einer nachhaltigeren Wirtschaft und einer wohlhabenderen Gesellschaft leistet.“

Der Fonds wird von einem auf Infrastruktur spezialisierten Team von NN IP gemanagt. Es greift auf die bewährten Titelauswahl- und Kreditprozesse des Teams zurück und legt ein besonderes Augenmerk auf Diversifikation und Nachhaltigkeit. Der Fonds strebt eine jährliche Bruttorendite von 3-4% und eine Duration von 12-15 Jahren an.

Der NN (L) European Sustainable Infrastructure Debt Fund ist ein Teilfonds des NN (L) Alternative Credit (SICAV-SIF), der in Luxemburg gegründet und von der luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde (CSSF) ordnungsgemäß zugelassen wurde. Einzelne Anteilsklassen des NN (L) European Sustainable Infrastructure Debt Fund werden in anderen EU-Mitgliedstaaten registriert.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Alistair Perkins © NN Investment Partners)


Anzeige